Anmelden | Registrieren


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 16:27




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bereanors Gedanken
BeitragVerfasst: Di 18. Dez 2012, 23:58 
Admin Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Jun 2009, 17:16
Beiträge: 969
Bereanor atmete tief ein, als er vor dem Kamin stand und seine Pfeife rauchte. Sovieles war geschehen, sowenig verarbeitet. Doch die Ereignisse um Arvaethil zogen weite Kreise. Kreise die nun auch Bereanor gänzlich einringten. "Die Zeiten des Zögerns haben ein Ende, mein Freund", dachte er bei sich als er auf sein Schwert nieder sah.

"Ich dachte wirklich die Mauern unserer Siedlung bieten genügend Schutz vor Lannathron und seinen Schergen, wenn er denn überhaupt welche hat." Er nahm einen tiefen Zug von seiner Pfeife.

"Zuspät erkenne ich die Gefahr. Nicht nur für Arvaethil, nein, für unsere ganze Gemeinschaft. Ich wurde gewarnt, ja. Die Elbin sprach es aus, doch ich wollte nicht hören." Bereanor rollte die Landkarte ein, die er lange zuvor studierte.

"Ist dies mein Schicksal? Mein Leben für das Wohl unserer Gemeinschaft, für Injael zu geben? Es wäre ein gutes Schicksal, ja, auch wenn ich immer zu hoffen wagte, dass mein Leben ruhig, als Vater, gar Großvater irgendwo in einem schönes großen Haus mit Garten in Gondor, mit Injael an meiner Seite enden würde. Er lächelte bei der Vorstellung wie wundervoll die Kinder von Injael eines Tages sein werden.

"Ich hoffe nur ich erkaufe den Anderen genug Zeit. Zeit die ihr Leben und mein Tod bedeuten könnten. Ich bin nicht bereit... mein Körper ist noch schwach von den Ketten Isengarts und mein Geist noch mehr. Was wenn mich der Mut verlässt und ich wie eine Katze den Schwanz einziehe, davon laufe und meine Freunde im Stich lasse, wie einst, als Eldirhad, Ruthir und Villen nach Schragen aufgebrochen sind um Villena und Arvaethil zu suchen."
Bereanor rieb sich die Augen und danach die Stirn.

"Nein, nie mehr. Auch wenn ich nicht stark sein kann, so bleibe ich treu, treue zu meinen Landsleuten, meinem Volk, meinen Freunden... meiner Liebe, Injael."
Noch einmal lächelte er bei ihrem Namen und blickte voller Gedanken und Erinnerungen in das lodernde Feuer.

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron