Anmelden | Registrieren


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Aktuelle Zeit: Sa 23. Sep 2017, 02:52




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2012, 04:17 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
Aufschlußreicher Teil
Kelandis ist sich mittlerweile sicher, daß ihre Freunde da draußen sind, will aber ein Blutbad verhindern. Ihr ist vollkommen klar, daß das schwierig werden wird...

Maltaia klopft ans Fenster
Maltaia murmelt etwas nach drinnen
Kelandis fährt sich einmal mit der Hand übers Gesicht und macht weiter abwehrende Bewegungen
Silanwen nickt sachte.
Jaana schreckt auf, als Ruthir kommt.
Maltaia schaut in richtung der Baumgruppe, kann aber nichts erkennen
Lothuilos ' sieht kurz nach hinten.
Legamron späht in die Dunkelheit
Du sagst: 'Mittlerweile hat man sicher mitbekommen, daß ich weg bin'
Illusius zeigt auf etwas.
Du sagst: '*etwas lauter* Ich hoffe nur, meine Freunde machen keinen Unsinn...'
Illusius kichert ganz leise
Jaana zittert vor Aufregung.
Legamron schaut Kelandis schräg an...
Hathelglir schaut entsetzt auf das Kaninchen
Illusius geht in die Hocke und begrüßt ein Kaninchen.... flüstert ihm Worte zu die die Elben verstehen
Du sagst: 'Ich würde schließlich nicht wollen, das _irgend jemand_ *betont die beiden Worte* verletzt wird'
Silanwen pirscht sich wieder zurück.
Hathelglir tut es ihr gleich.
Maltaia glaubt, ein sich entfernendes Rascheln zu hören
Ruthir nickt zu Dugal
Jaana nickt zu Lothuilos' Frage.
Kelandis seufzt leise und schaut angestrengt in die Dunkelheit
Lothuilos nickt leicht, wendet sich dann wieder dem Haus zu.

Ruthir beschließt sich eine für die Nacht bequeme Beobachtungsposition zu suchen...
Und da nickte er dann wohl ein, weil er ooc weg mußte ;) Oder hielt sich auch im Hintergrund...

Maltaia gähnt unverkennbar.
Illusius Deutet gen Hügelkette
Du sagst: '*brüllt über den See* Hey, Freunde! Falls ihr da draußen seid... Ich will nicht, daß ihr die Leute hier angreift! Die Situation ist etwas komplizierter als sie scheint!'
Maltaia schaut Kelandis scharf an.
Jaana fährt herum.
Maltaia schaut in die Ferne.
Aphidor duckt sich ein Stück weiter nach unten
Maltaia murmelt etwas nach drinnen
Silanwen kneift die Augen zusammen und sieht über den Teich.
Aphidor sieht wegen der Dunkelheit nichts
Dugal schaut in die Ferne.
Maltaia nickt in richtung des Fensters
Lothuilos nickt leicht und späht nach vorne.
Legamron schaut in die Ferne.
Silanwen nickt zu Jaana.
Illusius nickt
Maltaia glaubt in der Dunkleheit am anderen Ufer mehrere Leute ausmachen zu können
Aphidor liegt jetzt schon fast auf den Boden
Maltaia schaut in die Ferne.
Illusius seufzt leise
Hathelglir setzt sich hin.
Silanwen pirscht wieder voran, hält sich dicht an der Wand.
Lothuilos duckt sich ein wenig tiefer in das Gebüsch am Ufer.
Dugal sagt: '*brülllt zurück* Die Freunde sind hier! Und wir wollen reden!'
Maltaia brüllt: 'dann kommt, und redet!'
Hathelglir schleicht Sianwen ein Stück weit nach
Aphidor fragt sich immer noch was geredet werden soll
Silanwen nutzt den Moment und taucht in den Schatten zwischen den Häusern
Hathelglir hockt sich hinter den Stein
Dugal sagt: '*brüllt zurück* Ich werde kommen.'
Hathelglir eilt zum nächsten Stein, kaum ein Geräusch machend
Dugal nimmt zuvor seinen Schild von seinem Ross
Maltaia flüstert wieder etwas zum Fenster hinein
Silanwen pirscht ganz leise um das Haus, späht kurz hinein.
Hathelglir hockt sich wieder ab.
Maltaia nickt
Silanwen sieht vom Dach das Hauses hinab zu Kelandis, hält sich ganz flach auf dem Bauch und lauscht.
Hathelglir hebt sein Gesicht leicht über den Rand des Steins und versucht Silanwen zu sehen
Aphidor verflucht die ganze Situation
Dugal näghert sich bis zu dem Felsen, bleibt dahinter
Silanwen sichert sich mit der Schulter am Kamin des Hauses, nimmt ihren Bogen von der Schulter, behält die beiden draussen im Blick.
Hathelglir sieht das Dugal herangetreten ist und nutzt diese Ablenkung um ein Stück weiter zu eilen.
Maltaia grüßt Dugal.
Dugal ruft: 'Kelandis, bist du wohlauf?'
Du sagst: 'Ja!'
Hathelglir schleicht ein Stück weiter.
Dugal blinzelt die beiden grimmig an
Dugal sagt: 'Gut. Was ist hier los? Und wer sind diese Schurken?'
Du sagst: 'Diese Schurken sind nur Söldner, die im Auftrag handeln'
Silanwen zielt immer wieder von einem zum anderen, behält den Pfeil jedoch auf der Sehne.
Aphidor vermutet immer noch einen Wahnsinnigen dahinter
Dugal ruft: 'Was hat das alles zu bedeuten?'
Illusius nickt
Hathelglir schaut hoch zu Silanwen und achtet darauf ob sie Zeichen gibt
Du sagst: 'Das können wir sicher klären...'
Dugal ruft: 'Gewiss. Ich höre.'
Du sagst: 'Aber... macht bitte keinen Unsinn.'
Du sagst: 'Findamon ist nicht hier'
Du sagst: 'und diese Leute handeln nur im Auftrag'
Aphidor wippt nervös vom einem zum anderen Fuß
Dugal ruft: 'Darf ich näher kommen?'
Du sagst: 'ihr solltet mit dem Anführer reden'
Silanwen verhält sich ganz still, ist jedoch angespannt, genau wie ihr Bogen.
Maltaia sagt: 'ja, kommt näher'
Dugal sagt: 'Nun gut ...'
Hathelglir nimmt den Bogen vom Rücken und legt leise eine Pfeil auf die Sehne
Dugal schaut grimmig
Dugal sagt: 'Wer ist dieser Amführer?'
Maltaia starrt ihn durchdringend an
Hathelglir visiert den Rücken von Legamron an.
Kelandis schaut Dugal angespannt entgegen. Sie hat ein blaues Auge und ihre Kleidung wirkt etwas mitgenommen, scheint aber aber ansonsten unverletzt
Silanwen lässt sich kurz für Dugal sehen, verschwindet dann wieder am Kamin.
Dugal sagt: 'Gut ... ich sag euch mal wie ich das sehe.'
Maltaia sagt: 'er ist im Haus - und wer seit ihr eigentlich?'
Dugal sagt: 'Ich bin Dugal, aus Gondor.'
Hathelglir wartet nun ob auf ein Zeichen von Silanwen kommt, schaut deshalb immer wieder zu ihr.
Dugal sagt: 'Und ihr habt eine Freundin von uns entführt, und ein Gasthaus verwüstet.'
Maltaia sagt: 'nun - von dort sind wir auch'
Dugal sagt: 'Alles in allem könnte man euch allein dafür schon an den Pranger stellen.'
Maltaia sagt: 'wir haben nur unseren Auftrag ausgeführt'
Maltaia sagt: 'der Auftraggeber konnte offizielle Dokumente aus Gondor vorweisen'
Dugal sagt: 'Und gewiss wäre niemand allzu betrübt, wenn euch bei Kelandis Rettung etwas unschönes zustoßen würde.'
Du sagst: 'Da wäre ich sehr betrübt!'
Hathelglir verharrt regungslos und ohne ein Geräusch zu machen.
Du sagst: 'Bitte, ich will nicht, daß _irgendjemand_ hier verletzt wird!'
Silanwen sieht hinab zu Hathellir, hebt die offene Hand, das Zeichen nicht anzugreifen. Dann deutet sie auf das Haus und macht das Zeichen für "Viele Feinde".
Dugal sagt: 'Dann sprich du Kelandis. Wer sind diese Kerle, und warum schützt du sie auch noch?'
Du sagst: 'Weil... die Sache an sich immer noch nicht geklärt wäre, wenn ihr mich jetzt gewaltsam befreit'
Dugal wirft den beiden dabei Blicke zu, die deutlich zeigen, dass er geladen ist
Hathelglir nickt Silanwen zu um ihr zu signalisieren das er verstanden habe, sein Bogen entspannt sich, doch der Pfeil bleibt aufgelegt.
Du sagst: 'Es war Findamon, nicht jemand, der sich für ihn ausgab'
Dugal sagt: 'Und wie wird sie geklärt?'
Dugal sagt: 'Findamon ...'
Dugal sagt: 'Ich sprach mit ihm'
Du sagst: 'Würdet ihr den Anführer holen? Ich gebe euch mein Wort *betont dieses*, daß ihm nichts zustoßen wird'
Dugal sagt: 'Und er stimmte einem Treffen zu'
Maltaia nickt zu Kelandis
Dugal sagt: 'Dies Abkommen hat er gebrochen, indem er dich entführt hat'
Du sagst: 'Den Anführer der Söldner meine ich'
Illusius schüttelt den Kopf
Dugal sagt: 'Ich bin derzeit also nicht gut auf Findamon zu sprechen'
Maltaia klopft ans fenster...
Silanwen behält den Pfeil auf der Sehne, beobachtet vom Kamin aus weiterhin was passiert.
Du sagst: 'ja... ihm war die Sache wohl... zu riskant'
Du sagst: 'so beschloß er, andere Wege zu gehen'
Dugal sagt: 'Hast du Findamon getroffen?'
Maltaia sagt: 'Karbaon, ich glaube, hier will jemand mit euch sprechen... kommt bitte mal nach draußen'
Dugal sagt: 'Ander Wege ... *grummelt*'
Lothuilos verengt die Augen und späht weiter nach vorn, nickt leicht.
Du sagst: 'aber offenbar hat er noch Brief und Siegel, die ihn als offiziellen Abgesandten von Gondor ausweisen'
Maltaia deutet auf Dugal
Du sagst: 'Dürfen die anderen auch näher kommen? Hier sind sie sowieso...'
Maltaia sagt: 'solange sie sich friedlich verhalten - ja'
Silanwen sieht immer wieder unschlüssig zu den Söldnern hinab, streckt sich etwas um den aus der Tür tretenden zu sehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2012, 04:18 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
Aufschlußreicher Teil
Der Anführer der Söldner tritt aus dem Haus (immer noch aus der Sicht von Kelandis)

Maltaia salutiert vor Karbaon.
Karbaon tritt zu seinen Leuten, die Hand weg von der Waffe
Hathelglir spannt sich.
Du sagst: 'Du kannst die anderen rufen, Dugal'
Du sagst: 'wenn sie sich friedlich verhalten'
Dugal brüllt denen im Gebüsch zu: Ihr könnt herkommen, wenn ihr euch friedlich verhaltet.
Kelandis lehnt sich erschöpft gegen die Gitterstäbe
Hathelglir schaut zu Silanwen.
Silanwen scheint lieber verborgen auf dem Dach zu bleiben, bewegt sich nicht.
Karbaon grüßt Dugal.
Dugal sagt: 'Seid ihr der Anführer?'
Dugal grüßt Karbaon.
Karbaon sagt: 'Ich bin Karbaon der Rote, Sohn Gondors und Führer dieser Truppe'
Dugal sagt: 'Dugal, ebenfalls Sohn Gondors'
Illusius hebt die Hände etwas nach oben weg von dem Schwert
Dugal sagt: 'Und Illuisus'
Dugal sagt: 'aus Gondor'
Illusius blickt als erstes gen Kelandis
Karbaon sagt: 'Willkommen in der Fremde, fern der Heimat.'
Hathelglir nutzt den Moment in dem die anderen Eintreffen um zum Haus zurück zu schleichen.
Dugal sagt: 'Also, wie soll diese Sache denn nun geklärt werden?'
Hathelglir hockt sich ab.
Lothuilos seufzt leise, senkt den Bogen ein wenig, lässt den Pfeil aber angelegt.
Illusius mustert die Gestalten nun
Karbaon sagt: 'Fakt ist, wir haben einen Vertrag mit einem offiziellen Gesandten Gondors. Brief und Siegel.'
Dugal sagt: 'Interessiert mich nicht. Euer Verhalten weist euch als Räuber aus. Mindestens, wenn nicht schlimmer. Und nur Kelandis Wort verhindert, dass ich euch hier und jetzt so behandele.'
Lothuilos nickt leicht.
Aphidor hebt die Hände beschwichtigend nach oben
Karbaon sagt: 'Wir sind keine Strauchräuber, wir stehen zu unserem Wort und unseren Verträgen.'
Dugal sagt: 'Kein Vertrag berechtigt euch, Menschen zu entführen.'
Karbaon zieht ein zusammengerolltes Schriftstück, das er am Gürtel trägt heraus.
Lothuilos nickt leicht.
Karbaon sagt: 'Nicht? Seht hier *hält Dugal das Pergament hin*'
Dugal kommt etwas näher, um sich das Pergament anzusehen'

Bild

Dugal sagt: 'Hum'
Karbaon sagt: 'Seht's euch ruhig gut an. Wir waren auch überrascht, einen Vertreter des Truchsessen hier zu haben.'
Dugal sagt: 'Nett nett.'
Dugal sagt: 'Doch überseht ihr da etwas.'
Dugal sagt: 'Hier ist nicht Gondor.'
Hathelglir lauscht dem Gespräch.
Lothuilos lächelt kurz, schüttelt dann den Kopf.
Dugal sagt: 'Oder haben sich unsere Grenzen in den letzten Jahren derart ausgeweitet?'
Dugal sagt: 'Ihr, und dieser Vertrag, bedeuten hier genau gar nichts'
Illusius sagt: 'Dugal... *seufzt*'
Dugal sagt: 'Und ein offizieller Bote Gondors hat hier auch keine besonderen Vollmachten'
Aphidor ist sich da nicht so sicher
Karbaon sagt: 'Die Grenzen Gondors sind leider immer noch weit im Süden. Aber unser Auftraggeber hat unser Vorgehen mit der Wache in Bree ausgehandelt, in meinem Beisein.'
Dugal sagt: 'Unsinn. Dann hätte die Wache Brees tätig werden müssen, denn sie ist hier offiziell zuständig. Stattdessen überfielt ihr ein Gasthaus, und die Wachen Brees verfolgten euch sogar.'
Dugal sagt: 'Ich glaube euch also nicht ein Wort'
Karbaon sagt: 'Ich habe auch die Erlaubnis der Wache auf Pergament.'
Dugal sagt: 'Zudem ... auch die Stadtwache Brees ist gewiss nicht zuständig, für Dinge, die in der Ered Luin stattfanden'
Karbaon sagt: 'Die Ered Luin sind wahrlich weit weg, aber dieser Findamon hat eure Freundin erst hier finden können.'
Dugal sagt: 'Für einen Botschafter Gondors ist dieser Findamoon reichlich unbewandert in Rechtskunde'
Du sagst: 'aber sehr bewandert im Beschwatzen von Leuten, fürchte ich'
Dugal sagt: 'Wir werden sehen.'
Du sagst: 'ich würde mich nicht wundern, wenn er sie überzeugt hat'
Dugal sagt: 'Nun, wie ist denn der Plan dies Dilemma zu lösen?'
Karbaon sagt: 'Ihr glaubt also nicht, dass in diesem Vertrag die Wahrheit steht?'
Dugal geht etwas näher heran
Dugal sagt: 'Nein.'
Dugal sagt: 'Und ich glaube nach wie vor, ihr seid ein Strauchdieb, weil ihr euch wie einer verhaltet,'
Hathelglir schaut zwischendurch immer mal zu Silanwen, ob sie ihm Zeichen gibt.
Karbaon sagt: 'Nun, euer Wort steht gegen das Findamons. Und mein Name steht auf dem Spiel, was auch immer hier gespielt wird.'
Dugal sagt: 'Friedliche Gasthäuser verwüsten und Leute entführen sind nicht die Verhaltensweise von offiziellen Bevollmächtigten. Die Rückhalt der Stadtwache haben. Sondern das tun von gewöhnlichen Räubern.'
Silanwen wartet ruhig ab was geschieht, den Pfeil zwar auf der Sehne, doch relativ entspannt.
Du sagst: 'Naja, an der Verwüstung war wohl hauptsächlich ich schuld...'
Kelandis schmunzelt grimmig
Dugal sagt: 'Aber nehmen wir mal an ihr habt recht.'
Dugal sagt: 'Wie geht es weiter?'
Du sagst: 'Ich hab es ihnen nicht allzu leicht gemacht'
Karbaon blickt etwas grimmig zu Kelandis hinüber
Karbaon sagt: 'Ihr und euer Pferd.'
Illusius lächelt Kelandis entgegen
Karbaon wendet sich wieder Dugal zu
Kelandis hebt leicht die Schultern
Karbaon sagt: 'Ihr als Ehrenmann versteht sicher, dass ich, auch als Ehrenmann, an meinen Vertrag gebunden bin. Für mich steht da auch einiges auf dem Spiel. Habt ihr denn Beweise dafür, dass Findamon ein falsches Spiel stellt.'
Dugal sagt: 'Wäre Findamon Botschafter, würde er sich wohl an Gesetze halten.'
Dugal sagt: 'Und hätte er mit der Stadtwache gesprochen, warum schickt er dann nicht die Wache?'
Du sagst: 'Wie gesagt, ich glaube durchaus, daß er die Leute von Bree überzeugen konnte'
Dugal sagt: 'Und wenn Kelandis etwas unrechtes getan hat, warum versteckt ihr sie dann hier, und warum sitzt sie nicht im Gefängnis von Bree?'
Dugal sagt: 'Ich glaube, Ehrenmann, nicht viel von eurer Geschichte ist wahr'
Karbaon sagt: 'Es sah aus, als wäre die Stadtwache froh darüber gewesen, sich nicht mit Verrätern abgeben zu müssen und die Sache uns überlassen konnte.'
Dugal sagt: 'Kelandis ...selbst dann, hätte man dich ins Gefängnis gebracht, und nicht einfach entführt'
Illusius sagt: 'Hm Dugal'
Dugal sagt: 'Was?'
Karbaon sagt: 'Herr Dugal, alles an meiner Geschichte ist wahr. Ich wurde angeheuert, um eure Freundin zu fangen und sie an einen anderen Ort zu bringen.'
Hathelglir beobachtet den immer gereizter erscheinenden Dugal.
Dugal sagt: 'Und daran kam euch selbst gar nichts komisch vor?'
Dugal sagt: 'Ist es nun Sitte in Gondor, Leute einfach zu entführen?'
Illusius sagt: '*flüstert* Hast du erwähnt diesen Zufall mit dem Schiff... Findamon wusste von dem Schiff und Kelandis wurde verwundet... alles nur Zufall?'
Karbaon sagt: 'Ein offizieller Vertreter aus Gondor, mit Siegel. Da hinterfrage ich nicht viel, nein.'
Karbaon sagt: 'Er klang sehr überzeugt von seiner Aufgabe.'
Dugal sagt: 'Ich zweifle nicht an Findamons Echtheit, ich ziehe aber sein verhalten schwer in Frage. Er benimmt sich nicht wie ein Botschafter Gondors, sondern ...'
Dugal sagt: '... wie ein Räuberhauptmann.'
Karbaon sagt: 'Das erschien mir nicht so.'
Karbaon sagt: 'habt ihr denn Bewesie dafür, dass er ein falsches Spiel spielt?'
Du sagst: 'Herr Karbaon... ihr fragtet nach Beweisen... Würdet ihr euch von euren Vertrag entbunden sehen, wenn es welche gäbe?'
Dugal sagt: 'In meiner ersten Begegnung mit ihm auch nicht.'
Dugal sagt: 'NEIN verdammt nochmal'
Dugal sagt: 'Ich brauche keine Beweise'
Dugal sagt: 'Ihr entführt eine Freundin von uns'
Du sagst: 'Aber ich!'
Dugal sagt: 'Verwüstet ein Gasthaus'
Dugal sagt: 'Ihr seid Strauchdiebe'
Du sagst: 'Ich will nicht, daß diese Sache so stehen bleibt!'
Dugal sagt: 'in meinen Augen'
Du sagst: 'versteht ihr das nicht?'
Karbaon wendet sich verwundert zu Kelandis
Dugal sagt: 'Ihr seid es, die beweisen müssen. Und eure Geschichte stinkt zum Himmel.'
Illusius sagt: 'Kelandis hat Recht Dugal'
Illusius sagt: '*leise Seufzt*'
Karbaon deutet auf den Vertrag
Aphidor zieht sich ein bisschen den Hut wegen Dugals nicht wirklich überzeugender Argumentation ins Gesicht
Du sagst: 'Es muß Beweise geben, denn ich weiß, daß meine Geschichte wahr ist, und nicht die, die Findamon diesen Leuten erzählt hat'
Dugal sagt: 'Gut .. wie soll das gehen?'
Illusius sagt: 'Ganz einfach'
Karbaon sagt: 'Ich bin an diesen Vertrag gebunden, solange ich nicht weiß, dass dieser Findmaon unwahr handelt. Dann aber... *lässt den Rest des Satzes im Raum stehen*'
Dugal sagt: 'das hab ich verstanden'
Du sagst: 'Wenn ihr meinem Weg in den Ered Luin folgen würdet... Ich habe damals nach Spuren gesucht, aber ich war allein, und kann das nicht sonderlich gut'
Dugal sagt: 'Aber es ist keine Option, dass ich euch nun einfach verschwinden lasse, mit Kelandis im Gepäck'
Dugal sagt: 'Also, was habt ihr mt Kelandis vor?'
Illusius sagt: 'Kelandis weiss viel mehr von dem was sich ereignete... Kelandis, mal angenommen deine Mission hätte Erfolg gehabt zu jener Zeit... was für Vorteile hätten sich für Findamon daraus ergeben und was für Vorteile bei diesem Scheitern?'
Dugal sagt: 'Sie am Wegesrand ermorden, oder erst zu Herrn Findamon bringen?'
Karbaon sagt: 'Wir wurden angewiesen, hier noch ein paar Tage zu warten. Und das werde ich dann auch tun, in Ruhe.'
Dugal sagt: 'Und dann kommt Herr Findamon, und es gibt ein ... Tribunal, um Kelandis?'
Dugal sagt: 'Mit ihm als Richter, und euch als Henker?'
Dugal schaut die Söldner provozierend an
Karbaon sagt: '*überlegt kurz* Davon sagt mein Vertrag nichts.'
Dugal sagt: 'Gut für euch.'
Illusius sagt: 'Hm'
Silanwen drückt sich etwas vom Kamin fort, um in eine bessere Schussposition zu gelangen, beobachtet nun wieder angespannt die Szene.
Karbaon sagt: 'Und ich kann durchaus warten bis ihr zurückkommt, auch damit kann ich argumentieren. Dieser Findamon ist auch nur allein unterwegs...'
Karbaon sagt: 'Als zeichen meines guten Willens gebe ich euch auch einen meiner Leute mit auf den Weg.'
Dugal sagt: 'Eure Leute interessieren mich wenig.'
Karbaon sagt: 'Aber mich.'
Dugal nickt
Dugal sagt: 'Dann seid ihr zumindest ein guter Anführer'
Kelandis fängt an frustriert ihren Kopf gegen die Stäbe zu hämmern
Dugal sagt: 'Kelandis, wie sollen wir fortfahren?'
Aphidor schaut besorgt zu seiner Mentorin
Karbaon sagt: 'Und wenn ich mein Papier wieder haben könnte. *hält Dugal die Hand hin*'
Dugal sagt: 'Willst du mit diesen ... Ehrenmännern ... auf Botschafter Findamon warten?'
Du sagst: 'Es wäre mir wirklich wichtig, diese Sache zu klären, ein für alle mal'
Du sagst: 'wenn das bedeutet, erst einmal hierzubleiben, so will ich das tun'
Dugal reicht ihm das Papier
Karbaon sagt: '*nimmt das Papier entgegen* Es wird ihr nichts geschehen, mein Wort darauf. Ich weiß was es wert ist.'
Dugal sagt: 'Hum'
Du sagst: 'Ich denke... wenn ihr meinem Weg in den Ered Luin folgen würdet...'
Dugal sagt: 'Ich schlage vor, wir leisten ihnen einfach Gesellschaft, bis dieser Findamon hier ist.'
Du sagst: 'Das würde das Problem nicht lösen'
Dugal sagt: 'Aye, das weiß ich. Weshalb Herrn Findamons Plan reichlich dumm ist.'
Dugal sagt: 'Vom Anfang bis zum Ende.'
Aphidor sagt: 'Nach was sollen wir denn in Ered-Luin suchen?'
Du sagst: 'was wissen wir von seinen Plänen'
Dugal sagt: 'Kelandis ...'
Karbaon sagt: 'Vielleicht seid ihr einfach gescheiter, als er glaubt. Dann könntet ihr seine Pläne entwirren.'
Dugal sagt: 'Ich bot Findamon ein Gespräch mit dir an, in Sicherheit.'
Dugal sagt: 'Das schlug er aus, und veranstaltete stattdessen ..., das hier'
Du sagst: 'Ich weiß... diesen Leuten hat er erzählt, daß er das nicht wagt, wegen euch'
Dugal sagt: 'Er traut uns offenbar nicht'
Du sagst: 'und nun seht euch an wie ihr hier steht und seine Worte bestätigt'
Dugal sagt: 'Weshalb sollte er auch nur ein Wort von dem glauben, was wir vielleicht in der Ered Luin herausfinden?'
Du sagst: 'es geht nicht darum, was er glaubt...'
Dugal sagt: 'Nein?'
Du sagst: 'ich würde nur gern meinen Namen reingewaschen sehen'
Du sagst: 'ein für alle mal'
Karbaon sagt: 'Es geht darum, was ich glaube.'
Dugal sagt: 'Er glaubt, du seist eine Verräterin, und die Art deiner Entführung lässt auf kein gutes Ende für dich schließen.'
Du sagst: 'noch sehe ich das Ende nicht'
Du sagst: 'aber auch keine Zukunft, mit der ich leben möchte'
Dugal sagt: 'Für eine Zukunft wäre aber wichtig, dass Findamon dir glaubt.'
Du sagst: 'die einzige Alternative wäre, mich mit Gewalt zu befreien, und mit dieser Schuld müßte ich leben'
Dugal sagt: 'Und ich wage zu bezweifeln, dass er das je tun wird'
Du sagst: 'egal was er denkt'
Dugal grummelt leicht
Silanwen sagt: 'Und Ihr könntet nie wieder zurück nach Gondor. *erklingt es vom Dach* Henion, ich verstehe.'
Illusius sagt: 'Jemand will doch Kelandis loswerden!... zuerst das Attentat nun auf diesen Weg... daher müssen wir wie Kelandis sagte Beweise finden'
Dugal sagt: 'Und wer sagt uns, dass nicht Findamon derjenige ist?'
Illusius sagt: '*flüstert* ich vermute sogar das er die Schlüsselfigur ist'
Dugal sagt: 'Also gut Kelandis.'
Illusius sagt: 'Es muss doch für ihn ein Vorteil haben das alles auf Kelandis zu schieben, es muss irgend einen geben!'
Dugal sagt: 'Es ist dein Leben, deine Ehre, dein Ruf.'
Dugal sagt: 'Was sollen wir tun?'
Aphidor sagt: 'Ich bin ganz der Meinung von Illusius.'
Aphidor sagt: 'Und , dass wir für das wohl meiner Mentorin beweise in Ered-Luin finden sollten...'
Karbaon sagt: 'Sucht einen Beweis, dass Findamon falsch ist und bringt ihn mir.'
Dugal sagt: 'Ich rede mit Kelandis.'
Illusius muss grinsen bei Dugals Worten
Karbaon sagt: '*nach hinten* Kelandis, sagt ihrs bitte euren Freunden.'
Du sagst: 'Das wäre wohl das beste'
Du sagst: 'Wenn ihr das für mich tun wollt... ich will niemanden dazu auffordern'
Illusius gibt ein Nicken von sich Richtung Kelandis
Dugal sagt: 'Also in die Ered Luin gehen, und alles umgraben, bis wir etwas finden, was uns ohnehin niemand glauben wird?'
Lothuilos deutet sachte nach vorn.
Illusius sagt: 'Er bot doch an.... einen der seinen mit uns zu schicken'
Dugal sagt: 'Hum'
Karbaon wendet sich nach hinten
Dugal sagt: 'Aye, das könnte dann nützlich sein'
Illusius sagt: 'So wäre die Beweisfälschung hinfällig'
Karbaon sagt: 'Maltaia, pack dein Bündel, du wolltest doch immer schon die Berge sehen.'
Illusius sagt: 'sofern wir je sowas in Betracht gezogen hätten *Grummelt*'
Maltaia nickt
Kelandis schaut nun hoffnungsvoller in die Runde
Hathelglir blickt nach hinten
Karbaon sagt: 'Ich schicke euch Maltaia mit, als mein Auge und ein Pfand. Passt auf sie auf, wie ich auf Kelandis achten werde.'
Dugal sagt: 'Das werden wir.'
Du sagst: 'Am besten wäre es, ihr fangt in Celondim an, wo unsere Reise begann'
Illusius nickt
Dugal sagt: 'Gut, Celondim, und dann? Ihr reistet bis Gondamon?'
Du sagst: 'Dann nach Gondamon'
Maltaia meldet sich abmarschbereit bei Karbaon
Silanwen sieht kurz zu Iowarthien und Lothuilos, deutet hinab zu den Söldnern und legt den Finger auf die Lippen.
Du sagst: 'Vielleicht wissen die Elben von Celondim etwas, und in Gondamon muß sich sicher jemand erinnern, mein Pferd neu beschlagen zu haben'
Iowarthien nickt sachte und lauscht aufmerksam.
Dugal sagt: 'Ja.'
Du sagst: 'Zwerge erinnern sich gut an ihre Schmiedearbeit, soweit ich das bisher erlebt habe'
Dugal sagt: 'Noch eine Idee, wo wir danach hin müssen?'
Karbaon sagt: 'Gut, Maltaia. Mach der Truppe keine Schande und denk dran, du wirst Orte sehen, die selbst ich noch nicht gesehen hab.'
Maltaia sagt: 'jawohl!'
Maltaia salutiert vor Karbaon.
Karbaon sagt: 'Ich wünsche euch eine sichere Reise und viel Glück!'
Du sagst: 'Die Gruppe müßte danach dem Weg nach Thorins Tor weiter gefolgt sein und irgendwo gelagert haben'
Dugal sagt: 'Gut ... anders als Kelandis, sollt ihr frei reisen.'
Du sagst: 'und dort überfallen worden sein'
Aphidor grübelt was man dort finden könnte
Dugal sagt: 'Und euch einen sicheren Aufenthalt hier.'
Du sagst: 'Ich weiß zwar nicht, ob nach so langer Zeit noch Spuren zu finden sind, aber es ist meine einzige Hoffnung'
Dugal sagt: 'Und seht zu, dass Kelandis noch hier ist, wenn wir zurückkehren.'
Karbaon sagt: 'Das werd ich tun.'
Dugal salutiert mit gezogenem Schwert vor Karbaon.
Karbaon salutiert vor Dugal.
Illusius schaut schmunzelnd zu Dugal
Dugal sagt: 'Dann lasst uns keine Zeit verlieren'
Illusius nickt
Du sagst: 'Ich danke euch'
Dugal sagt: 'Macht euch reise fertig, morgen früh brechen wir auf'
Karbaon sagt: 'Ihr habt gute Freunde, Kelandis.'
Kelandis schaut ihren Freunden nach, einen dankbaren Blick in den Augen
Maltaia winkt Karbaon zum Abschied zu.
Silanwen sagt: 'Wir ziehen uns zurück. *leise*'
Hathelglir zieht sich unaufällig zurück
Silanwen raschelt etwas auf dem Dach, zieht sich dann langsam zurück, den Pfeil nach wie vor auf der Sehne.
Karbaon sagt: 'Ich weiß nicht wie es euch geht, aber Verhandlungen machen mich hungrig. Was sollen meine Leute euch vom Schluchtenflechter mitbringen?'
Silanwen sieht noch einmal zurück zu Kelandis.


Das war dann also das Ende von Tag 1.

((Und um es an dieser Stelle gleich noch einmal zu sagen, damit es da keine Mißverständnisse gibt...
Natürlich gehört Bree nicht zu Gondor, und keiner der genannten Personen hat hier irgendeine offizielle Autorität.

Es war einfach nur so, daß dem Söldnerführer das Siegel Beweis genug war, daß der Mann ein Abgesandter aus Gondor ist und seine Sache schon rechtens sein wird. Das Siegel gab ihm keine Autorität, es machte ihn nur glaubwürdig, in Karbaons Augen.

Was die Stadtwache angeht, denen hat Findamon erzählt, daß eine Verräterin in ihrer Stadt wohnt, deren Opfer er war und um die er sich gerne kümmern würde, wenn er darf. Eine gefährliche Person, eine Fremde aus dem Ausland... Da war die Stadtwache, mit der er sprach, nicht abgeneigt (zumal wahrscheinlich auch noch etwas Geld den Besitzer gewechselt hat), das ihm und den Söldnern zu überlassen. Ein gefährlicher Verräter aus der Stadt entfernt, keine Gefahr für seine Leute, und etwas Kleingeld... was will man mehr. Also wurde auch dafür ein Dokument ausgestellt (sei das nun rechtens oder nicht, es ist das Siegel der Bree-Wache drauf weil sich dort jemand breitschlagen ließ).
Leider hat er versäumt, der Wache in der Siedlung bescheid zu sagen... oder die hatten mehr Angst vor der tobenden Frau Zartrose als vor ihren Kollegen in Bree, und haben die Söldner deshalb doch lieber mal verfolgt... ;) ))

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2012, 13:54 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
Noch ein kurzes Gespräch, nachdem sie sich zurückgezogen hatten (aus Sicht von Angmeldir; der zumindest am Anfang mit Silanwen den say-bug gehabt zu haben scheint):

Dugal sagt: 'Das wäre meine bevorzugte Lösung.'
Dugal sagt: 'Aber es geht nicht.'
Hathelglir sagt: 'Seht ihr, er sagt es.'
Dugal sagt: 'Kelandis will ihren Ruf und ihre Ehre wieder herstellen'
Dugal sagt: 'Und das geht nicht, wenn wir die Burschen kaltmachen'
Silanwen lächelt nur sachte, nickt dann zu Dugal.
Dugal sagt: 'Es juckt mich zwar auch in den Fingern ...'
Hathelglir sagt: 'Es reicht sie bewusstlos zu schlagen, wir müssen niemanden töten.'
Dugal sagt: 'aber sie möchte, dass wir in der Ered Luin nach Spuren suchen und die Wahrheit herausfinden'
Dugal sagt: 'Wir haben die Dame als Begleitung, um Beweise zu prüfen'
Silanwen nickt sachte.
Dugal sagt: 'Kelandis wird nichts geschehen, darauf gab er mir sein Wort'
Hathelglir sagt: 'ich bitte euch, ihr wollt das Spiel spielen, das euch diese Strauchdiebe aufzwängen Meister Dugal? Das kann nie und nimmer euer Ernst sein.'
Iowarthien nickt sachte.
Dugal sagt: 'Aye, ich denke, bei Tagesanbruch. Falls ihr uns begleiten mögt. Ich kann das nicht verlangen.'
Dugal sagt: 'Aber mit eurer Hilfe ... würden wir dort gewiss schneller fündig'
Dugal sagt: 'So ist es.'
Hathelglir sagt: 'Wieso das? *zu Silanwen*'
Dugal sagt: 'Genau.'
Dugal sagt: 'Damit mag sie nicht leben.'
Hathelglir sagt: 'Das hat ER behauptet, wer sagt euch das er die Wahrheit spricht?'
Dugal sagt: 'Ich muss es nicht glauben. Kelandis glaubt es.'
Du sagst: 'Nun, er wirkte glaubwürdiger als der Bote. Und ja, Kelandis bestand darauf.'
Du sagst: 'Auch wenn ich sie ungern hier zurücklasse'
Dugal sagt: 'Aye'
Dugal sagt: 'Ich danke euch.'
Hathelglir sagt: 'Ich begleite Silanwen.'
Dugal sagt: 'Ihr werdet Quartiere benötigen über Nacht ... ich biete euch unsere Halle an.'
Du sagst: 'Braucht ihr mich auf der Reise, oder soll ich hier bleiben und ein Auge auf Kelandis halten?'
Dugal sagt: 'und morgen in der Frühe brechen wir auf'
Dugal sagt: 'Du warst doch auch dort?'
Du sagst: 'Ich war kein Teil der Abordnung, ich war nur auf dem Schiff und im Hafen von Celondim.'
Dugal sagt: 'Achso.'
Dugal sagt: 'Hum'
Dugal sagt: 'Naja - schaden kann es nicht'
Dugal sagt: 'wenn du sie im Auge behältst'
Du sagst: 'Ich würde mich wohler fühlen, wenn ich in so einer Situation ein bekanntes Gesicht in der Nähe wüsste'
Iowarthien nickt zustimmend.
Hathelglir nickt
Du sagst: 'habt eine gute Reise, ich werde die Nacht in Schlucht zubringen und morgen früh wieder herkommen'
Silanwen sagt: 'Auf bald, Angmeldir.'

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 02:20 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
Eine Gruppe Freunde von Kelandis hat sich in die Ered Luin aufgemacht, um dort nach Beweisen zu suchen, daß sie keine Verräterin ist. Die Reise verlief ruhig und ereignislos. In Celondim angekommen... (aus der Sicht von Maltaia, der Söldnerin, die die Gruppe begeleitet):


Ihr grüßt Dugal.
Dugal sagt: 'Diese Etappe wäre geschafft'
Dugal zieht die Kapuze zurück
Dugal sagt: 'Silanwen, du hast dich schon umgesehen?'
Silanwen sagt: 'Weswegen sollte ich das tun?'
Dugal sagt: 'Na ... weil du grad von dort kamst'
Silanwen sagt: 'Ich war kurz in meinem Haus. Es ist recht nahe.'
Dugal nickt
Silanwen sagt: 'Wenn wir schon hier in der Gegend sind...'
Silanwen sagt: 'Bietet es sich zweifellos an.'
Dugal sagt: 'Gewiss doch.'
Silanwen sagt: 'Ich hoffe, ihr seid einigermaßen erholt. Es war eine weite Reise.'
Illusius grüßt Iowarthien.
Eogard ist ängstlich.
Eogard sagt: 'Ohje ohje'
Dugal sagt: 'Ist mit den Pferden alles in Ordnung, Eo?'
Illusius schaut über die Schulter
Eogard sagt: 'Öh, was?'
Eogard schaut unsicher
Eogard sagt: 'Pferde? Jaja, alles gut'
Illusius grinst
Dugal sagt: 'Mit den Pferden. Du ... ah ja. Gut.'
Silanwen sagt: 'Was ist mit Euch?'
Eogard sagt: 'Mit mir? Nichts nichts. Ich... mir gehts gut'
Eogard wischt sich den Staub ab.
Silanwen sagt: 'Henion.'
Silanwen nickt langsam.
Eogard schaut verunsichert immer wieder um sich, zu niemand bestimmtem
Dugal sagt: 'Nun gut, Freunde'
Silanwen sagt: 'Nun... das war hier der Ort an dem sie ankamen?'
Dugal sagt: 'Aye. Die Reisegruppe um Findamon kam hier an.'
Eogard sagt: 'Hast du das Schiffswrack gesehen?'
Eogard sagt: 'Wo ist es gleich nochmal? Dahinten?'
Dugal sagt: 'Ja, wir waren doirt'
Eogard zeigt auf etwas.
Iowarthien schaut sich um.
Eogard schaut sehr besorgt drein
Dugal sagt: 'Ein gutes Stück den Lhûn runter. Zu weit für uns.'
Eogard nickt sachte
Silanwen sagt: 'Mhm...'
Dugal sagt: 'Zudem waren Kelandis und Angmeldir dort sogar bereits tauchen. Wenn da etwas wäre .. sie hätten es gefunden.'
Silanwen sagt: 'Und Kelandis ging dann... wohin?'
Dugal sagt: 'Ich denke, wir sollten uns erstmal hier umsehen. Und dann Schritt für Schritt die Reise der Gruppe nachvollziehen.'
Dugal sagt: 'Es sei denn, jemand hat eine bessere Idee?'
Eogard sagt: 'Schau gar nicht erst mich an!'
Silanwen sagt: 'Nein. Wobei ich fürchte, das die Spur hier lange schon kalt ist.'
Eogard schüttelt den Kopf. Auf gar keinen Fall!
Dugal schaut Eo an
Silanwen sagt: 'Es ist so manchen Tag her, seit sie hier waren.'
Dugal sagt: 'Hier leben Elben.'
Illusius sagt: 'Dugal... eine Idee habe'
Dugal sagt: 'Und menschliche Reisende aus Gondor mögen trotz allem aufgefallen sein., Und ... dein Volk hat doch ein gutes Gedächtnis, nicht?'
Dugal sagt: 'Hum?'
Silanwen sagt: 'Zweifellos, doch die meisten sind im Begriff abzureisen.'
Illusius sagt: '*Zeigt den Hafen* hier muss wenn wir Glück haben jemand Buch führen darüber, welche Schiffe wann von wo ankamen'
Dugal sagt: 'Eine gute Idee, Illusius'
Iowarthien sagt: 'Aber ist das Schiff überhaupt hier angekommen?'
Dugal sagt: 'Aye'
Iowarthien nickt.
Eogard sagt: 'Ich schau mal was ich in der Nähe des Stallmeisters so herausbekommen kann, in Ordnung? *wartet auf Befehle*'
Dugal sagt: 'Wir sollten uns umsehen. Fragt nach Schiff aus Gondor, Botschafter, Reisegruppe und Findamon.'
Illusius nickt gen Eogard
Iowarthien nickt abermals.
Silanwen sagt: 'Gewiss. Ich sehe zu den Verladearbeitern.'
Eogard spricht mit Roherdir.
Shanasiel geht langsam an den Stegen entlang
Silanwen spricht leise mit dem Zwerg.
Dugal sagt: 'Saht ihr hier ein Schiff aus Gondor anlegen?'
Iowarthien blickt nachdenklich auf das Wasser.
Dugal sagt: 'Verzeiht ..'
Shanasiel sagt: 'Dhe suilon, randir.'
Dugal sagt: 'Mae govanne, Brennil'
Dugal sagt: 'Ich bin Dugal, aus Gondor und ... hättet ihr einen Moment Zeit? Wir suchen dringend Informationen'
Shanasiel sagt: 'I eneth nîn Shanasiel.'
Silanwen unterhält sich kurz mit Cardavor, nickt dann sachte und verneigt sich verabschiedend.
Shanasiel wirft einen Blick auf die Menschen.
Shanasiel sagt: 'Dan nauthon i lam in edain mae. (Aber ich denke, die Sprache der Menschen wäre besser)'
Iowarthien lächelt und nickt.
Dugal sagt: 'Hannon le, Brennil Shanasiel.'
Dugal sagt: 'Ich spreche nur wenige Worte eurer Sprache'
Silanwen sagt: 'Kein Glück bisher. *leise*'
Dugal sagt: 'Vor einiger Zeit legte hier ein Schiff aus Gondor an, mit einem Botschafter an Bord.'
Shanasiel sagt: 'Ihr sucht ein Schiff aus Gondor?'
Dugal sagt: 'Aye'
Silanwen lächelt kurz zu Shanasiel.
Shanasiel sagt: 'Ich erinnere mich. Es nicht lange her, nach der Zeitspanne der Elben'
Silanwen horcht auf.
Illusius horcht ebenfalls auf
Dugal sagt: 'Gab es etwas auffälliges an dem Schiff?'
Shanasiel sagt: 'Und ich weiß, daß einer dabei war, der mit den Elben hier sprach'
Dugal sagt: 'Das mag der Botschafter gewesen sein, sein Name war Findamon.'
Shanasiel sagt: 'Ja... Doch sie waren nicht interessiert an dem, was er zu sagen hatte.'
Dugal schaut verblüfft
Shanasiel sagt: 'Sie trauten ihm nicht. Ein Schatten lag auf ihm.'
Dugal sagt: 'Wisst ihr, was er zu sagen hatte?'
Shanasiel sagt: 'Es ging wohl um Handel. Doch er mußte unverrichteter Dinge wieder gehen.'
Dugal sagt: 'Hmhm.'
Dugal sagt: 'Wisst ihr, wie die Gruppe weiterzog?'
Shanasiel sagt: 'Wir haben seiner Gruppe Pferde zur Verfügung gestellt für ihren weiteren Weg.'
Dugal nickt
Shanasiel sagt: 'Sie wollten zu den Zwergen in Thorins Tor'
Silanwen sagt: 'Sagten sie wohin... ah. Gewiss.'
Dugal sagt: 'Bitte versteht diese Frage nicht falsch ... die Pferde waren gewiss in gutem Zustand, wenn sie von euch kamen?'
Shanasiel sagt: 'Ja, das waren sie'
Shanasiel sagt: 'Davon gehe ich aus. Ich hatte die Gruppe selbst nur aus der Ferne beobachtet'
Dugal sagt: 'Ist euch sonst noch irgendetwas besonderes aufgefallen?'
Shanasiel sagt: 'nun... es ist seltsam, daß ihr nach ihnen fragt... gerade jetzt'
Dugal sagt: 'Um, warum?'
Eogard sagt: 'SCHNELL!'
Eogard sagt: 'SCHNELL!'
Illusius sagt: 'was ist?'
Dugal sagt: 'Was denn Eogard?'
Eogard sagt: 'Ich glaub ich habe jemand gefunden, die war ganz komisch!'
Eogard sagt: 'Glaube die weiß was!'
Eogard sagt: 'MIR NACH!'

Eogar rennt mit Illusius von dannen...

Silanwen lächelt sehr.
Shanasiel sieht dem Menschen irritiert nach
Dugal sagt: 'Ein Freund von uns.'
Iowarthien hebt fragend eine Braue.
Silanwen sagt: 'Warum ist es seltsam, das wir nun fragen? Was meint Ihr?'
Silanwen sagt: 'Hat sich etwas ereignet, was diesen Tag in Erinnerung holte?'
Shanasiel sagt: 'Kurz ist das Leben der Menschen... doch nur vor wenigen Tagen war jemand hier, der auch nach diesem Schiff gefragt hat'
Dugal sagt: 'Ach'
Silanwen sagt: 'Ob Ihr diese Person wohl beschreiben könntet?'
Shanasiel sagt: 'Auch er sagte, er sei aus Gondor'
Silanwen sagt: 'Nannte er vielleicht einen Namen?'
Dugal zieht eine Braue hoch
Silanwen sagt: 'Oder ein Ziel?'
Shanasiel sagt: 'Einen Namen... Nicht, nachdem ich hinzu trat'
Shanasiel sagt: 'Ich hörte nur, wie er einen anderen nach dem Schiff fragte, und gesellte mich dazu'
Silanwen nickt sachte.
Shanasiel sagt: 'Er hatte dunkles Haar...'
Shanasiel sieht Dugal an
Shanasiel sagt: 'Auch im Gesicht'
Dugal schmunzelt
Silanwen sieht zu Maltaia.
Dugal sagt: 'So wie ich, oder .. anders geschnitten?'
Maltaia grinst
Shanasiel sagt: 'etwas mehr, glaube ich. Aber ich muß zugeben, daß ich mich damit nicht sonderlich gut auskenne'
Silanwen sagt: 'Wisst Ihr, wen sie wohl meinen könnte? *gen Maltaia*'
Dugal sagt: 'Vielleicht etwas mehr zu den Ohren hin? *deutet mit den Händen einen Backenbart an*'
Du sagst: 'also *wir* waren hier noch nicht... ganz grob könnte die Beschreibung auf unseren Auftraggeber passen...'
Dugal sagt: 'Der Gedanke kam auch mir soeben. Und ich freue mich, dass ihr ihn selbst habt.'
Shanasiel sagt: 'Er wollte weiter nach Gondamon'
Dugal sagt: 'Bitte versucht euch nochmal an den Bart zu erinnern ...'
Dugal sagt: 'Ging er etwas weiter an die Ohren heran, als bei mir? Und dafür weniger am Kinn?'
Silanwen sagt: 'Gondamon ist wohl unser weiteres Ziel.'
Shanasiel sagt: 'An den Backen war auch etwas, glaube ich. Aber um den Mund herum war es... fülliger'
Dugal sagt: 'Hmhm'
Silanwen schmunzelt sachte, wirft immer wieder einen Blick auf Dugals Bart.
Dugal sagt: 'Also, mich erinnert diese Barttracht sehr an Herrn Findamon.'
Shanasiel fühlt sich sehr seltsam dabei, mit einem Menschen über Gesichtsbehaarung zu diskutieren
Silanwen sagt: 'Fülliger. *leise*'
Dugal starrt Silanwen in Grund und Boden.

Eogard und Illusius kommen wieder zurück.

Eogard atmet etwas schwer
Silanwen grinst unschuldig.
Dugal sagt: 'Nun gut ... ist euch sonst noch irgendetwas aufgefallen?'
Shanasiel sagt: 'Er hatte es eilig'
Shanasiel sagt: 'Irgend etwas schien ihn zu drängen'
Dugal sagt: 'War er allein?'
Shanasiel sagt: 'Ich glaube nicht. Ein weiterer Mann ritt mit ihm weg'
Eogard sagt: 'Ich habe mit einer Elbin geredet, die war ganz schön komisch und machte sich bei meinen Fragen aus dem Staub, dachte ich verfolge sie mit Illu, aber keine Chance'
Silanwen sagt: 'Oh...'
Silanwen sagt: 'Ihr... habt sie... gejagt?'
Shanasiel hebt eine Braue in richtung Eogard
Eogard sagt: 'Nicht wirklich, sie ging weg und ich ging weg, da dachte ich ich hole euch und wir stellen sie'
Shanasiel sagt: '*murmelt* Edain...'
Dugal sagt: 'Warum sollte sie wohl vor Eogard wegrennnen? Der tut keinem Pferd etwas zuleide.'
Silanwen sagt: 'Elben mögen oft seltsam auf euer Volk wirken. *schmunzelt*'
Dugal sagt: 'Bitte verzeiht Brennil.'
Illusius stützt sich keuchend auf seine Knie
Silanwen sagt: 'Ich bin sicher, sie hatte nichts Böses im Sinn.'
Shanasiel sagt: 'Das ist...umgekehrt genauso'
Eogard sagt: 'Öhm *kratzt sich verlegen* Das kann schon sein'
Shanasiel sagt: 'Zumindest für mich'
Silanwen sagt: 'Einfach... weil wir das nie haben.'
Shanasiel sieht die Gruppe etwas skeptisch, aber auch neugierig an
Silanwen sagt: 'Hätte sie etwas mitzuteilen gehabt, hätte sie das sicherlich getan.'
Dugal sagt: 'Gewiss sogar. Habt vielen Dank für eure Geduld und eure Antworten. Ihr habt uns sehr geholfen.'
Dugal sagt: 'Oder hat noch jemand eine Frage?'
Eogard sagt: 'Sie schien so als würde sie mir was verschweigen, denn sie antwortete nicht eindeutig auf meine Fragen. Die Fragerei gefiel ihr ganz und gar nicht'
Shanasiel nickt leicht
Silanwen sagt: 'Verzeiht, dass wir uns nicht vorstellten. Ich bin Silanwen und dies ist Iowarthien. Wir begleiten unsere Freunde.'
Iowarthien sagt: 'Hannad Brennil.'
Calavel blickt die Gruppe Menschen vor sich an und seufzt. Dann schwingt er sich auf sein Pferd.
Shanasiel sagt: 'Glassen'
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung vor Shanasiel.
Shanasiel macht eine tiefe Verbeugung.
Shanasiel sagt: 'Namarie a dhe tiriel! (Auf Wiedersehen und passt auf euch auf!)'
Silanwen sagt: 'Das wir nicht eindeutig auf Fragen antworten ist auch... nichts besonderes. *lächelt*'
Eogard sagt: '*zu Illusius* Wir hätten die Pferde nehmen sollen... wie konnte ich das nur vergessen'
Iowarthien sagt: 'Novaer!'
Silanwen sagt: 'Novaer.'
Illusius sagt: 'Hätten wir *noch keucht* ja'
Dugal sagt: 'Novaer.'
Dugal sagt: 'Hum'
Eogard sagt: 'Und, was gabs bei euch?'
Dugal sagt: 'Also, die Beschreibung passt auf den angeblichen Herrn Botschafter'
Illusius sagt: 'Oh'
Silanwen sagt: 'Es deutet auf Gondamon hin. Der Bote scheint vor kurzem hier gewesen zu sein.'
Dugal sagt: 'Es fragt sich nur, warm der, der damals ja dabei war, seine eigene Reise noch einmal ähm nachfragen sollte.'
Silanwen sagt: 'Und den selben Weg genommen zu haben.'
Eogard sagt: 'Dann soll ich die Pferde holen?'
Silanwen sagt: 'Wenn die Pferde wieder ausgeruht sind, könnten wir uns auf den Weg machen, ja.'
Dugal sagt: 'Also sollten wir direkt gen Gondamon reisen? Oder uns auch andere Stationen auf dem weg anschauen?'
Iowarthien nickt.
Silanwen sagt: 'Es gibt eine Hütte in der ein Waldläufer lebt...'
Silanwen sagt: 'Und natürlich Duillont auf dem Weg.'
Dugal sagt: 'Duillont liegt auch auf dem Weg'
Dugal sagt: 'Dann reiten wir über Duillont. So groß ist es ja nicht.'
Du sagst: 'ähm - sagte die Elbin nicht, der Mensch hatte es eilig? Sollten wir dann nicht schleunigst zum Ziel seiner Reise aufbrechen?'
Eogard nickt
Dugal sagt: 'Aye, schleunigst aufbrechen sowieso'
Silanwen sagt: 'Nun, einholen werden wir ihn ohnehin nicht. Und übertriebene Eile mag uns wichtiges übersehen lassen.'
Dugal sagt: 'Aye - aber brechen wir dennoch nun auf. Gen Duillont.'
Silanwen sagt: 'Gewiss.'
Illusius sagt: 'Gut'

Die Gruppe macht sich auf in Richtung Duillont...

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 02:21 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
In Duillont angekommen... (weiterhin aus der Sicht von Maltaia)


Dugal steckt die Kettenhandschuhe in den Gürtel, um nicht zu martialisch zu wirken
Eogard sagt: 'Hier ist aber was los'
Dugal sagt: 'Gut, sehen wir uns kurz, aber gründlich um'
Silanwen sagt: 'Gewiss.'
Iowarthien sagt: 'Hm'
Silanwen geht hinunter zur Straße, auf der Suche nach der Patrouille.
Eogard sagt: 'Hm...'
Illusius schaut in die Ferne.
Eogard sagt: 'Glaube ich habe da was gesehen'
Illusius sagt: 'schon wieder?'
Illusius grinst
Eogard sagt: 'Ja... *leise*'
Du sagst: 'aha?'
Eogard sagt: 'Glaube da auf der Straße stand die Frau Elbin, die Silandings... ääähh Silanwen'
Iowarthien sagt: 'Brennil Silanwen?'
Eogard sagt: 'Öööhh..... ja'
Iowarthien sagt: 'Hat sie dort etwas gefunden?'
Eogard sagt: 'Die Richtung'
Eogard zeigt auf etwas.
Du sagst: 'ich glaube, eure Gefährtin ging in diese Richtung, ja'
Eogard sagt: 'Habe sie nur von hier oben stehen sehen'
Dugal sagt: 'Dann warten wir kurz auf sie.'
Iowarthien nickt.
Eogard sagt: 'Wieso gehn wir nicht zu ihr?'
Dugal sagt: 'Nun, entweder hat sie nichts herausgefunden, dann brechen wir auf. Oder sie hat etwas herausgefunden, dann brechen wir auch auf.'
Iowarthien sagt: 'In jedem Fall werden wir hier her zu den Pferden gehen müssen.'
Silanwen erreicht die Patrouille, als diese gerade ihren Rundgang beendet und die Gruppe erreicht.
Silanwen spricht leise mit der reichlich beschäftigten Wächterin.
Eogard sagt: 'Nala hat ja gesagt: "Geh und hilf, mach das und sein ein guter Eo" hat sie gesagt. Und hier bin ich, jaja'
Silanwen sagt: 'Ah... einholen?'
Silanwen sagt: 'Gewiss.'
Dugal sagt: 'Silanwen?'
Silanwen sagt: 'Sie waren vor kurzem erst hier und reisten langsam.'
Dugal sagt: 'Uh'
Silanwen sagt: 'Die Wächterin meint, wir könnten sie sogar noch einholen, wenn wir uns beeilen.'
Illusius schenkt Eo ein lächeln
Silanwen sagt: 'Sie waren zu zweit.'
Dugal sagt: 'Dann bin ich dafür, wir tun das.'
Illusius sagt: 'Hälst dich gut bisher Eogard'
Eogard sagt: 'Dank dir, Illu.... sius'
Silanwen sagt: 'Weiter nach Gondamon, ja.'
Dugal sagt: 'Freunde, seien wir vorsichtig'
Silanwen sagt: 'Vielleicht haben wir Glück und finden sie noch.'
Dugal sagt: 'Die Reisenden mögend er Botschafter, oder auch der falsche Botschafters ein'
Silanwen sagt: 'Sie waren vor kurzem hier. *leise gen Lothuilos*'
Du sagst: 'hmhmm'
Lothuilos nickt sachte.
Silanwen zieht sich kräftig in den Sattel.
Dugal sagt: 'Auf'
Silanwen nickt und ihr Pferd springt voran.
Eogard sagt: 'Hopp hopp'

Sie galoppieren los gen Gondamon.

Dugal sagt: 'Die Hütte?'
Silanwen sagt: 'Reitet weiter. ich spreche rasch mit dem Waldläufer und hole euch ein.'
Dugal sagt: 'Aye.'
Dugal sagt: 'Wir folgen dem Weg. Auf.'
Silanwen biegt ab und winkt den anderen zu.
Dugal sagt: 'Gondamon.'
Eogard sagt: 'Huch'
Dugal sagt: 'Hier der linke Weg .'
Eogard sagt: 'Hallo Fuchs'


Ohne Zwischenfälle erreichte die Gruppe Gondamon...

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 02:23 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
Ankunft in Gondamon, nun aus der Sicht von Rengborn, den sie dort treffen:


Dugal sagt: 'haltet die Augen offen und seit vorsichtig'
Iowarthien nickt.
Dugal sagt: 'Grüß euch!'
Illusius nickt
Eogard sagt: 'Hallo Herr Zwerg'
Rengborn sieht den Zwerg eindringlich an
Du sagst: 'Und ihr seid ganz sicher, daß sie hier waren?'
Kaborir sagt: 'Ja, wenn ichs doch sage.'
Dugal sagt: 'Sammeln wir uns kurz'
Silanwen schliesst wieder auf, schüttelt den Kopf und meint: "Brannon Langlas hat nichts gehört."
Kaborir zeigt auf Ingi Dampfbart.
Eogard sagt: 'Wir uns oder jeder sich selbst?'
Illusius schmunzelt
Dugal sagt: 'Hier verließ Kelandis die Gruppe. Wir können vielleicht beim Schmied erfahren, warum. Und bei anderen. Und vielleicht treffen wir die Reisenden hier'
Eogard sagt: 'Was mach ich wenn ich einen finde?'
Dugal sagt: 'Ihn im Auge behalten, und uns herbei winken.'
Silanwen sagt: 'Gewiss. Sehen wir uns geschwind um. Aber gebt acht. Die beiden könnten hier sein. Sie haben kaum Vorsprung und rasten vielleicht.'
Kaborir sagt: 'Mein Vetter Ingi kanns euch gern bezeugen'
Eogard schaut etwas ängstlich
Illusius sagt: 'Ruhig bleiben Eogard *kicher*'
Dugal sagt: 'Aber wir bleiben besser zusammen, Gondamon ist ja auch nicht groß'
Eogard sagt: 'Ich geb mein Bestes, versprochen'
Eogard sagt: 'Gut'
Dugal schaut sich um
Eogard schaut erleichtert
Du sagst: 'Und ihr seid auch sicher, daß sie hier zurückblieb?'
Kaborir nickt kräftig
Iowarthien deutet die Treppe empor.
Lothuilos nickt leicht.
Dugal sagt: 'Seht ihr einen Schmied?'
Silanwen spricht mit dem Stallmeister.
Illusius behält den Platz im Auge
Kaborir sagt: 'Natürlich, ein gutes Eisen macht man nicht einfach so nebenher, Herr.'
Iowarthien schaut sich um.
Eogard sagt: 'Der sieht fies aus!'
Eogard zeigt auf Rengborn.
Dugal sagt: 'Hum'
Dugal sagt: 'Reden wir mal mit ihm'
Du sagst: 'Und wißt ihr auch, was danach geschah?'
Eogard sagt: 'Öh'
Dugal sagt: 'Kommt er euch bekannt vor?'
Illusius leise Brummelt
Eogard sagt: 'Ich bleib lieber bisschen hinter dir, Dugal'
Silanwen folgt mit dem Blick dem Fingerzeig des Zwerges zur Schmiede, nickt dann dankbar.
Dugal sagt: 'Ist gut, Eogard.'
Illusius sagt: 'Beurteile nie andere nach ihrem Aussehen Eogard'
Maltaia sagt: 'ich seh ihn nur von hinten -daher keine Idee...'
Eogard sagt: 'Sagte ja nur, dass er fies ausschaut'
Dugal sagt: 'Er sieht mir nicht aus wie der, an den ich denke'
Illusius schmunzelt
Silanwen sagt: 'Die beiden an der Schmiede kamen vor kurzem an. *leise*'
Kaborir sagt: 'Das Tier ließ sich nach gutem Zureden von der Dame dann tatsächlich erstmal das Eisen anpassen, bevor wir es noch endgültig in Form bringen konnten'
Illusius sagt: 'Womit du schon vorurteilst *lacht*'
Dugal sagt: 'Wo?'
Dugal sagt: 'ah'
Iowarthien schaut in die Ferne.
Lothuilos deutet nach unten.
Du sagst: 'Und dann sind sie weitergezogen?'
Eogard sagt: 'Öhm *kratzt sich den Kopf und schaut angestrengt drein*'
Kaborir sagt: 'So ein Pferd ist da ja etwas anspruchsvoller als ein Auerochse..'
Dugal gesellt sich zu den Umstehenden
Eogard pfeift ein wenig und bleibt eher im Hintergrund
Silanwen unterhält sich mit der Elbin, behält die beiden Gezeigten jedoch im Auge.
Rengborn schaut sich mißtrauisch um, als plötzlich ein Haufen Leute um ihn herumstehen
Maltaia schüttelt mit dem Kopf und flüstert zu Dugal: noch nie gesehen...
Kaborir nickt gen Dugal
Dugal sagt: 'Lasst euch nicht stören. Ich warte, bis ihr fertig seid.'
Kaborir sagt: 'Ihr kommt auch noch dran der Herr.'
Eogard lehnt sich an die Zwergenstatue an
Du sagst: 'Ich würde das mit dem Herrn Zwerg lieber alleine besprechen, wenns recht ist'
Dugal wartet ganz gemütlich, und sieht sich derweil die Schmiedeware an
Silanwen winkt zu Lothuilos, möglichst unauffällig, deutet dann leicht zu dem Menschen und dem Zwerg an der Schmiede.
Lothuilos nickt Silanwen leicht zu.
Dugal lässt sich davon nicht beeindrucken
Kaborir sagt: 'Heute haben wir aber viele Besucher, haben die Elben wohl wieder ein Schiff aus dem Süden kommen lassen.'
Eogard sagt: '*leise* Ich glaub da ist was im Busch'
Rengborn verschränkt die Arme, schweigt und sieht Dugal abwartend an
Eogard sagt: '*leis* Zuviel Leute schüchtert sie vermutlich nur ein'
Iowarthien setzt sich an die Kante und lauscht.
Silanwen sagt: 'Gewiss. *leise* Lasst Euch nichts anmerken und tut so als wäret ihr lediglich Reisende. *flüsternd*'
Illusius tut so als würde er sich für die Pergamente interessieren
Eogard sagt: '*leise* Ich versuch mich mal gaaaaanz unauffällig zu verhalten'
Kaborir sagt: '*zu Rengborn* Auf jeden Fall war das dann erstklassige Arbeit, wie könnte es auch anders sein. Und schließlich hat's gepasst.'
Lothuilos lauscht ebenso.
Silanwen sagt: 'Werft bitte nichts um. *leise zu Eogard, dabei auf die Statue deutend*'
Eogard steht nervös rum
Kaborir sagt: 'Selbst die Nägel waren speziell dem Eisen angepasst.'
Eogard sagt: 'Oh *geht einen Schritt von der Statue weg*'
Rengborn sieht mit hochgezogenen Brauen zu Eogard, der sich unauffällig rückwärts anschleicht...
Eogard pfeift ein Lied
Illusius sagt: 'Eogard *ihn zu sich winkt*'
Silanwen lächelt dann zu Relorimel, erklärt sich leise und kaum hörbar auf Sindarin.
Rengborn sieht Dugal nun auffordernd an
Eogard sagt: 'Was?`*etwas laut*'
Dugal sagt: 'Hum?'
Du sagst: 'Wollt ihr zuerst mit den Zergen sprechen? Dann werde ich mich etwas zurückziehen, bis ihr fertig seid'
Illusius sagt: '*versucht ihn abzulenken von dem was um ihn passiert* kannst Du das hier lesen? *reicht ihm das Pergament*'
Dugal sagt: 'Ich habe eine bessere Idee, der Herr.'
Du sagst: 'da ihr mir diese Höflichkeit offenbar nicht gewähren wollt...'
Kaborir winkt Kolskegg zu.
Dugal sagt: 'Reden wir doch einfach gemeinsam mit ihm, ich will ihn nämlich genau dasselbe fragen, wie ihr.'
Dugal strahlt über das ganze Gesicht
Rengborn schaut skeptisch
Du sagst: 'Ach ja, was denn'
Kaborir sagt: 'Oi Meister Kolskegg, vielleicht werdet ihr ja tatsächlich einmal einige Schriften verkaufen. *lacht laut auf*'
Dugal sagt: 'Eine Reisegruppe, die hier war. hum?'
Eogard sagt: 'Öhms... lesen, nicht so gut'
Dugal sagt: 'Und ein Pferd, welches lahmte,'
Eogard sagt: 'Aber gib mal her!'
Illusius reicht es ihm
Rengborn nickt langsam
Du sagst: 'Und warum interessiert euch das?'
Silanwen schmunzelt leicht zu Illusius und Eogard, spannt sich dann und linst aus dem Augenwinkel zu Dugal.
Dugal sagt: 'Welch ein Zufall, nicht wahr?'
Kaborir wendet sich der Schmiede zu
Eogard schaut angestrengt auf das Pergament. Seines Gesichtsausdrucks zufolge könnte man erwarten, dass jeden Moment Goldbarren aus seinem Hintern schießen
Illusius tut so als würde er sich für eine weiters Pergament interessieren
Dugal sagt: 'Weil auf der Reise etwas geschah, was über verlorene Hufeisen hinausging.'
Kaborir sagt: 'Nicht so kräftig pumpen, Sindir. Leicht, aber gleichmäßig, sonst könnten wir es ja gleich wieder einschmelzen'
Eogard sagt: 'Ich... nein... also... morgen vielleicht, in Ordnung?'
Du sagst: 'Und welche Verbindung habt ihr wohl zu solch einer Gruppe?'
Silanwen legt die Hände unauffällig auf die Griffe ihrer Schwerter.
Illusius sagt: '*grummelt* Übung macht den Meister Eogard'
Dugal sagt: 'Das will ich euch gern sagen, wenn ihr diese Information mit mir teilt.'
Kaborir guckt kurz zu den Menschen, behält dann aber erstmal wieder das Handwerk im Auge
Du sagst: 'Darüber läßt sich reden...'
Dugal sagt: 'Nun, ich kenne zwei Mitglieder dieser Gruppe, und möchte gern wissen, was damals wirklich geschah.'
Illusius linst über die Schulter gen Eogard und muss grinsen
Du sagst: 'Welche?'
Dugal sagt: 'Kelandis, und Findamon.'
Rengborn scheint sich ein wenig zu versteifen
Eogard sagt: 'Du... äähh... könntest es mir ja mal beibringen, oder? Also bei Gelegenheit, wenn dir langweilig ist oder so?'
Dugal sagt: 'Und welchen kennt ihr?'
Illusius sagt: '*humpf* ich dachte du kannst lesen?'
Du sagst: 'Ich kenne sie alle. Ihre Namen zumindest'
Kaborir sagt: 'Und halt den Hammer doch nicht wie eine Stulle. Fester, da muss man weiße Knöchel sehen!'
Eogard kratzt sich verhalten und schüttelt den Kopf
Rengborn richtig sich auf.
Du sagst: 'Ich bin Rengborn, Rengorns Sohn.'
Eogard sagt: 'Nala macht das immer'
Silanwen linst erneut nach rechts, die Hände weiterhin an den Schwertern.
Dugal nickt kurz
Dugal sagt: 'Ich bin Dugal, aus Gondor'
Du sagst: 'Ich diene dem Heer von Gondor.'
Du sagst: 'Ich wurde ausgesandt, um etwas über das Schicksal eines Boten und seiner Begleitung in Erfahrung zu bringen.'
Du sagst: 'Es wurde schon seit einiger Zeit zumindest Kunde von ihnen erwartet, doch kehrte keiner zurück.'
Dugal sagt: 'soviel weiß ich bereits. Und auch ich diente in Gondors Heer, bevor es mich hierher verschlug.'
Silanwen tritt möglichst unauffällig etwas näher, sieht sich zum Schein in den Schriften um.
Du sagst: 'Ihr sagt, ich sucht nach Kelandis und Findamon?'
Illusius sagt: '*schaut auf das Pergament, welches er vorsich hält* hm... also diese Zeichen *deutet mit dem Finger drauf* ist ein Elbisches, den Zwergen aber sehr ähnlich... es bedeutet so viel wie: Glück... *weiter brabbelt* und das heisst... jenen *weiterzittiert* und dies die mich bei sich tragen'
Dugal sagt: 'Das sind die beiden, die ich persönlich kenne, ja.'
Du sagst: 'Was wißt ihr von ihnen? Wißt ihr, wo sie sind?'
Kaborir sagt: 'So ist's richtig, das ist das richtige Rot in der Glut. Präg's dir genau ein in deinen Eisenbergschädel.'
Silanwen sagt: 'Ob ich etwas suche? Nein, ich sehe mich nur um. *lächelt zu dem Zwergengelehrten*'
Dugal sagt: 'Nur von Kelandis. Und was wisst ihr?'
Eogard sagt: 'Nicht so schneeeell! Nicht jetzt... wann anders, in Ordnung? Kann nicht zwei Sachen auf einmal tun'
Illusius lacht.
Illusius sagt: 'Na gut!'
Du sagst: 'Noch nicht viel, bislang. Von den Elben in Celondim erfuhr ich, daß sie dort per Schiff ankamen'
Illusius sagt: '*leise* Du Banause!'
Dugal nickt
Du sagst: 'und nach Thorins Tor aufbrachen'
Eogard tut keine andere Sache als in der Gegend rumzustehen
Illusius wirft Silanwen einen verstohlenen und fragenden Blick zu
Silanwen schmunzelt kurz zu den beiden Menschen, lauscht dann wieder Dugal und Rengborn.
Dugal sagt: 'Aye.'
Silanwen sagt: 'Sie sprechen noch. *leise gen Illusius*'
Du sagst: 'Hier erfuhr ich nun, daß das Pferd von Kelandis wohl lahmte, weil es ein Eisen verloren hatte'
Illusius nickt dann
Kaborir blickt nach den Menschen, aber scheinbar kann er sich weiter um die Schmiede kümmern
Dugal sagt: 'Soweit deckt sich alles mit meinen Informationen.'
Iowarthien nickt Lothuilos sachte zu.
Eogard sagt: 'Komme gleich wieder'
Rengborn schlägt kurz die Augen nieder.
Illusius druchstöbert das Bücherregal
Lothuilos späht kurz nach unten.
Du sagst: 'Wie geht es Kelandis? Könnt ihr mir das sagen?'
Eogard geht sein Pferd streicheln
Dugal sagt: 'Sie lebt, und ist gesund.'
Dugal beobachtet aufmerksam Rengborns Reaktion auf seine Worte
Rengborn sieht Dugal forschend an
Du sagst: 'Aber?'
Dugal schaut Rengborn forschend an
Eogard pfeift als er näher kommt und schaut nervös drein
Iowarthien nickt Lothuilos abermals zu.
Dugal sagt: 'Aber ... bevor ich weiter rede, wüsste ich gern, wie euer Verhältnis zu den Gruppenmitgliedern ist? Ihr wirkt ein wenig ... zu persönlich betroffen für einen der nur nachforschen soll.'
Illusius blickt kurz kopfschüttelnd gen Eogard
Rengborn seufzt leise und wendet den Blick ab
Kaborir sagt: 'Gut Sindri, und jetzt nicht lang starren sondern rein ins Wasser damit. Warte, mach noch drei Schläge und dann schnell!'
Lothuilos seufzt leise und lauscht weiterhin aufmerksam nach unten.
Du sagst: 'Nur zu einem... Wenn ihr es unbedingt wissen wollt... Kelandis ist meine Schwester'
Eogard sagt: '*leise* Das ist nichts für mich.... ich weiß nichts mit mir anzufangen!'
Dugal sagt: 'Hum.'
Silanwen lässt bei diesen Worten ihre Schwerter los und wandert langsam zur großen Treppe, bleibt jedoch in Hörweite.
Kaborir nimmt Sindri die Zange ab und betrachtet das fertige Handwerksstück ausführlich
Illusius sagt: '*flüstert* sei einfach Du selbst... denk an deine Pferde... beruhige dich einfach'
Dugal sagt: 'Hmmm.'
Dugal sagt: 'Das ist interessant.'
Iowarthien horcht interessiert auf.
Kaborir sagt: 'Sehr gut! *klopft Sindri anerkennend auf die Schulter*'
Dugal sagt: 'Dann seid ihr also aus eigenem Antrieb hier, und nicht auf Gondors Befehl?'
Eogard sagt: '*leise* Hab ich schon versucht... war ja schon Pferdi streicheln gegangen... hilft nichts'
Du sagst: 'Beides'
Dugal sagt: 'Ich verstehe'
Du sagst: 'Ich meldete mich freiwillig'
Dugal sagt: 'Das hätte ich wohl auch getan.'
Illusius seufzt.
Du sagst: 'Hättet ihr nun die Güte mir zu sagen was los ist?'
Rengborn wirkt ein ganz klein wenig ungeduldig und angespannt
Kaborir sagt: 'Das, Sindri, ist ein Nagel auf den jeder unserer Zimmerleute stolz sein kann. Und nun weiter so, da fehlen noch einige Dutzend für die neue Bestellung.'
Eogard sagt: '*leise* Ich versteh fast nichts... wollen wir näher ran?'
Dugal sagt: 'Verzeht die Frage ... könnt ihr mir Kelandis genau beschreiben? ich will sicher sein, dass ihr sie so gut kennt, wie es ein Bruder tut.'
Illusius sagt: 'nein'
Eogard seufzt.
Illusius sagt: '*flüstert* er würde sicher bemerkten wenn wir hinter ihm stehen würden'
Eogard sagt: '*leise* So wie ich es sehe ist er doch einer von Euch, oder nicht? Hat er doch gesagt!'
Rengborn sieht Dugal forschend an und seufzt dann abermals leise
Illusius sagt: 'Manchmal *leise* Lieber Eogard, kann der Schein auch trügen'
Du sagst: 'Ein wenig kleiner als ich, dunkle Haare, graue Augen... aber das weiß vermutlich jeder, der sie einmal gesehen hat'
Eogard sagt: 'Ich versteh den Stall nicht mehr...'
Rengborn überlegt
Lothuilos nickt sachte und erhebt sich leise.
Du sagst: 'Habt ihr... sie mal mit ärmelloser Kleidung gesehen?'
Illusius sagt: 'ah das ist das richtige Buch! *hält es grinsend vor dessen Nase, es lautet: Wie finde ich Inneren Frieden*... das soll dir Nala mal vorlesen! *reicht es*'
Eogard sagt: 'Inneren Friedhof? Was soll das denn sein? *leise*'
Dugal sagt: 'Aye.'
Illusius reicht der Händlerin einige Silberlinge
Illusius sagt: 'Na das erfährst Du, wenn sie dir vorliest!'
Illusius schmunzelt
Iowarthien lächelt.
Silanwen sagt: 'Der Herr gibt an, Kelandis Bruder zu sein. *leise*'
Du sagst: 'Dann müßtet ihr die Striemen auf ihren Armen gesehen haben. Alte Narben vom Kampftraining.'
Lothuilos nickt leicht.
Iowarthien sagt: '*leise* Ja, wir haben alles vernommen.'
Eogard sagt: 'Was passiert denn da?'
Illusius sagt: 'komm mit du Nervenbündel'
Silanwen sagt: 'Gut. Bleiben wir dennoch wachsam. Behaupten kann das jeder. *leise*'
Iowarthien nickt.
Lothuilos nickt erneut.
Dugal sagt: 'Ja. Ich erinnere mich.'
Illusius nickt allen grüssend zu
Dugal sagt: 'Nun gut ...'
Du sagst: 'Sie trägt fast nie ärmellose Kleidung... *er schmunzelt* Insbesondere, wenn sie sich als Frau zeigt'
Eogard sagt: 'Was ist los? *verschwörerisch*'
Silanwen sagt: 'Der Herr ist offenbar ihr Bruder.'
Dugal sagt: 'Aye, selten. Es war in ungewöhnlichen Situationen.'
Silanwen sagt: 'Kelandis Bruder. *erklärend*'
Illusius sagt: 'Oh... *staunt ein wenig*'
Rengborn hebt ein wenig die Braue, sagt aber nichts dazu
Dugal sagt: 'Herr Rengborn, müssen wir den Herrn Zwerg noch etwas fragen?'
Dugal sagt: 'Danach werde ich euch wohl einiges zu erzählen haben'
Du sagst: 'Herr Karborir?'
Eogard sagt: 'Gute Ohren habt ihr wirklich, jetzt hab ichs mit eigenen Augen... ääähh... Ohren... also ich habs gelernt'
Kaborir dreht sich zu den Menschen hin
Silanwen sagt: 'Haltet Euch etwas bedeckt. Ich denke, er wird nicht sonderlich erfreut sein, wenn er erfährt, dass Eure Leute seine Schwester gefangen haben. *leise und eindringlich zu Maltaia*'
Kaborir sagt: 'Huhom, was gibts?'
Maltaia nickt
Du sagst: 'Also, um noch einmal darauf zurückzukommen'
Kaborir sagt: 'Das Pferd und das Eisen?'
Du sagst: 'diese Gruppe war hier, zog aber ohne die Frau weiter, deren Pferd neu beschlagen werden mußte?'
Silanwen sagt: 'Wir haben durchaus recht scharfe Sinne, Herr Eogard.'
Kaborir sagt: 'Tatsächlich, so war's.'
Iowarthien sagt: 'So ist es *nickt*'
Illusius tuschelt
Eogard nickt Silanwen zustimmend zu.
Du sagst: 'Und sie folgte ihnen am nächsten morgen?'
Eogard nickt Iowarthien zustimmend zu.
Dugal sagt: 'Könnt ihr mir sagen, wie lange ihr Aufenthalt war? Also, wann sie der Gruppe folgen konnte?'
Illusius sagt: 'Was beredet Herr Dugal noch mit ihm?... irgendetwas wichtiges?'
Kaborir sagt: 'Es war eher kurz vor Mittag, bis das Eisen angepasst war.'
Silanwen sagt: 'Geht hin und fragt. Wenn es wirklich Kelandis Bruder ist, wird er erfreut sein einen weiteren Gefährten seiner Schwester kennenzulernen.'
Kaborir sagt: 'Sie kam mit der Gruppe an und bevor wir ein ordentliches Eisen gefertigt hatten, drängte einer schon zum Weiterritt.'
Dugal sagt: 'Oh ... und wer mag das gewesen sein?'
Illusius sagt: 'Hm... nein nachher denkt er, sie sei in Gefahr... wenn wir nun neben Dugal stehen...'
Kaborir sagt: 'Nun, mit drei Eisen konnte das Pferd nicht weiter, und wir haben hier keine Leihrösser für Fremde.'
Kaborir sagt: 'Und so musste die Frau über Nacht hierbleiben.'
Dugal nickt Kaborir zustimmend zu.
Dugal sagt: 'Sie war also einen ganzen Tag hinter der Gruppe dann?'
Iowarthien sagt: 'Nun, so warten wir ab.'
Silanwen sagt: 'Das wird er früher oder später ohnehin bemerken.'
Illusius seufzt.
Silanwen sagt: 'Aber gut, wie Ihr möchtet.'
Eogard sagt: 'Wenn er nicht ganz schusselig ist, hat er das schon'
Kaborir sagt: '*streicht sich kurz nachdenklich über den Bart*'
Kaborir sagt: 'Ja, fast einen ganzen Tag. Gutes handwerks braucht seine zeit.'
Dugal sagt: 'Wie seltsam, nicht?'
Dugal sagt: 'Eine einfache Handelsreise, und jemand hat es so eilig.'
Du sagst: 'Soweit sehe ich noch nichts seltsames...'
Dugal sagt: 'Sagt, wisst ihr noch, *wer* es so eilig hatte, weiter zu kommen?'
Silanwen wendet sich langsam zu Dugal und tritt etwas näher, gibt vor die Zwergenstatue eindringlich zu betrachten.
Du sagst: 'Aber ihr wißt offenbar mehr als ich'
Iowarthien folgt Silanwen.
Dugal sagt: 'Ich denke das tue ich. Und ich werde es gleich mit euch teilen.'
Rengborn scheint sich der Leute, die um ihm rumstehen, durchaus bewußt zu sein
Eogard sagt: 'Die Zwerge schauen mich alle so an... ich glaub die mögen mich nicht so'
Silanwen spricht leise auf Sindarin zu Iowarthien.
Kaborir sagt: 'Sie war ein angenehmer Gast, sehr höflich und anerkennend für unsere Arbeit.'
Lothuilos schmunzelt leicht.
Dugal sagt: 'Und der, der es eilig hatte?'
Eogard riecht sich selbst unter seinen Achseln
Iowarthien nickt sachte und antwortet ebenso auf Sindarin.
Kaborir sagt: 'Oh verzeiht, beim Erzählen über meine Arbeit komme ich gerne ins Schwärmen. *lacht*'
Illusius sagt: 'Vielleicht nur deswegen, weil Du wie ein ängstlicher kleiner Junge wirkst *Brummelt* Du zeigst zu viel Schwäche Eogard *seufzt*'
Eogard winkt Naralin zu.
Dugal schmunzelt
Dugal sagt: 'Das kenne ich nur zu gut'
Eogard sagt: 'Iiiiiiich?'
Kaborir sagt: 'Eilig hatte es vor allem der Eine, der nicht zu den Soldaten gehörte.'
Illusius nickt entschlossen
Dugal sagt: 'Der ... Bote? Findamon, war das sein Name?'
Eogard sagt: 'Ohje *lässt den Kopf hängen*'
Kaborir sagt: 'Er trug nicht das Rüstzeug dieser Truppe, wenn ihr versteht was ich meine.'
Dugal sagt: 'Humhum'
Silanwen wendet sich nun deutlich zu dem erzählenden Zwergen.
Illusius schüttelt grinsend den Kopf
Dugal sagt: 'Habt vielen Dank. Ihr habt uns sehr geholfen.'
Kaborir sagt: 'Findamon sagt ihr? *blickt nach rechts*'
Dugal sagt: 'Ja?'
Iowarthien geht langsam wieder zurück.
Kaborir sagt: 'Da, wenn Meister Kolskegg nickt, dann war das sein Name, er hat ein Gedächtnis für Namen, Geschichten und das alles.'
Lothuilos sieht fragend zu Iowarthien.
Dugal sagt: 'Danke. Das ist sehr hilfreich.'
Kaborir sagt: 'Also ja, Findamon drängte zum Aufbruch.'
Dugal nickt Kaborir zustimmend zu.
Dugal sagt: 'Gab er einen Grund dafür an?'
Iowarthien lächelt Lothuilos freundlich zu.
Kaborir sagt: 'Nicht zu mir, mein Herr. Aber er wirkte sehr energisch und auf ein schnelles Aufbrechen bedacht.'
Dugal sagt: 'Hm gut.'
Kaborir sagt: 'Fast schon verärgert über diese Verzögerung, könnte man sagen.'
Dugal sagt: 'Dann habt vielen Dank für eure Zeit. Ihr habt uns wahrlich sehr geholfen.'
Rengborn schweigt und sieht Dugal fragend an
Du sagst: 'Ja, vielen Dank für eure Hilfe, Herr Karborir'
Eogard sagt: 'Was geschieht jetzt?'
Ihr verbeugt Euch tief vor Kaborir.
Illusius sagt: 'Warte es einfach ab'
Dugal macht eine tiefe Verbeugung vor: Kaborir.
Iowarthien nickt.
Illusius schmunzelt
Kaborir sagt: 'Wenn ich nur helfen konnte, das ist es doch für was ein Handwerker strebt. Gutes Handwerk für einen guten Zweck, sag ich immer.'
Iowarthien sagt: 'Lasst uns warten und die Aufmerksamkeit nicht verlieren.'
Dugal sagt: 'Nun Herr Rengborn, lasst uns einige Schritte gehen.'
Illusius nickt
Lothuilos nickt zustimmend.

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 02:24 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
Ein paar Schritte entfernt schließen sie sich dem Kreis der anderen an, um sich weiter zu bereden. (immer noch aus der Sicht von Rengborn)


Dugal sagt: 'So ihr bereit seid, ein paar Freunde eurer Schwester zu treffen.'
Rengborn läßt seinen Blick erstmals offen über die Gruppe schweifen
Kaborir sagt: 'ich werd dann wider nach meiner Schmiede sehen, wenn ihr mich nicht mehr braucht.'
Dugal nickt Kaborir zustimmend zu.
Eogard sagt: 'Ohje, die kommen'
Dugal sagt: 'Freunde'
Eogard sagt: 'Da sind sie!'
Iowarthien sagt: 'Ah Dugal'
Dugal sagt: 'Ich möchte euch Herrn Rengborn vorstellen.'
Silanwen lächelt zu Eogard, macht eine beschwichtigende Geste.
Kaborir sagt: 'Gut, Sindri, schon wieder einer fertig. Das wird noch, nur weiter so.'
Illusius grüßt Rengborn.
Eogard nickt Rengborn nervös zu
Dugal sagt: 'Er konnte mir glaubhaft versichern, Kelandis Bruder zu sein.'
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung vor Rengborn.
Iowarthien sagt: 'Le suilon.'
Maltaia grüßt Rengborn.
Illusius sagt: 'Dann ist es mir eine Ehre Euch gegenüberstehen zu dürfen'
Illusius macht eine tiefe Verbeugung vor Rengborn.
Rengborn wirft einen forschenden Blick in die Runde und verbeugt sich
Dugal sagt: 'Doch eine Frage hab ich noch ... reist ihr allein, oder begleitet euch noch jemand?'
Silanwen lächelt zu Dugal, scheint eine ähnliche Frage auf den Lippen gehabt zu haben.
Du sagst: 'Freunde findet man an den seltsamsten Orten...'
Illusius lächelt
Du sagst: 'Ich fand einen unerwarteten Reisegefährten in Rohan'
Du sagst: 'doch er war ein Landsmann, der ebenfalls nach Norden wollte'
Dugal sagt: 'War?'
Illusius horcht
Eogard sagt: 'Ohje, das geht nicht gut aus fürchte ich'
Du sagst: '*schmunzelt* und ist es noch'
Eogard atmet erleichtert auf
Dugal sagt: 'Ah ... gut'
Du sagst: 'Er wollte sich ein wenig umschauen, während ich mit den Zwergen spreche'
Dugal sagt: 'Nun gut'
Dugal sagt: 'Ich denke, ihr solltet nun wissen, was geschah'
Silanwen sagt: 'Dugal... wohin wollten sie von hier aus ziehen? Die Gruppe damals.'
Dugal sagt: 'Nach Thorins Hallen.'
Dugal sagt: 'Und es war der Bote, der auf einen schnellen Aufbruch drängte, als Kelandis Pferd sein Eisen verlor'
Silanwen sagt: 'Auf der Strasse?'
Dugal sagt: 'Sie war also einen ganzen Tag hinter der Gruppe'
Silanwen sagt: 'Ja, ich habe gelauscht.'
Limthor betritt den windgeschützten Innenhof, zieht seine Kapuze nach hinten und sieht sich um
Ihr winkt Limthor zu.
Eogard sagt: 'Oh oh'
Limthor winkt Rengborn zu.
Silanwen sagt: 'Und wenn er gedrängt hat... wie hätte Kelandis die Gruppe dann einholen können?'
Dugal sagt: 'Aye, ich denke das spricht für sie'
Limthor geht vorsichtig auf die Gruppe zu
Silanwen folgt Rengborns Blick.
Du sagst: 'da bist du ja'
Dugal sagt: 'Euer Gefährte?'
Du sagst: 'Hier hat sich... einiges ergeben'
Illusius sagt: 'Ich grüße Euch'
Rengborn nickt
Limthor sagt: 'Ich sehe, noch mehr Wanderer in fremden Landen.'
Du sagst: 'Und es wird sich vermutlich gleich noch mehr ergeben... *schaut über die Schulter zu Dugal*'
Limthor nickt grüßend in die Runde und mustert dabei die Fremden
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung.
Silanwen nickt sachte zu dem Menschen.
Iowarthien sagt: 'Suilad.'
Limthor sagt: 'Suilad *verneigt sich leicht*'
Silanwen sagt: 'Weiss der Herr von Eurem Auftrag, Herr Rengborn?'
Du sagst: 'Ja'
Silanwen sagt: 'Und von den Verwicklungen?'
Du sagst: 'Den... was?'
Limthor blickt mit angehobenen Augenbrauen zu Rengborn hinüber
Rengborn schaut wieder Dugal an und wirkt allmählich wieder ein wenig ungeduldig
Silanwen lächelt und nickt nur.
Dugal sagt: 'Nun, es ist so'
Dugal sagt: 'Die Gruppe eurer Schwester wurde hier in Gondamon zuletzt gesehen'
Dugal sagt: 'Sie wurde auf dem, weiteren Weg überfallen'
Limthor verengt seinen Blick
Eogard schleicht davon
Lothuilos nickt leicht.
Illusius nickt Eogard zu
Dugal sagt: 'Nun ja, es gab zunächst eine Überlebende - eure Schwester'
Dugal sagt: 'Denn sie war ja hinter der Gruppe zurückgeblieben'
Rengborn nickt langsam, als sich die Bruchstücke allmählich zusammenfügen
Dugal sagt: 'Eure Schwester lernte uns kennen, wir sind eine Gemeinschaft von Gondorern die sich hier, fern der Heimat, versammelt haben'
Dugal sagt: 'Es gab dann noch einen seltsamen Vorfall.'
Illusius schaut betrübt drein
Dugal sagt: 'Auch das Schiff, welches die Gruppe nach Celondim gebracht hatte, wurde überfallen.'
Dugal sagt: 'Den Lhûn hinab'
Limthor hört Dugals Ausführungen aufmerksam zu, ab und an wandert sein Blick aber zu den Elben.
Rengborn hebt überrascht die Brauen
Dugal sagt: 'Auch da gab es einen Überlebenden, einen Mann der Besatzung'
Du sagst: 'Oh... das erklärt natürlich, warum es nicht wie erwartet zurück kam'
Silanwen sagt: 'Auch wir nennen sie Freundin. Sie ist ein gern gesehener Gast. Darum begleiten wir Dugal und die seinen.'
Dugal sagt: 'Es scheint ... als hätte sich jemand große Mühe gegeben, die ganze Gruppe aufzureiben'
Iowarthien lächelt freundlich.
Du sagst: 'Wir waren uns zunächst nicht sicher, ob sie bereits auf See veschollen sind'
Dugal sagt: 'Aye, die beiden Damen sind Freunde aus Falathlorn'
Dugal sagt: 'Nay, das Wrack liegt im Lhûn. Wir untersuchten es.'
Limthor nickt langsam und blickt düster drein
Dugal sagt: 'Es war von Grimmhand Zwergen angegriffen worden.'
Limthor horcht bei Dugals Worten auf
Rengborn nickt den Elben kurz zu
Dugal sagt: 'Als wir es untersuchten, wurden auch wir angegriffen - ein Bolzen traf eure Schwester. *beruhigend* keine gefährliche Wunde.'
Rengborn atmet etwas schärfer ein, nickt aber wieder nur
Dugal sagt: 'Doch vor kurzem ergab sich dann noch etwas ganz neues.'
Dugal sagt: 'Wir trafen einen weiteren Mann aus Gondor, der behauptete, aus dieser Gruppe zu sein. Er stellte sich uns als Findamon, der Bote, vor,'
Du sagst: 'Oh...'
Rengborn wirkt angenehm überrascht
Dugal sagt: 'Und er hatte eine ungute Neuigkeit'
Du sagst: 'Aha...'
Rengborn runzelt die Stirn
Silanwen sagt: 'Dugal ich... bin nicht sicher, ob es klug wäre weiteres zu offenbaren. *wendet den Blick kurz gen Maltaia*'
Illusius folgt Silanwens Blick und versteht
Rengborn wirft erst Silanwen, dann Dugal einen scharfen Blick zu
Dugal sagt: 'Kelandis war erfreut, von einem weiteren Überlebenden zu hören.'
Limthor sagt: '*zu Rengborn gewandt* Mein junger Freund, da hast du dich aber wahrlich nicht umsonst auf den langen Weg begeben.'
Silanwen blickt Rengborn ausdruckslos entgegen.
Maltaia schaut aufmerksam in die runde und wartet ab...
Lothuilos wendet den Blick kurz nach rechts, wirkt etwas angespannt aber ruhig.
Dugal sagt: 'Was meint ihr? ich denke, wir sollten den Ort finden, an dem es zum Überfall kam.'
Illusius nickt
Silanwen sagt: 'So ist es. Ich hoffe, wir finden ihn und wissen dann mehr.'
Illusius sagt: 'Eine gute Idee'
Du sagst: '*sehr ruhig* Herr... Dugal. Ich habe euch gesagt was ich weiß. Ihr verspracht das selbe zu tun...'
Dugal seufzt
Dugal schaut in die Runde
Silanwen brummt leise.
Illusius wirkt ratlos
Silanwen sagt: 'Wir versuchen des Ereignis zu verstehen. Die einzelnen Schritte nachzuvollziehen und zu klären, wer auf welcher Seite stand.'
Du sagst: 'Und was daran könnt ihr mir nicht sagen?'
Du sagst: 'Es klingt als würde unser Weg in die gleiche Richtung führen'
Illusius sagt: 'Naja ihr seid wie wir nicht ganz im Bilde und es könnte die Situation verschlimmern *anmerkt*'
Du sagst: 'entweder ihr vertraut mir, oder ihr tut es nicht.'
Dugal sagt: 'Ja. Und wir sollten uns diesen Ort erst einmal ansehen -vorbehaltlos, und Informationen sammeln. und dann weiter sehen.'
Silanwen nickt sachte.
Silanwen sagt: 'Verzeiht, aber... Vertrauen ist nicht einfach in dieser Angelegenheit.'
Illusius blickt kurz seinerseits gen Maltaia
Du sagst: 'Da sprecht ihr wahr...'
Dugal sagt: 'So ist es. Denn wenigstens einer in dieser ganzen Geschichte lügt gewaltig.'
Rengborn wirkt alles andere als begeistert
Dugal sagt: 'Doch glaubt mir, wir stehen auf Kelandis Seite. Wir sind Freunde von ihr.'
Illusius nickt
Silanwen nickt bestätigend.
Du sagst: 'Das bin auch ich? Also warum solltet ihr mir etwas nicht sagen können?'
Iowarthien nickt ebenso.
Illusius sagt: 'Eh wie ich anmerkte... die Situation könnte sich verschlimmern'
Du sagst: 'Mich mir Andeutungen im... *blickt gen Himmel* Schnee! stehen zu lassen macht die Sache auch nicht besser'
Silanwen sagt: 'Weil es möglicherweise Euren Blick trüben könnte. *nickt zu Illusius*'
Rengborn wirkt langsam ein wenig hitzig trotz der kalten Temperatur
Silanwen sagt: 'Und mehr Probleme schaffen würde, als es löst. Derzeit.'
Limthor schüttelt nur ungläubig den Kopf, bleibt aber still
Illusius untestreicht Silanwens Worte mit einem Nicken
Dugal sagt: 'Es ist wie meien Freunde sagen.'
Du sagst: 'Wo. Ist. Kelandis.'
Illusius sagt: 'In Sicherheit'
Du sagst: 'Ich habe verdammt nochmal ein Recht, es zu erfahren'
Illusius seufzt.
Dugal sagt: 'Eure Schwester lebt, sie ist gesund, doch es gibt ein Problem. Und um das zu lösen, müssen wir unbedingt herausfinden, was wirklich geschehen ist.'
Dugal sagt: 'und je schneller, umso besser.'
Silanwen sagt: 'Dem stimme ich zu.'
Illusius sagt: 'So ist es!'
Rengborn schließt für einen Moment die Augen.
Du sagst: 'Was für ein Problem?'
Dugal seufzt tief
Illusius schaut gen Dugal
Dugal sagt: 'Sie wird beschuldigt, bei dem Überfall dabei gewesen zu sein.'
Du sagst: 'Ah... ja.'
Dugal sagt: 'Und wir sind hier auf ihre Bitte.'
Rengborn wirkt mit einem mal verschlossen und wachsam
Du sagst: 'Wer behauptet das?'
Dugal sagt: 'Sie möchte, dass wir herausfinden, was geschah. Es geht um ihren Ruf. Und der ist ihr sehr wichtig. Als ihr Bruder werdet ihr das wissen.'
Dugal sagt: 'Das behauptet der Mann, der sich uns als anderer Überlebender, als Bote vorstellte.'
Rengborn fährt sich mit der Hand übers Gesicht
Dugal sagt: 'So, nun wisst ihr es, und wir sollten uns nun eilen.'
Rengborn wirkt ein wenig fassungslos
Du sagst: 'Ja...'
Limthor blickt zu Rengborn
Dugal sagt: 'Wir alle hier glauben fest an eurer Schwester Unschuld in dieser Sache. Deshalb sind wir hier.'
Limthor sagt: 'Wahrlich eine interessante Wendung'
Du sagst: 'Interessant... ist vermutlich ein treffendes Wort'
Silanwen sagt: 'Wir sollten aufbrechen.'
Limthor sagt: 'Aus Höflichkeit wollte ich euch nicht unterbrechen, aber mein kleiner Spaziergang vor den Toren war auch nicht ganz ereignislos.'
Du sagst: 'Aha?'
Dugal sagt: 'Hm?'
Silanwen sieht zu Limthor.
Illusius sagt: 'Oh? in wie fern?'
Iowarthien lauscht aufmerksam.
Hathelglir hört schweigend zu
Limthor sagt: 'ich stand da am Rande und schmauchte ein Pfeifchen, als ein Jäger, ein Zwerg, zu den Torwachen kam und ihnen etwas erzählte.'
Limthor sagt: 'Er hielt es wohl für sehr außergewöhnlich. Und wie ich es so hörte gebe ich ihm da Recht.'
Silanwen hört geduldig zu.
Limthor sagt: 'Er war auf der Pirsch und bemerkte einen Menschen, draußen in der Wildnis.'
Dugal zieht eine Braue hoch
Lothuilos nickt nur leicht, sieht weiter aufmerksam nach vorne.
Limthor sagt: 'Als er fragen wollte, ob Hilfe nötig sei bemerkte er einen Zwerg, mit dem der Mensch sich unterhielt. Niemand von hier, und kein Langbart.'
Maltaia zieht ebenfalls eine Augenbraue nach oben... interessant...
Dugal sagt: 'Kein Langbart?'
Silanwen vernegt die Augen.
Dugal's Mine verdunkelt sich
Limthor sagt: 'Kein Langbart. *leiser* Offensichtlich ein Grimmhand.'
Silanwen sagt: 'Wo trug sich dieses Treffen zu? Die Spur scheint mir sehr frisch und einer Verfolgung wert.'
Limthor sagt: 'Er riet den Wachen, ein Auge offen zu halten nach einem Menschen, groß und schwarzhaarig, mit etwas dunklem Haar im Gesicht wie ein Mensch, nicht wie ein Zwerg *schmunzelt ernst*'
Dugal sagt: 'Da stimme ich zu, Silanwen'
Limthor sagt: 'Es muss erst vor kurzem gewesen sein, nahe einem Ort namens Orodost.'
Limthor sagt: 'Und dann flüsterte der Jäger seinen Leuten noch etwas von Sarnur zu, oder zumindest klang es so.'
Silanwen sagt: 'Das ist eine alte Festung hier in der Nähe.'
Limthor überlegt kurz
Du sagst: 'Ihr wißt wo das ist?'
Dugal sagt: 'Ich kenne mich nicht so gut aus hier, aber ich denke wir sollten der Spur folgen.'
Limthor sagt: '*murmelt* Irgendwas war doch noch...'
Illusius sagt: 'Hm versucht euch zu erinnern'
Silanwen sagt: 'Ich reise oft von den Elbenlanden zu den Toren Thorins... ich denke, ich kenne das Tal gut.'
Limthor sagt: 'Ah ja, er erwähnte noch, dass der Mensch dem Zwerg ein Papier reichte.'
Dugal sagt: 'Wisst ihr, wo die sich genau getroffen haben? Silanwen ist eine gute Spurenleserin.'
Limthor sagt: 'Und dann ging er wieder auf, er wollte Ausschau halten nach dem Kerl. So ein kurzbärtiger Rotkopf wäre ja schnell wieder gefunden.'
Du sagst: 'Ein Papier...'
Limthor sagt: 'In der Nähe dieses Orodost, es muss wohl weiter hoch gen der Zwergenstadt liegen.'
Silanwen sagt: 'Noglond ist der nächste befestigte Ort.'
Dugal sagt: 'Silanwen, kennst du dieses Orodost?'
Silanwen nickt sachte.
Dugal sagt: 'Dann brechen wir auf.'
Illusius nickt
Du sagst: 'Ihr denkt also das könnte wichtig sein?'
Silanwen sagt: 'Wir nehmen die Strasse nach Westen.'
Silanwen sagt: 'Nun, es liegt auf dem Weg.'
Dugal sagt: 'Die Gruppe wurde von Grimmhand Zwergen überfallen.'
Dugal sagt: 'Und der Bolzen der eure Schwester traf, war von den Grimmhands'
Dugal sagt: 'Es könnte einen Zusammenhang geben'
Du sagst: 'Hm... es ist vermutlich eine bessere Spur als irgendwo im Wald nach dem Schauplatz eines Überfalls zu suchen, der Monate zurück liegen muß'
Limthor sagt: 'Diesen Grimmhands ist alles zuzutrauen, wenn man den hiesigen Zwergen zuhört'
Silanwen sagt: 'Dem stimme ich zu.'
Du sagst: 'Das können wir immer noch tun, wenn dies nichts ergibt'
Dugal sagt: 'Aye. Und der alte Kampfplatz wird uns nicht weglaufen, wenn er es bisher nicht getan hat.'
Du sagst: 'Dann los *nickt grimmig*'
Silanwen lächelt kurz und macht sich auf den Weg zu den Pferden.
Dugal sagt: 'Auf.'
Iowarthien nickt.
Illusius ein zwei mal hoppst und dann im Sattel landet
Dugal zieht die Kapuze zu und folgt mit grimmiger Miene Silanwen
Silanwen schnalzt mit der Zunge und ihr Pferd sprengt davon.

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 02:24 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
Nach einem kurzen Ritt kommt die Gruppe, nun verstärkt durch Limthor und Rengborn (aus dessen Sicht es weiter geschrieben ist), in Noglond an...


Silanwen sagt: 'Dies ist die Zwergenbefestigung.'
Hathelglir schaut sich um
Rengborn gleitet geübt aus dem Sattel
Dugal sagt: 'Hum ... Noglond, wenn mich nicht alles täuscht?'
Silanwen sagt: 'So ist es.'
Silanwen sagt: 'Orodost ist... in dieser Richtung.'
Silanwen deutet nach Westen.
Hathelglir folgt Silanwens Blick
Dugal sagt: 'Gut – sollten wir lieber zu Fuß gehen, was meinst du, Silanwen?'
Rengborn blickt zu dem Tal hinüber
Limthor folgt Silanwens Blick während er sein Zweihandschwert vom Pferd nimmt
Hathelglir überprüft sein Wehrgehänge.
Dugal nimmt seinen Schild vom Sattel
Silanwen sagt: 'Ich denke, zu Fuss sind wir unauffälliger.'
Iowarthien setzt ihren Helm auf.
Silanwen sagt: 'Aber es ist möglich, dass wir dann zu langsam sind, falls sie fliehen wollen.'
Dugal sagt: 'Gut. Dann führ uns bitte.'
Silanwen sagt: 'Gewiss. Kommt. Und... ich hoffe, ihr habt alle an warme Stiefel gedacht.'
Illusius seinen Stab nimmt... dem in seine Tasche greift und seinem Pferd noch eine Möhre futtern lässt
Rengborn hat seinen Rucksack am Pferd gelassen
Silanwen besieht sich den Boden ausgiebig.
Silanwen sagt: 'Dort oben. Das ist Orodost.'
Dugal sagt: 'Humhum'
Silanwen sagt: 'Dahinter liegt der Pfad nach Sarnûr.'
Illusius sagt: 'Gleicht einer Festung'
Hathelglir legt den Kopf in den Nacken
Dugal sagt: 'Sarnur ... ich habe den Namen bereits gehört. Was wird uns dort erwarten?'
Silanwen sagt: 'Es ist eine Festung.'
Silanwen sagt: 'Ich fürchte... nichts gutes.'
Silanwen sagt: 'Der Ort ist eine Weile verlassen... wer nun dort lebt... kann ich nicht sagen.'
Limthor greift sein Schwert fest mit beiden Händen und nickt grimmig
Dugal sagt: 'Nun ... durch abwarten wird es gewiss nicht besser. Gehen wir.'
Hathelglir nimmt seinen Bogen von seinem Rücken ab und trägt ihn fortan in der rechten Hand.
Silanwen sieht sich wiederum nach Spuren um.
Illusius etwas missmutig dreinblickt
Silanwen sagt: 'No tiriel. (~bleibt wachsam)'
Hathelglir nickt
Iowarthien nickt.
Dugal späht umher, und greift das Heft seines Schwertes
Silanwen nimmt den Bogen vom Rücken, legt einen Pfeil auf.
Illusius seine Hand ruht auf dem Schwertknauf
Rengborn nimmt seinen Bogen zur Hand
Limthor blickt nach oben auf die Mauerkronen
Iowarthien nimmt den Schild vom Rücken.
Silanwen sagt: 'Hier hinauf.'
Dugal beäugt misstrauisch die Umgebung
Silanwen sagt: 'Weiter nach oben. *deutet die Treppe hinauf*'
Limthor atmet heftiger, hält aber mit der Gruppe Schritt
Silanwen sagt: 'Daro! (~Halt!)'
Hathelglir sagt: 'Was ist das Scheusliches?'
Hathelglir schaut auf die Fratzen
Silanwen sagt: 'Eine Art... Totem.'
Lothuilos hält den Bogen in der Hand und sieht sich aufmerksam um.
Hathelglir sagt: 'Sollen wir es verbrennen?'
Silanwen sagt: 'Aber hier... die Spuren. Von schweren Stiefeln.'
Illusius achtet weniger auf Silanwen, eher auf die Umgebung und blickt besorgt drein
Dugal sagt: 'Zwerge? Oder Menschen?'
Silanwen sagt: 'Zwerge sind nahe. ich weiß aber nicht, welche Art von Zwerg.'
Dugal sagt: 'Das werden wir bald wissen.'
Silanwen nickt sachte.
Limthor blickt nach hinten, über die Berge hinweg.
Limthor sagt: 'Was für ein Aufstieg.'
Silanwen sagt: 'Lasst es, Hathellir. Es würde uns nur verraten.'
Hathelglir nimmt einen Pfeil aus seinem Köcher und legt ihn auf die Sehne
Silanwen deutet sachte nach rechts.
Silanwen sagt: 'Hier waren sie auch.'
Hathelglir sagt: 'Obacht!'
Silanwen deutet nach vorn.
Rengborn legt einen Pfeil auf die Sehne
Silanwen spannt den Bogen.
Limthor greift sein Schwert fester und geht in Kampfhaltung
Maltaia zieht ihr Schwert
Dugal zieht sein Schwert
Rengborn legt auf den Grimmhand an, der unvermittelt angreift
Iowarthien zieht ihr Schwert ebenso.
Hathelglir spannt seinen Bogen und visiert einen Zwerg an
Limthor sagt: 'Gondor!'
Silanwen sagt: 'Leitho i philin! (~ Pfeile los)'

Der Feind geht in dem entschlossenen Angriff der Gruppe schnell zu Boden.

Du sagst: 'Da sind noch mehr'
Dugal sagt: 'Aye'
Hathelglir sagt: 'Decken wir sie mit Pfeilen ein?'

Diesen ergeht es nicht besser...

Silanwen sagt: 'Nun...'
Dugal sagt: 'Seht nur ... welche gewaltige Höhle'
Silanwen sagt: 'Der Eingang...'
Silanwen sagt: 'Ja, ist wohl dort.'
Limthor sagt: 'Und Zwerge vor der Höhle.'
Silanwen sagt: 'Dann wollen wir hinein.'
Dugal sagt: 'Aye'
Limthor sagt: 'Das ist deine Geschichte, Rengborn. Und die der Freunde deiner Schwester.'
Limthor sagt: 'Geht ihr hinein, ich halte hier außen Wacht.'
Silanwen sagt: 'Bleibt bitte wenigstens hier und... ja.'
Du sagst: 'Das ist wahrscheinlich eine gute Idee'
Rengborn schaut auf die toten Zwerge
Dugal sagt: 'Doch seid vorsichtig. Es mögen Patrouillen zurückkehren.'
Limthor sagt: 'Ich halte mich im Schatten des Eingangs und warte auf euch'

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 02:31 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
In Sarnûr (weiterhin aus der Sicht von Rengborn):


Silanwen sagt: 'Psssssst.'
Illusius sagt: 'Ich habe da kein gutes Gefühl *schaut umher*'
Hathelglir zieht die Nase kraus
Silanwen sagt: 'Nun... es scheint bewohnt.'
Iowarthien nickt.
Hathelglir sagt: 'Seht den abscheulichen Vogel dort'
Hathelglir sagt: 'Welcher Vogel lebt in Höhlen?'
Dugal sagt: 'Fledermäuse?'
Du sagst: 'und Zwerge'
Silanwen sagt: 'Einer, der den Bewohnern folgt.'
Hathelglir sagt: 'Das sind doch keine Vögel Dugal...*schmunzelt*'
Dugal sagt: 'Sie flattern aber auch *murrt*'
Rengborn hält seinen Bogen bereit
Silanwen linst vorsichtig um die Ecke.
Silanwen sagt: 'Zwerge. Viele. *leise*'
Hathelglir schultert den Bogen und legt die Hände an sein Schwert und den Parierdolch.
Rengborn hängt den Bogen leise wieder um und greift statt dessen nach seinem Zweihänder
Silanwen sagt: 'Nach euch. *leise*'
Silanwen hält sich zurück, legt einen Pfeil auf, hält einen weiteren in der hand.
Dugal sagt: '*leise* Für Kelandis.'
Rengborn schreitet entschlossen zur Tat
Lothuilos legt rasch und geübt einen Pfeil an die Sehne.
Illusius sagt: 'FÜR KELANDIS'

Einige Feinde, Zwerge und Getier, stellen sich ihnen in den Weg. Dugal und Rengborn bahnen sich tapfer einen Weg durch sie hindurch, unterstützt von den treffsicheren Pfeilen der Elben.

Rengborn sieht sich in der überraschend großen Höhle um und hält sich dichter an der Wand
Silanwen sagt: 'Die Höhle scheint riesig...'
Dugal sagt: 'Was sind das für Viecher?'

Sie arbeiten sich immer weiter vor, und mehr Feinde fallen...

Silanwen sieht immer wieder auf den Boden, scheint jedoch wenig zu finden.

Rengborn entdeckt als erster den rothaarigen Zwerg, von dem gesprochen wurde, und legt mit seinem Bogen auf ihn an. Er schießt, verfehlt ihn aber. Der Bolzen aus der Armbrust des Zwergs hingegen geht nicht fehl...
Rengborn geht getroffen zu Boden.

Zagan ruft: 'Für Skôrgrimm, für die Grimmhands! Baruk Khazad, Brüder, Skôrgrimm mit uns!'
Silanwen sagt: 'Vorsicht!'
Silanwen legt auf den Zwergen an, scheint sich jedoch nicht zu trauen im Getümmel zu schiessen.
Dugal stellt sich schützend zwischen Rengborn und den Grimmhand
Silanwen sagt: 'Fangt ihn!'
Illusius geht in die Hocke und untersucht Rengborn
Dugal steht dem Grimmhand gegenüber, Schild und Schwert bereit
Zagan ruft: 'Kommt nur, Skôrgrimm wird euch in den Abgrund stürzen, sowahr ich Zagan heiße!'
Silanwen scheint reichlich beschäftigt mit den anderen Zwergen und Tieren.
Zagan legt auf die Gruppe an

Weitere Zwerge erscheinen und greifen die Gruppe an, werden aber immer wieder zurückgeschlagen.

Zagan ruft: 'Seid stark, Grimmhands!'
Silanwen sagt: 'Sichert den Bereich. Sie rücken nach!'
Zagan drückt ab und schießt einen Bolzen auf Dugal ab, der in Dugals Schild stecken bleibt.
Dugal sagt: 'Komm, Grimhand -. hier und jetzt'
Illusius sagt: 'Rengborn! *rüttel*'
Dugal greift an
Zagan sagt: 'SKORGRIMM!'
Dugal sagt: 'Kelandis!'

Während die anderen weitere Angriffe von Zwergen zurückschlagen, stellt Dugal sich Zagan... Der Kampf ist kurz und heftig, bis...

Dugal setzt dem Zwerg die Klinge an die Kehle
Dugal sagt: 'gebt auf!'
Zagan geht keuchend und mit einem zwergischen Fluch auf den Lippen unter Dugals Hieben zu Boden
Iowarthien besieht sich Rengborns Wunde genauer.
Silanwen sagt: 'Hier ist soweit alles ruhig!'
Silanwen bleibt wachsam.
Zagan sinkt nieder
Dugal lässt seine Klinge wo sie ist und den Zwerg nicht aus den Augen
Illusius sagt: 'Wir müssen ihn irgendwie entfernen, wenn an ihm Gift haftet... fürchte ich das schlimmste'
Dugal sagt: 'Wie geht es Rengborn? *nach hinten*'
Iowarthien sagt: 'Er könnte Widerhaken haben.'
Rengborn scheint bei Bewußtsein, aber benommen
Silanwen sagt: 'Durchsucht den Zwerg!'
Dugal sagt: 'Zwerg, rede.'
Silanwen sagt: 'Und macht Rengborn transportbereit.'
Illusius sagt: 'Ja... aber *schaut gen Tisch* schauen wir es uns genauer an dort ist genug Licht... schnell helft mir ihn zu tragen'
Silanwen sagt: 'Wir werden hier nicht lange bleiben können.'
Iowarthien sagt: 'Rengborn, könnt ihr mich hören?'
Illusius versucht ihn so zu nehmen das er ihm wenig schadet
Illusius sagt: 'Auf mit ihm auf dem Tisch schnell'
Zagan atmet nicht mehr
Rengborn nickt schwach
Dugal sagt: 'Verdammt ...'
Iowarthien hilft Illusius Rengborn zu transportieren.

Immer wieder greifen Zwerge an, immer wieder werden sie zurückgeschlagen.

Maltaia sagt: 'ihr solltet den Zwerg durchsuchen...'
Dugal sagt: 'Durchsuchen wir ihn'
Silanwen sieht seufzend zu dem Zwerg und dann zu Dugal.
Dugal durchsucht den Zwerg gründlich, Taschen, Kleidung

Dugal findet dieses hier:
Bild

Silanwen sagt: 'Dir geht es aber gut, mh?'
Sie legen Rengborn auf den Tisch.
Illusius ihn vorsichtig hinablässt
Iowarthien sagt: 'Seht nach wie die übrigen Bolzen des Zwerges beschaffen sind. Vielleicht haben wir Glück und sie haben kein Gift und keine Widerhaken.'
Illusius sagt: 'Wir müssen uns ein genaueres Bild machen kann jemand das Hemd freimachen?'
Iowarthien legt ihren Schild ab und durchsucht ihre Taschen.
Rengborn schaut etwas beunruhig auf die Pfeile, die über seinen Kopf fliegen
Dugal sagt: 'Hum'
Iowarthien findet eine getrocknete Beere in ihren Heilutensilien.
Dugal sagt: 'Er hat ein Dokument bei sich,. In zwergischen Runen.'
Iowarthien sagt: 'Hier Brannon Rengborn, kaut das.'
Maltaia sagt: 'aha'
Dugal sagt: 'Es sind zwei Siegel darunter, ein zwergisches, und der Baum Gondors'
Rengborn tut wie geheißen
Silanwen sagt: 'Ich kann es nicht lesen...'
Dugal sagt: 'Wie geht es Rengborn?'
Iowarthien sagt: 'Das wird ihn vorerst stärken.'
Illusius sagt: 'Ein Bolzen steckt in Rengborns linker Schulter'
Silanwen sagt: 'Wir sollten hier verschwinden.'
Maltaia sagt: 'das Siegel mit dem Baum Gondors kenne ich... das ist Findamons Siegel. wie auf unserem Vertrag!'
Silanwen sagt: 'Maltaia, still!'
Iowarthien sagt: 'Solange er steckt ist die Blutung jedoch noch nicht stark. Dugal wie sahen die Bolzen des Zwerges aus?'
Dugal sagt: 'Aye. Ich mag Kelandis nicht berichten müssen, dass ihrem Bruder etwas zustieß. Eilen wir uns'
Illusius sagt: 'Was wenn der Bolzen vergiftet ist? *schweissperlen bilden sich auf seiner Stirn*'
Dugal schaut sich die Bolzen genau an
Dugal sagt: 'Sie haben keine Widerhaken, kein Gift,soweit ich sehe'
Iowarthien sagt: 'Gut.'
Silanwen sagt: 'Wir müssen ihn hinausbringen. Und zwar rasch.'
Illusius nickt
Silanwen sagt: 'Es ist ein Stück bis Noglond.'
Silanwen sagt: 'Oder Thorins Tor.'
Silanwen sagt: 'Hier werden sie uns bald überrennen.'
Dugal sagt: 'Hinausbringen, und dort verbinden.'
Iowarthien sagt: 'Dann bringen wir ihn schnell dorthin und entnehmen dann den Bolzen.'
Hathelglir sagt: 'Soll ich ihn tragen, Caun?'
Silanwen sagt: 'Hathellir, nehmt ihn. Aber gebt acht mit dem Bolzen.'
Dugal nimmt einen der Bolzen auf, und steckt ihn ein.
Rengborn fühlt sich etwas gestärkt durch die Beere
Silanwen sagt: 'Rückzug.'
Dugal sagt: 'Aye'
Illusius sagt: 'Lassen wir den Zwergen auch hier?'
Iowarthien sagt: 'Wenn er stärker blutet ruft mich.'
Rengborn setzt sich vorsichtig auf, bedacht, seinen Arm nicht zu bewegen
Dugal sagt: 'Ich trag die Leiche nicht, Wir haben das Dokument, das ist gewiss nützlicher'
Hathelglir packt Regborn, so sanft es möglich ist und legt ihn sich über die Rechte Schulter
Dugal sagt: 'Eilen wir nun'
Silanwen sagt: 'Lassen wir den Zwergen hier.'
Du sagst: 'Ich denke tragen müßt ihr mich nicht. Helft mir nur...'
Hathelglir sagt: 'Oh ihr seid bei Bewusstsein....gut. *Stützt Rengborn so gut er kann*'
Rengborn ist ziemlich groß und schwer
Iowarthien folgt den beiden.
Silanwen ruft: 'Iowarthien bildet den Abschluss.'
Hathelglir sagt: 'Wird es gehen?'

Die Gruppe bahnt sich mit unverminderter Entschlossenheit einen Weg nach draußen, durch Zwerge und Getier...

Silanwen sagt: 'Vorwärts!'
Silanwen sagt: 'Dort ist der Ausgang!'
Hathelglir sagt: 'Nicht mehr weit und ihr könnt frische Luft Atmen.'
Silanwen sagt: 'Rasch nun!'
Silanwen schickt noch ein paar Pfeile in die Höhle.

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stille Post – Die Geschichte von Angmeldir und Kelandis
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 02:32 
Bürger Gondors
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 23:29
Beiträge: 236
Wieder draußen aus der Höhle, aber immer noch am oberen Ende von Orodost (weiterhin aus Sicht von Rengborn):


Hathelglir sagt: 'Kommt, er muss aus der Kälte raus'
Dugal sagt: 'Gut'
Silanwen sagt: 'Wir haben einen Verletzten. Wir sollten rasch zu den Pferden.'
Limthor zieht kurz eine Augenbraue hoch, als er Rengborn erblickt
Rengborn atmet schwer, hält sich aber mit Hathelhirs Hilfe auf den Beinen
Illusius sagt: 'Aber was wenn Gift am Pfeil haftet?'
Limthor sagt: 'Dann los, hier außen war alles ruhig!'
Limthor folgt Dugal an der Spitze, der Zweihänder zum Kampf erhoben
Silanwen erschiesst den ein oder anderen nachfolgenden Zwerg.
Hathelglir stützt Regborn auf den Treppen besonders ab
Silanwen sagt: 'Hinab ins Tal!'

Sie eilen die langen Treppen hinunter, so schnell es geht. Schließlich kommen sie zurück auf die Straße.

Silanwen sagt: 'Weit werden sie uns nicht folgen.'
Dugal zieht den Bolzen des Zwerges hervor
Silanwen sagt: 'Noglond oder Thorins Halle?'
Dugal sagt: 'Wer ist heilkundig?'
Hathelglir sagt: 'Iowarthien'
Iowarthien sagt: 'Ja?'
Illusius sagt: 'Ein wenig kenne ich mich aus'
Dugal sagt: 'Iowarthien, sie dir den Bolzen an. Ich kenne mich nicht aus, Ist Gift dran?'
Rengborn wirkt nun sehr erschöpft und hängt schwerer an Hathellir
Iowarthien sagt: 'Noglond ist näher, nicht?'
Dugal reicht den Bolzen Iowarthien
Hathelglir sagt: 'habt ihr denn nicht aufgepasst bei unseren Übungen Herr Dugal? *leise tadelnd und belustigt*'
Iowarthien nimmt ihn entgegen.
Silanwen sagt: 'Ja, aber die Befestigung ist nicht sonderlich. Und ich weiss nicht, ob es dort Möglichkeiten zur Versorgung gibt.'
Dugal sagt: 'Ich habe aufgepasst, doch ist kundige Meinung besser als unkundige.'
Hathelglir sagt: 'Eben drum danken wir den Valar das Caun Iowarthien unsere Zug begleitet *nickt*'
Iowarthien hält sich den Bolzen kurz unter die Nase und schnuppert daran.
Iowarthien sagt: 'Wir müssen uns eilen, ich glaube der Bolzen war vergiftet.'
Illusius sagt: 'Hathelglir schaffen wir ihn rauf da wo wir die Pferde stehen liesen'
Silanwen sagt: 'Dann bleiben wir in Noglond und kümmern uns dort um seine Wunden.'
Hathelglir tastet nach Rengborns Hand und will fühlen ob sie kalt ist.
Illusius sagt: 'Dort sah ich auch eine Feuerstelle falls wir die Wunde .... eh mit einem Heissen Dolch oder so versiegeln müssen'
Silanwen sagt: 'Weiter.'
Rengborn sieht ihn an, ob es nun weitergeht
Dugal sagt: 'Aye, ich bin auch dafür.'
Rengborn stolpert mit
Hathelglir sagt: 'Ihr schafft es'
Hathelglir sagt: 'Menschen sind zäh.'
Hathelglir sagt: 'Ein kleines Stück noch.'
Illusius nickt
Hathelglir sagt: 'Dann Lindern wir eure Pein.'
Rengborn hält den Blick starr auf die Gebäude gerichtet und schleppt sich weiter
Limthor sagt: 'Rein mit dem jungen Heißsporn.'
Hathelglir sieht sich nach einen Platz um wo Rengborn liegen könnte.
Silanwen spricht rasch mit der Wache, erwähnt immer wieder Grimmhands und die Festung Ordost, sowie Sarnur.
Iowarthien sagt: 'Hier'
Iowarthien sagt: 'Legt eucht dort nieder'
Hathelglir sagt: 'Lehnt euch an eine der Kisten dort'
Iowarthien sagt: 'Oder eine der Kisten'

Sie schaffen Rengborn in das Gebäude der Festung hinein.

Iowarthien legt den Schild ab.
Rengborn läßt sich kraftlos zu Boden sinken
Silanwen sagt: 'Die Zwerge sollten uns schützen.'
Illusius sagt: 'Gut'
Dugal stellt den Schild beiseite und zieht die Kapuze herunter
Hathelglir sagt: 'Denkt ihr sie werden uns Verfolgen?'
Dugal sagt: 'Haltet durch Rengborn.'
Iowarthien legt einige Rüstungsteile ab und besieht sich noch einmal die Wunde.
Silanwen sagt: 'Nein, ich denke nicht. Sie werden den Zorn der nahen Halle fürchten.'
Du sagst: 'Ich bin nicht... so weit gekommen, um jetzt aufzugeben'
Iowarthien sagt: 'Gut, ihr habt den Weg gut überstanden.'
Silanwen sagt: 'Und den werden sie zweifellos auf sich ziehen, wenn sie diesen Posten angreifen.'
Hathelglir sagt: 'Hoffen wir es, sollen Lothuilos und ich vor der Burg Wache halten?'
Silanwen sagt: 'Dennoch sollten wir wachsam bleiben.'
Illusius sagt: '*schaut zu Iowarthien* kann ich irgendwie helfen?'
Limthor sagt: 'Niemand gibt hier auf, Rengborn!'
Dugal sagt: 'Ihr habt tapfer gekämpft. Ihr scheint mir wahrlich Kelandis Bruder zu sein.'
Iowarthien sagt: 'Ja, gewiss.'
Silanwen sagt: 'Gut. Aber trinkt kurz etwas. Herr Rengborn sieht nicht gerade leicht aus.'
Illusius horcht
Du sagst: 'Von wem, denkt ihr, hat sie das wohl *schmunzelt leicht*'
Illusius sagt: 'Was kann ich tun?'
Iowarthien sagt: 'Könnt ihr den Pfeil entfernen wenn ich euch das Zeichen gebe?'
Hathelglir lächelt erfreut, und nickt: Hannad
Illusius nickt
Iowarthien sagt: 'Den Bolzen...'
Iowarthien sagt: 'Gut'
Hathelglir sagt: 'Brennil?'
Iowarthien bereitet rasch Verbände vor.
Dugal sagt: 'Das überlasse ich Illusius geschickteren Händen.'
Iowarthien sagt: 'Ja?'
Lothuilos sagt: 'Ma?'
Illusius lehnt sich über Rengborn
Hathelglir sagt: 'Caun Silanwen trug uns auf, vor der Feste Wache zu stehen.'
Rengborn scheint in Gedanken wegzugleiten
Du sagst: 'Meine kleine Schwester...'
Illusius nickt dann Iowarthien zu
Lothuilos sagt: 'Henion *nickt rasch*'
Silanwen sagt: 'Lass die Nachricht von den Zwergen in die allgemeine Sprache übersetzen, Dugal.'
Dugal sagt: 'Ihr werdet sie bald wiedersehen, ich bin gewiss.'
Illusius zieht ihn rasch heraus
Dugal sagt: 'Aye.'
Iowarthien zieht eine kleine Phiole aus der Tasche, in der sich eine klare Flüssigkeit befindet.
Hathelglir schaut in das Umland
Dugal sagt: 'Sagt Herr Zwerg ...'
Iowarthien sagt: 'Gut, ich bin bereit.'
Dugal sagt: 'vermögt ihr dies zu lesen?'
Dugal zeigt ihm das Schreiben
Lothuilos spricht kurz leise mit der Zwergenwache, nickt dann leicht und sieht aufmerksam den Weg hinab.
Silanwen sagt: 'Aber das es das selbe Siegel wie bei den... *linst zu Maltaia* anderen ist, lässt den Boten in einem schlechten Licht erscheinen.'
Dugal sagt: 'Humhum, habt dennoch Dank.'
Iowarthien wäscht die Bolzenwunde rasch, aber sorgfältig mit der klaren Flüssigkeit aus.
Limthor lehnt sich an die Brüstung und blickt die Straße entlang
Iowarthien sagt: 'Das könnte nun etwas brennen...'
Dugal sagt: 'Aye Silanwen, gar kein gutes Licht.'
Illusius beschaut den Bolzen und legt ihn aber dann ab
Illusius sagt: 'Haltet durch... für Kelandis *versucht zu lächeln*'
Lothuilos nickt leicht.
Dugal sagt: 'Wenn dies die Sprache der Grimmhands ist, und das denke ich, dann muss es in Thorins Hallen jemand geben, der sie lesen kann. Die Langbärte schlagen sich mit denen schon lange herum'
Iowarthien greift schließlich nach den Verbänden und macht sich daran die blutende Wunde zu verbinden.
Maltaia schaut auf das Pergament
Silanwen sagt: 'Ist das nicht schon der benötigte Beweis? Der Bote... arbeitet offenbar mit den bösen Grimmhands zusammen. Die, die auch das Schiff versenkten.'
Dugal sagt: 'Wir nahmen es einem toten Grimmhand-Zwerg ab.'
Iowarthien sagt: 'Ja, ihr müsst nun stark sein. Etwas von dem Gift ist vermutlich schon in euch, doch ich bin mir gewiss euer Herz ist stärker, Brannon.'
Rengborn scheint die Prozedur nicht mehr wirklich mitzubekommen
Dugal sagt: 'Aye, dennoch wüsste ich gern, was da steht.'
Illusius versucht ihn anzuheben, ganz vorsichtig... damit Iowarthien den Verband stabil anlegen kann
Silanwen sagt: 'Zweifellos.'
Maltaia flüstert: die beiden Siegel nebeneinander... das solltet ihr meinem Vorgesetzten zeigen... ich denke, das könnte der Beweis für ihn sein
Limthor blickt fragend von Rengborn zu Iowarthien
Dugal sagt: 'Doch sagt mir nur eure Meinung, Frau Maltaia.'
Silanwen nickt sachte zu Maltaia.
Dugal sagt: 'Das Siegel kennt ihr ja gewiss,'
Maltaia sagt: 'ja, ich kenne es'
Hathelglir schaut in die Ferne.
Iowarthien sagt: 'Brannon, könnt ihr mich hören? Brannon Rengborn?'
Maltaia sagt: 'ich denke, das reicht Karbaon'
Limthor sagt: 'Rengborn! Auf, für den Turm und deine Schwester!'
Iowarthien hat den Verband angelegt und besieht sich nun das Gesicht des Verwundeten.
Illusius schaut besorgt zu Limthor
Rengborn bewegt ein wenig den Kopf in Iowarthiens Richtung
Dugal sagt: 'Sehr gut. Dann hoffen wir, dass er Wort hält. Und ein gewisser Bote nicht noch mehr Überraschungen auf Lager hat.'
Iowarthien lächelt sanft.
Illusius schaut dann zu Rengborn
Silanwen sagt: 'Ich weiss nicht, ob Rengborn die Reise nach Bree antreten kann.'
Iowarthien sagt: 'Ihr werdet eure Verletzung überstehen!'
Hathelglir schaut in die Ferne.
Dugal sagt: 'Das werden wir sehen.'
Silanwen sagt: 'Wir sollten ihn nach Falathlorn bringen. In Lanthir-e-Nauth wird er sicher sein.'
Dugal sagt: 'Eine gute Idee, Silanwen.'
Limthor sagt: 'Er ist jung und kräftig, und eine Kämpernatur.'
Illusius sagt: 'Danke Iowarthien *lächelt ihr zu*'
Dugal sagt: 'Entschuldigt mich'
Hathelglir legt den Kopf in den Nacken und sagt:
Dugal sagt: 'Wie geht es ihm?'
Illusius sagt: 'Er braucht sicher etwas Ruhe'
Iowarthien sagt: 'Wir müssen seinen Willen aufrecht erhalten. Dann kann er gewiss das Gift überwinden. Und ja, er wird Ruhe brauchen um sich zu erholen.'
Illusius sagt: 'Frau Iowarthien tat was ihr möglich war'
Dugal tritt dicht an Iowarthien heran, und flüstert ihr zu
Dugal sagt: '*geflüstert* denkt ihr, eine gute Nachricht könnte dabei helfen?'
Lothuilos zuckt nur sachte mit den Schultern.
Iowarthien sagt: '*leise* Gewiss, eine gute Nachricht wird helfen.'
Dugal nickt leicht, und tritt dann näher an Rengborn
Silanwen sieht hinüber ins Tal.
Dugal sagt: 'Rengborn, hört ihr mich?'
Iowarthien sagt: '*leise hinzufügend* doch solltet ihr vermeiden ihn aufzuregen. *lächelt*'
Rengborn braucht einen Moment, bis er reagiert, sieht Dugal dann aber an
Dugal sagt: 'Ihr könnt beruhigt sein. Ich bin mir sehr sicher, dass wir den Beweis für die Ehre eurer Schwester gefunden haben. Alles wird gut.'
Hathelglir schaut in die Ferne.
Du sagst: '*ganz leise* Gut...'
Illusius sagt: '*flüstert* sag ihm das wir seine Schwester hier her bringen werden'
Iowarthien sagt: 'Illusius?'
Limthor sagt: 'Das sind doch zur Abwechslung wirklich erhellende Worte.'
Illusius sagt: 'ja?'
Iowarthien sagt: 'Ich gebe euch meinen übrigen Vorrat an kräftigenden Beeren. Gebt sie ihm hin und wieder, wenn er genug Kraft aufbringen kann sie zu kauen. Es wird helfen.'
Iowarthien reicht Illusius einen kleinen Beutel.
Illusius nimmt sie dankend entgegen
Limthor sagt: 'Du hast's gehört, Rengborn, deine Reise war nicht umsonst.'
Illusius sagt: 'Ich passe gut auf ihn auf'
Iowarthien sagt: 'Gut.'
Iowarthien lächelt erleichtert und sammelt ihre Ausrüstung wieder ein.
Dugal sagt: 'Silanwen, Iowarthien, auf ein Wort'
Silanwen sagt: 'Iowarthien, denkt Ihr, wir können ihn nach Falathlorn bringen?'
Dugal sagt: 'Illusius, du auch'
Silanwen sagt: 'Ah, gewiss.'
Hathelglir gibt es auf mit Lothuilos ins Gespräch zu kommen und streift mit seinen Blicken den Pfad zur Burg und den Himmel ab.
Dugal sagt: 'Wir wollen beraten, wie wir weiter vorgehen'
Iowarthien sagt: 'Nun, ich denke das ist möglich. Nun da wir nicht mehr verfolgt werden und seine Blutung gestoppt ist.'
Dugal sagt: 'Kann jemand bei euch in Falathlorn die Sprache der Grimmhands lesen?'
Silanwen nickt sachte zu Iowarthien.
Iowarthien sagt: 'Doch sollten wir uns Zeit lassen. Die Sprache der Grimmhands?'
Silanwen sagt: 'Ich kann es nicht sagen.'
Lothuilos schmunzelt kurz und sieht sich dann ebenso aufmerksam um.
Dugal sagt: 'Dann sollten wir das Dokument in Thorins Hallen übersetzen lassen. Die können das gewiss.'
Hathelglir fröstelt leicht
Dugal sagt: 'Denn ich will wissen, was da steht'
Silanwen sagt: 'Ich denke auch.'
Iowarthien nickt.
Silanwen sagt: 'Gewiss.'
Illusius sagt: 'Ha *lacht* Hugil... vielleicht kann er uns helfen? oder?'
Hathelglir schreitet den Weg zur Burg einmal ab.
Dugal sagt: 'Wir könnten also zwei Gruppen bilden'
Silanwen sagt: 'Also schicken wir einen Boten nach Thorins Halle, die anderen brechen auf nach Falathlorn, wo wir Rengborn in der Siedlung lassen.'
Silanwen sagt: 'Sobald der Bote wieder nach Falathlorn kommt, brechen wir sofort auf.'
Hathelglir stellt sich an die kleine Feuerschale
Limthor lässt sich müde nieder und lehnt sich an eine Säule

Es wird beschlossen, daß einige Rengborn nach Falathlorn bringen, wo er sich von seiner Verletzung erholen kann. Limthor bleibt bei ihm.

Währenddessen legen andere rasch den restlichen kurzen Weg nach Thorins Tor zurück, um dort das Pergemant übersetzen zu lassen. Dort müssen sie jedoch erfahren, daß es zwar in bekannten Runen, aber in einer sehr alten Sprache geschrieben ist, die dort keiner mehr beherrscht, nicht die übliche Sprache der Grimmhands.
Jemanden zu finden, der es lesen kann, wäre ein Aufgabe für sich, und sollte wohl eher zu einer anderen Zeit stattfinden. Doch... aufgeschoben ist nicht aufgehoben. ;)

Die Leute von Thorins Tor kommen dann ohne Zwischenfälle nach Falathlorn, wo einige die Reise nach Bree fortsetzen.

_________________
Bild


Nach oben
 Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron