Anmelden | Registrieren


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Aktuelle Zeit: Mi 20. Sep 2017, 01:17




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: So 18. Nov 2012, 12:00 
Bürger Gondors

Registriert: Sa 23. Jul 2011, 19:13
Beiträge: 694
Wohnort: Goldsengen, Breeland
der anstieg in die Berge war für die Gerüstete Gruppe nicht gerade einfach zu bewerkstelligen. doch mit zusammengebissenen Zähnen gingen sie weiter, mit kurzen Pausen nur, um ihre und die Kräfte ihres Führers zu schonen.

unterwegs erzählte er, das dort oben in einem Lager einer der Gefürchtetsten Leutnants des Feindes sein Lager hätte, einem Unmenschen der direkt aus Angmar kam und umgang mit den Dunklen Künsten habe.

erschwerend kam hinzu das die befreiung des Waldläufers und unser Angriff auf ihren Vorposten nicht unbemerkt geblieben war, die Soldaten des Feindes begannen sich unten zusammenzurotten, und auch wenn sie noch nicht wussten wo die Angreifer hin waren so war dies nur eine Frage der Zeit...

_________________
Bild
ein altes Sprichwort besagt:
Kämpfe wenn nötig,
Siege wenn möglich,
Sterbe wenn du musst,
Aber gib niemals auf!


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: So 18. Nov 2012, 12:18 
Bürger Gondors

Registriert: Sa 23. Jul 2011, 19:13
Beiträge: 694
Wohnort: Goldsengen, Breeland
als die Gruppe endlich die Ruine erreichte, brach der Waldläufer zusammen und Illusius kümmerte sich um ihn, der rest ging weiter auf die ruinen zu, wo sich hinter einer Säule ein Riesenhafter Mann in Finsterer Rüstung hervorschob und ihnen bedeutete stehen zu bleiben


nach kurzem Wortwechsel scheiterten die Verhandlungen, da er sich weigerte zu beweisen das sie Binx da hatten und es ihr gut ging.

Arganthir ging zusammen mit den anderen zum Angriff über, verpasste dem Leutnant eine Tiefe Bauchwunde und Stürmte Weiter ins Lager.

der Leutnant spürte seinen Tod nahen uns stolperte in den Abgrund, während die Gefährten wie ein Sturmwind in das Lager fuhren und jeden niedermachten der Wiederstand leistete.

in der hintersten Ecke des Lagers lag Binx, ein Angmarim über sie Gebeugt, den Dolch bereit zum Zustossen. Arganthir, von Wut beflügelt, griff den Angmarim und warf ihn in den Abgrund bevor er den Dolchstoss ausführen konnte.

den Valar sei Dank, Binx war bis auf eine Beule am Kopf unverletzt geblieben, so wie auch alle ihre Befreier nur mit Schrammen und Kratzern davon kamen..

nun jedoch waren die Angmarim unten auf den Kampf über ihren Köpfen aufmerksam geworden und wuselten in Scharen die Flanken des Berges hinauf.

gegen eine solche Übermacht wäre jeder Kampf Selbstmord, so entschlossen sie sich, sich über die Hügelkämme zurückzuziehen, wobei der Ortskundige Waldläufer seine Letzten Kräfte mobilisierte und sie durch die Wildnis bis zum nächstgelegenen Lager führte, wo alle erschöpft zusammenbrachen.

Binx erzählte das sie als Druckmittel verwendet werden sollte, um eine Einmischung von seiten des Volkes von Gondor zu verhindern...einmischung wofür?

ein "Meister" aus Angmar, offenbar der Führer derer die Annuminas besetzt hatten, suchte offenbar ein wichtiges Artefakt in der alten Stadt Elendils...

besorgt blickten sich die Gefährten an, und ein einvernehmen war in ihrem Blick...heute mussten sie sich zurückziehen, aber bald würden sie wiederkehren um den Kampf an der Seite der Wächter aufzunehmen...die angelegenheit war zu wichtig um sie unbeachtet zu lassen.

mit schnellen Pferden machten sie sich auf die Beschwerliche Rückreise

_________________
Bild
ein altes Sprichwort besagt:
Kämpfe wenn nötig,
Siege wenn möglich,
Sterbe wenn du musst,
Aber gib niemals auf!


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: So 18. Nov 2012, 12:21 
Bürger Gondors

Registriert: Sa 23. Jul 2011, 19:13
Beiträge: 694
Wohnort: Goldsengen, Breeland
daheim angekommen trafen Binx und Arganthir erneut auf Angarit, welcher wieder in ihrem Haus wartete. der Gute war offenbar von Leuten der "Liga", der Untergrundgruppe welche auf Angarits intervention die Informationen preisgab, zusammengeschlagen worden...vermutlich würde man ab nun vorsichtiger agieren müssen, waren die leute der Liga doch erschreckend gut Informiert gewesen, sie kannten sogar Bereanors und Dugals namen...

_________________
Bild
ein altes Sprichwort besagt:
Kämpfe wenn nötig,
Siege wenn möglich,
Sterbe wenn du musst,
Aber gib niemals auf!


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2012, 12:44 
Bürger Gondors

Registriert: Sa 23. Jul 2011, 19:13
Beiträge: 694
Wohnort: Goldsengen, Breeland
Gelvun, der Bote der Wächter von Annuminas kehrte wieder zurück zum Sippenhaus der Gondorer und hinterlegte eine Nachricht sowie eine Wegbeschreibung:

Werte Gondorrim,

mein Gesuch nach Hilfe gilt noch immer! Wer sich dem Kampfe anschließen will und kann welcher um unser gemeinsames Erbe tobt, der findet die verbliebenen Wächter in dem Lager auf der Halbinsel Tinnudir

Ich selber kann nicht länger verweilen, da mein Schwertarm dringend gebraucht wird

Gelvun, Wächter von Annuminas

_________________
Bild
ein altes Sprichwort besagt:
Kämpfe wenn nötig,
Siege wenn möglich,
Sterbe wenn du musst,
Aber gib niemals auf!


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 19:52 
Bürger Gondors

Registriert: Sa 23. Jul 2011, 19:13
Beiträge: 694
Wohnort: Goldsengen, Breeland
Ein Brief erreicht die Halle des Volkes von Gondor, wer ihn öffnet kann folgendes lesen:

grüße, werte Gondorer

mein Name ist Ivordir

Ich bin ein Abgesandter der Wächter von Annuminas. Nach dem Tode Gelvuns ist es nun an mich gefallen nachzuforschen ob aus euren Reihen Hilfe zu erwarten ist. Momentan bin ich im Gasthaus Schluchtenflechter im Dorfe Schlucht untergekommen, so ihr Kontakt aufzunehmen wünscht werde ich dort zu finden sein

gezeichnet

Ivordir, Wächter von Annuminas

_________________
Bild
ein altes Sprichwort besagt:
Kämpfe wenn nötig,
Siege wenn möglich,
Sterbe wenn du musst,
Aber gib niemals auf!


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 16:03 
Wächter Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2012, 14:43
Beiträge: 818
*kommt nach einigen Tagen Abwesenheit in das Heim ihrer Gemeinschaft und findet den Brief. Ihr Gesicht verdüstert sich, als sie ihn liest. Als sie ihn weglegt, starrt sie eine Weile finster auf den Tisch. Dann steht sie rasch auf, verlässt die Halle und besteigt ihr Pferd.*

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2013, 12:33 
Bürger Gondors

Registriert: Sa 23. Jul 2011, 19:13
Beiträge: 694
Wohnort: Goldsengen, Breeland
Arganthir betritt nach seiner Rückkehr aus Enedwaith das Haus der Gemeinschaft und findet den Geöffneten Brief auf dem Tisch liegen.
Er überfliegt die Zeilen und sein Blick, welcher sowieso bereits Finster war wird eisig, sein Mund verhärmt sich und seine Gesichtszüge unter dem für ihn ungewöhnlichen 3-Tage-Bart zeigt einen fast schon schreckenerregenden Ausdruck. Er schnappt sich das Tintenfass und den Federkiel und dazu ein Blatt und verfasst in seiner geschwungenen Schrift einige Zeilen:

Freunde,

als ich zurückkam und diese Zeilen las fühlte ich mich berufen dem Kampf um Annuminas beizuwohnen, ich bin zwar gerade erst zurückgekehrt doch werde ich nun ohne weitere umschweife meine Ausrüstung zusammensuchen und mich auf den Weg zur Halbinsel Tinnudir machen. Solltet ihr mich brauchen werde ich dort zu finden sein, vielleicht kommt der eine oder andere auch dort vorbei um zu helfen


Arganthir aus Dol Amroth



er träufelt unter die Zeilen etwas Siegelwachs und drückt das ihm gegebene Siegel darunter um zu beweisen das diese Zeilen von ihm stammen.

kurz darauf zügelt er Ferro vor seiner Wohnstatt, legt seinem Pferd die Schabracke mit den Insignien Gondors über und verstaut alles was er für einen weiteren langen Aufenthalt in der Fremde braucht in seinen Satteltaschen. Er langt nach dem Zweihänder und seinem Schild, Dingen die er für gewöhnlich nie in Friedenszeiten mit sich nehmen würde und zieht mit allzu gewohnten Handgriffen seine alte Plattenrüstung über, welche noch erstaunlich gut sitzt. nachdem er sich mit seinem Schwert gürtete und auf Ferro stieg sah er noch einmal zurück in die Siedlung, in der er den einen oder anderen seiner Gemeinschaft wohnen wusste
er tätschelte Ferros Kopf und murmelte


es ist besser so, ich weiss nicht ob ich bereit bin länger hier zu verweilen..dann lieber eine weitere Reise und die Aussicht auf einen Kampf, es ist wohl zeit das der Schneider die Nadel fortlegt und wieder tut wofür ich einst meine Ausbildung machen wollte...Kämpfe wenn nötig,
Siege wenn möglich, Sterbe wenn du musst, Aber gib niemals auf!

Dol Amroth für Gondor!

mit diesen Worten ritt er los

_________________
Bild
ein altes Sprichwort besagt:
Kämpfe wenn nötig,
Siege wenn möglich,
Sterbe wenn du musst,
Aber gib niemals auf!


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2013, 14:50 
Wächter Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2012, 14:43
Beiträge: 818
Arri sitzt an einem groben Holztisch und blickt nachdenklich aus dem Fenster. Sie sieht den Baum davor aber gar nicht, auch nicht das Sonnenlicht, das immer wieder durch die Zweige hindurchglitzert. Was sie sieht, ist ein großes Haus in einer Siedlung in Bree und die Gesichter einiger Menschen dort. Unruhe hat sie ergriffen. "Ich komme zurück", verspricht sie sich und denen, die nicht hier sind. "Bald. Sobald ich hier alles in Ordnung gebracht habe. Und wenn wirklich irgendetwas nicht stimmen sollte, dann werde ich helfen, es in Ordnung zu bringen."

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2013, 17:15 
Wanderer

Registriert: So 8. Sep 2013, 02:33
Beiträge: 79
Neth kommt in die Halle gestürzt und sieht sich um. Noch immer ist niemand da. So sucht sie nach dem vergangenen Gespräch mit Elphir ein Pergament und etwas zu schreiben.

Landsbrüder und Landsschwestern

Nach dem ich den Brief von Arganthir sah und länger mit Elphir darüber sprach, haben wir uns entschlossen, Arganthir auf die Halbinsel Tinnundir zu folgen.

Wir reisen noch heute ab.

Bis bald
Nethraeen, Selvanirs Tochter

Den Brief legt sie direkt neben den von Arganthir und verlässt das Haus eilig wieder.


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schützt die Vergangenheit
BeitragVerfasst: Fr 11. Okt 2013, 08:01 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Aug 2013, 12:54
Beiträge: 398
Wohnort: Dol Amroth Gondor
Immer wieder liest er die Zeilen in den Hallen des Volkes hinterlassen von Arganthir.
Ernst die Mine, obwohl er sicher kein überragender Kämpfer, ist die Entscheidung klar.

Ohne zu zögern packt er das Nötigste zusammen, hinterlässt eine Nachricht an seine Gefährtin und macht sich auf den Weg.

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron