Anmelden | Registrieren


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Aktuelle Zeit: Mi 20. Sep 2017, 01:18




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Suche nach Wahrheit"
BeitragVerfasst: Di 28. Jan 2014, 12:37 
Im Haus der Gemeinschaft steht ein Kaminabend an. Shairmon, Elphir, Dugal, Arantion und Tavorion sitzen bereits am Tisch, als Danrith und Cosheen aus dem Vorraum in den Hauptraum treten.

Arantion schaut zur Tür und winkt sie einladend heran.
Dugal sagt: 'Guten Abend'
Shairmon sagt: 'Grüße'
Cosheen sagt: 'Guten Abend.'
Danrith sagt: 'Grüsse *nickt leicht den Kopf*'
Arantion sagt: 'Guten Abend Herr Dugal.'
Cosheen hält Shairmon seinen Brief hin.
Cosheen sagt: 'Eure Einladung kam an.'
Dugal füllt sich erstmal einen Humpen Bier
Shairmon sagt: 'Wie ich sehe. Seid ihr gekommen, kommt doch zu uns an den Tisch. *nickt freundlich* Was wollt ihr trinken?'
Tavorion mustert Dugal brummig und nickt ihm zum Grusse zu.
Danrith sagt: 'Ich würde ein Bier nehmen.'
Elphir sagt: 'Ungewöhnlich viele Gäste für einen Kaminabend...'
Cosheen sagt: 'Gern. Met, wenn ihr habt?'
Shairmon sagt: 'Hrm geht auch ein schönes Bier frisch gezapft?'
Cosheen sagt: '*schmunzelt und nickt* Auch das. Danke.'
Shairmon sagt: 'Gut und der Herr?'
Danrith sagt: 'Ein Bier gerne.'
Arantion sagt: 'Herr Dugal, wie geht es euch? *lächelt schwach*'
Dugal sagt: 'Gut gut. Danke. Und selbst?'
Shairmon sagt: 'Gut, gesellt Euch zu den Anderen ich komme mit dem Bier'
Arantion sagt: 'Nun, bin beschäftigt.... Reisevorbereitungen und so weiter *nickt*'
Dugal sagt: 'Gewiss'
Danrith sieht sich nach einem Platz um
Cosheen sagt: 'Wohin? *leise zu Danrith*'
Danrith sagt: 'Ich denke hier vorne hat es noch zwei Plätze frei.'
Danrith sagt: 'Sind die Plätze noch frei?'
Arantion sagt: '*gen Elphir* Extra die beste Robe herausgesucht für heute? *lächelt*'
Cosheen setzt sich neben den Herren, den sie ja schon draussen trafen. Vorsichtig mustert sie die anderen, lächelt freundlich.
Shairmon nimmt zwei Krüge und füllt diese mit Bier. Dann geht er zu den Beiden und gibt erst der Dame dann dem Herrn den Bierkrug.
Danrith sagt: 'Herzlichen Dank. *gen Shairmon*'
Elphir sagt: 'Die Beste? Da habe ich ganz andere, Arantion. *grinst*'
Cosheen sagt: '*gen Shairmon, als sie den Krug nimmt* Danke euch.'
Shairmon geht auf seinen Platz.
Arantion sagt: '*lächelt* Verzeiht.... ich war noch nie sehr bewandert mit Mode. *lächelt*'
Elphir sagt: 'Ich auch nicht. *schmunzelt* Ich habe mich mehr mit Rüstungen beschäftigt.'
Shairmon sagt: 'Nun *ein Blick in die Runde* Ich will nicht versäumen die beiden Gäste vorzustellen'
Shairmon wartet ab, bis ihm alle zuhören würden.
Arantion sagt: 'Die sind auch meiner Meinung nach praktischer *schaut dann zu Shairmon*'
Cosheen schweigt und sieht ruhig gen Shairmon.
Shairmon, da er offensichtlich die Aufmerksamkeit gewonnen hat, fährt er fort.
Shairmon sagt: 'Diese beiden sind Herr Danrith Sandelholz und Fräulein Cosheen. Ich habe ihr Haus eingerichtet. Herr Sandelholz ist Schmied. Warum die beiden an diesem Abend hier sind erkläre ich gerne'
Shairmon sieht in die Runde und wartet ab.
Danrith blickt in die Runde und nickt leicht.
Dugal sagt: 'Willkommen erst einmal'
Cosheen sagt: 'Danke, Herr. *gen Dugal*'
Tavorion nickt nur. Ist ja selbst neu und wartet ab.
Danrith sagt: 'Habt Dank.'
Arantion schenkt den beiden Fremden erneut ein freundliches Nicken
Dugal sagt: 'Nun dann, Shairmon, wir sind neugierig'
Cosheen hebt ihren Krug, zögert dann, stellt ihn lieber wieder ab.
Shairmon sagt: 'Wie ihr wisst, es geht um Erebil. Sie ist verschwunden. Warum komme ich darauf?'
Dugal sagt: 'Hum? Seit wann?'
Shairmon wartet ab, ob es Fragen gibt, bevor er beginnen würde zu erzählen.
Arantion zeigt keine Regung und wartet auf das Fortfahren von Shair´s Erläuterung.
Shairmon sagt: 'Ich werde die Ereignisse für alle Anwesenden kurz zusammen fassen.'
Shairmon sagt: '*sieht in die Runde, und beginnt die Geschehnisse, welche sich vor zwei Tagen zugetragen, zu berichten*'
Shairmon sagt: 'Vor zwei Tagen hatte ich noch etwas in Bree zu erledigen. Anschliessend ging ich zusammen mit meiner Braut in die Taverne am Keilerbrunnen, noch etwas essen.'
Shairmon sagt: 'Dort trafen wir auf Erebil und Arantion. Beide im Gespräch vertieft und gesellten uns dazu.'
Shairmon sagt: 'Arantion hatte eine Flasche Rum neben sich auf dem Tisch stehen und Erebil trank "Tee".'
Shairmon sagt: 'Es war Rum in ihrem Becher, sie sturzbetrunken.'
Arantion nickt zustimmend.
Shairmon sagt: 'Erebil trinkt aber keinen Alkohol. Irgendetwas war vorgefallen.'
Shairmon wirft einen kurzer Blick zu Arantion, dann fährt er fort.
Shairmon sagt: 'Es stellte sich heraus, das sie, warum auch immer, sich von ihrem Gefährten trennen wollte.'
Shairmon sagt: 'Der kam einige Zeit später auch dazu.'
Shairmon sagt: 'Milawyn, Arantion und ich ließen die Beiden alleine, blieben aber an einem Platz in der Nähe'
Shairmon sagt: 'Wir unterhielten uns. Schließlich waren der ehemalige Gefährte als auch Erebil verschwunden.'
Elphir trinkt einen großen Schluck aus seinem Krug, holt Pfeife und Pfeifenkraut hervor und beginnt, die Pfeife zu stopfen.
Shairmon sagt: 'Arantion ging sie suchen und meine Braut und ich, zurück nach Hause.'
Elphir entzündet die Pfeife und beginnt genüsslich zu rauchen.
Arantion tut es Elphir gleich und stopft seine Pfeife.
Arantion beginnt zu rauchen.
Cosheen hört schweigend zu, dreht dabei ihren Krug in Händen.
Dugal sagt: 'Hum.'
Shairmon sagt: 'Milawyn hatte noch zu tun. Mich ließ es aber nicht los. So suchte ich ebenfalls nach ihr.'
Dugal trinkt einen Schluck Bier.
Shairmon sagt: 'Da ich weiss, wenn sie etwas bedrückt, wo mögliche Orte sind, wurde ich schnell fündig.'
Shairmon sagt: '.Sie war mit Arantion im Gespräch. Viel habe ich nicht mitbekommen, außer das Erebil wütend davon stapfte.'
Arantion nickt.
Shairmon kurz sieht er Arantion an.
Cosheen sagt: '*leise nach links* Ihr seid Arantion, vermute ich richtig?'
Arantion nickt Cosheen zu.
Shairmon sagt: 'Seitdem ist sie verschwunden. Ich bin, nachdem ich meine Unterhaltung mit Arantion beendet hatte, zu ihrem Haus.'
Cosheen nickt knapp, hört dann weiter zu.
Shairmon sagt: '*seufzt und macht eine kleine Pause, bevor er weiterspricht*'
Shairmon sagt: 'Das Haus offen, alles durcheinander. Da hatte es jemand eilig.'
Shairmon sagt: 'Karten lagen herum, einige fehlten jedoch. In dem ganzen Chaos auch ein Brief an mich.'
Danrith lauscht konzentriert.
Shairmon sagt: '*holt einen zerknitterten Brief aus seiner Jackentasche,wartet und sieht in die Runde der Gefährten, das Gesicht ... sorgenvoll*'
Milawyn sagt: 'Seid gegrüßt*lächelnd zu allen'
Elphir nickt Milawyn lächelnd zu.
Shairmon sagt: 'Grüße *lächelt sanft, als seine Braut das Haus betritt*'
Danrith sieht kurz zu Milawyn
Cosheen sagt: '*nickt der Dame zu* Grüsse.'
Arantion nickt Milawyn kurz schweigend zu, ehe er einen weiteren Zug nimmt.
Tavorion nickt der Neuen brummend zu.
Danrith sagt: 'Grüsse'
Shairmon sagt: 'Ich habe nichts vergessen Arantion, oder?'
Dugal sagt: 'Grüße Milawyn'
Arantion sagt: 'Nein durchaus nicht *nickt*'
Milawyn setzt sich zu Shairmon und neigt den Kopf leicht.
Arantion sagt: 'Aber auch mir war neu, dass sie geflohen ist.'
Cosheen sagt: '*leise zu der Dame, um den Herren nicht ins Wort zu fallen* Cosheen mein Name.'
Shairmon sagt: 'Was möchtest...ich hole mal einen Rotwein. Das ist meine Braut *gen der Neuen*'
Echilhim tritt in schlichtem Gewand in die Tür und klopft entschlossen an den Rahmen.
Elphir sagt: 'Geflohen? Wer sagt, dass sie nicht einfach weitergezogen ist?'
Arantion sagt: 'Nun, sie schien ziemlich aufgelöst.'
Shairmon sagt: 'Ich weiss nicht Arantion, aber sie ist weg und alles spricht dafür.'
Dugal sagt: 'Oh, noch ein Gast.'
Arantion sagt: 'Ich denke nicht, dass sie es überlegt getan hat.'
Echilhim nickt.
Cosheen sieht zu dem eingetretenen Herren, nickt freundlich.
Danrith sagt: 'Danrith Sandelholz *gen Milawyn*'
Dugal sagt: 'Grüß euch'
Echilhim sagt: 'Bitte verzeiht mein unhöfliches Eindringen *verneigt sich höflich*'
Dugal sagt: 'Grüß dich Iskios'
Iskios sagt: 'Seid gegrüßt'
Elphir sagt: 'Ob überlegt oder nicht können wir wohl nicht beantworten.'
Dugal sagt: 'Bis jetzt scheint ihr mir nicht unhöflich, Fremder.'
Arantion nickt den Herren an der Tür kurz zu.
Cosheen sagt: '*leise zu Danrith* Ich rutsche mal zu dir auf. *lächelt*'
Milawyn sagt: 'Milawyn *gen Danrith* Verlobte des Herrn Shairmon* neigt den Kopf dabei*'
Shairmon sagt: 'Ich hole einen Wein *nickt dem Fremden und Iskios kurz zu*'
Echilhim sieht Dugal verwirrt an und blickt dann überrascht über seine Schulter und grinst.
Elphir nickt den beiden Männern kurz zu und wendet sich dann wieder zu Arantion.
Iskios geht zum Tisch und grüßt alle.
Danrith sagt: 'Vielleicht besser so, hast du genug Platz so? *gen Cosheen*'
Echilhim sagt: 'Da bin ich ja erleichtert... Dennoch, störe ich die Versammlung?'
Dugal sagt: 'Eine Versammlung in der Tat ... doch sagt, wer seid ihr, und was führt euch her?'
Danrith sagt: 'Sehr erfreut *den Blick wieder zu Milawyn gewandt*'
Elphir sagt: 'Grüße, Iskios. *zwinkert ihm zu*'
Cosheen sagt: '*grinst Danrith an* Notfalls auf deinem Schoss? *wird dann aber verlegen, da es ja auch andere hören könnten*'
Shairmon sagt: 'Dein Wein *lächelt sanft, wartet das sich alles wieder beruhigt, bevor er ihn vorlesen, würde den Brief*'
Iskios sagt: 'Seid ebenfalls bestens gegrüßt *beginnt mit Elphir zu rauchen*'
Iskios beginnt zu rauchen.
Arantion sagt: 'Um Shairmons Geschichte zu vervollständigen: Als ich sie fand, war sie einsam an einem See östlich von Bree.'
Tavorion nickt auch Iskios brummend zu.
Milawyn sagt: 'Danke thirn nin*leise und lächelt sanft dabei*'
Echilhim sagt: 'Natürlich, lasst mich vorstellen... *räuspert sich* Ich bin Echilhim, aus Gondor, und gerade den langen Weg von dort hinter mir hier angekommen...'
Shairmon sagt: '*lächelt und hört Arantion gespannt zu*'
Dugal sagt: 'Aus Gondor, ah,d ann ahne ich,w arum ihr hier seid.'
Dugal sagt: 'Ich bin Dugal, ebenfalls aus Gondor. Gesellt euch zu uns.'
Echilhim sagt: 'Der Wirt im örtlichen Gasthaus erzählte mir von "mehr solcher langen Kerls", die in letzter Zeit hier auftauchten und schickte mich hier her.'
Elphir sagt: 'Nun, das alles gibt uns dennoch keinen Aufschluss über ihre Absichten.'
Echilhim sagt: '*nickt* Ich danke Euch, Dugal.'
Dugal sagt: 'Nun, so folgt mir zu Tisch'
Arantion sagt: 'Sie war nicht erfreut, dass wir nach Süden aufbrechen und ich ihr riet hier zu bleiben.'
Danrith lacht leise und stupst Cosheen etwas mit dem Arm an.
Shairmon sagt: 'Doch gibt es *erhebt das Wort und stellt sich ans Kopfende*'
Dugal sagt: 'Freunde, Herr Echilhim aus Gondor'
Elphir sagt: 'Darüber waren auch andere nicht erfreut, aber die sind noch hier... *leise zu sich selbst*'
Iskios sagt: '*zu Arantion* Verzeiht, von wem sprecht ihr?'
Cosheen grinst nur bei dem Stupser, nickt dem Hinzutretenden freundlich zu.
Shairmon sagt: 'Erfreut *neigt sein Haupt*'
Echilhim nickt den Männern und Frauen am Tisch mit erhobener Hand freundlich zu und nimmt seinen Platz ein.
Arantion sagt: '*schaut zum Fremden * Guten Abend. *dann zu Iskios* Von Frau Erebil'
Milawyn neigt den Kopf grüßend zu dem Neuankömmling.
Iskios nickt freundlich zum Fremden während der Rauch sein Gesicht einhüllt.
Shairmon sagt: 'Sie ist verschwunden'
Arantion sagt: 'Nun, ich glaube der ganze Tag war zu viel für sie.'
Shairmon sagt: 'Ich bin sicher *hält den Brief in seinen Händen*'
Arantion sagt: 'Aber vielleicht kenne ich auch nicht alle Einzelheiten.'
Danrith sagt: 'Ich hoffe ich muss mir nicht alle Namen merken... ich hab die Übersicht verloren. Danrith Sandelholz aus Bree.'
Danrith rutscht auf.
Arantion sagt: '*schaut dann zu Shairmon* Was steht denn im Brief?.'
Shairmon wartet ab und sieht in die Runde, den Brief in seinen Händen
Shairmon sagt: '*nimmt den Brief zur Hand und liest diesen vor:*'
Shairmon sagt: 'Shairmon,'
Shairmon sagt: 'ich schreibe dir, da ich nicht weiss, wann und ob ich zurückkehren werde.'
Milawyn schaut Shairmon an und lauscht.
Shairmon sagt: 'Bitte verkaufe meine Sachen und auch das Haus oben am Hügel.'
Shairmon sagt: 'Das Geld weiss ich bei dir in sicheren Händen und sollte ich wiederkommen,'
Shairmon sagt: 'wird es sicher für ein kleines Haus reichen.'
Shairmon sagt: 'Bitte sorge dich nicht um mich.'
Shairmon sagt: 'Für immer deine Freundin,'
Shairmon sagt: 'Erebil'
Shairmon sagt: '*faltet den Brief wieder zusammen und lässt diesen in seiner Tasche verschwinden*'
Cosheen sagt: '*leise zu sich selbst* Klingt nicht nach Wiederkehr.'
Elphir sagt: 'Nun gut. Also ein geplanter Abschied.'
Milawyn schüttelt leicht den Kopf.
Dugal sagt: 'Hm'
Cosheen nimmt nun doch ihren Krug und trinkt einen Schluck Bier.
Danrith nippt an seinem Bier.
Iskios fällt die Pfeife fast aus dem Mund.
Arantion sagt: 'Seid ihr sicher? Woher weiß man ob sie emotional nicht beeinflusst war?'
Echilhim sieht ein bisschen verwirrt drein und betrachtet aufmerksam nacheinander die Gesichter, die sich an der Tafel versammelt haben.
Iskios sagt: 'Was? Wieso sollte sie gehen?'
Milawyn sagt: 'Sie war etwas durcheinander...als ich sie das letzte Mal sah. *leise*'
Shairmon sagt: 'Das stand drin *sieht in die Runde* Geplant eher nicht. Denn da waren diese Karten überall, alles durcheinander..manche fehlten *nickt Arantion bestätigend zu* Es war ein schwerer Tag für sie, Iskios'
Elphir sagt: 'Wäre sie überstürzt aufgebrochen, hätte sie nicht daran gedacht, dass ihr Haus verkauft werden sollte.'
Arantion sagt: 'Nun, wir können nur mutmaßen.'
Shairmon sagt: 'Ich bin Einrichter, den Brief habe ich in der Unordnung gefunden. Sah nicht geplant aus *wartet ab*'
Elphir trinkt einen großen Schluck Bier und nimmt danach einen tiefen Zug aus der Pfeife.
Arantion sagt: 'Aber, ich habe sie auch als emotionalen Menschen kennengelernt'
Dugal sagt: 'Erebil ist noch nicht so lange bei uns ... hätte sie länger geplant, weiter zu ziehen, hätte sie sich uns nicht angeschlossen'
Dugal sagt: 'Ich meine auch, sie ist noch Rekrut?'
Elphir sagt: 'Oft werden Entschlüsse kurzfristig gefasst. Vielleicht hatte sie vor, hierzubleiben, und entschied sich um?'
Cosheen sagt: '*wieder leise zu sich selbst* Da hat der Herr wohl Recht. *sieht zu Dugal*'
Arantion sagt: 'Das bin ich doch auch.... aber nicht so emotional.'
Shairmon sagt: '*nickt bestätigend* Die Umstände, waren es wohl. Sie hat überstürzt gehandelt. Den Gefährtem dem Laufpass gegeben, volltrunken'
Shairmon sagt: 'Ich mache mir Sorgen'
Milawyn sagt: 'Nun manche reagieren aber emotional, wenn das Herz betroffen ist'
Elphir sagt: 'Wenn ich jedes Mal volltrunken das Breeland verlassen hätte, nicht auszudenken... *grinst*'
Echilhim scheint dem Gespräch angestrengt zu folgen. Sein Blick wechselt häufig zwischen den Leuten am Tisch, verweilt nur kurz auf den Redenden.
Arantion sagt: 'Nun gehen wir davon aus, dass sie überstürzt gehandelt hat. Wenn sie ihren Fehler erkennt, wird sie nicht von selbst wiederkommen?.'
Elphir sagt: 'Ich denke nicht, dass es Grund zur Sorge gibt. Den gäbe es, wenn es nach einer Entführung aussehen würde. Sie wird wiederkommen, wenn sie es für richtig hält.'
Dugal sagt: '*Wenn* sie erkennt, dass es ein Fehler ist. Manchen Leuten fällt sowas nicht von selbst auf.'
Shairmon sagt: '*grinst etwas bei Elphirs Kommentar und wartet einmal den Gesprächsverlauf ab, bevor er auf die Karten zu sprechen kommen würde*'
Arantion sagt: 'Nun, dann wüssten wir dennoch nicht, wo wir sie finden sollten.'
Dugal sagt: 'Und falls es ein Fehler ist. Wir wissen ja nicht, weshalb sie ging. Vielleicht hat sie ja gute Gründe?'
Elphir sagt: 'Und deshalb können wir nur darauf warten, dass sie zurückkommt. *zu Arantion*'
Milawyn sagt: 'Lasst ihr Zeit, zu überstehen und nachzudenken. Zeit heilt Wunden, so sagt man es doch'
Arantion sagt: 'Wie gesagt..... wir können nur mutmaßen *nickt Elphir zu*'
Shairmon sagt: 'Sie ging überstürzt, verwirrt, betrunken. Und es sind zwei Tage vergangen. Sie ist immer noch fort'
Danrith sagt: 'Warum hat man nicht gleich etwas unternommen?'
Elphir sagt: 'Das Breeland kann man in so gut wie jede erdenkliche Himmelsrichtung verlassen... Willst du etwa vorschlagen, dass wir nach ihr suchen, Shairmon?'
Arantion sagt: 'Nun Herr Shairmon, und habt ihr eine Idee wo sie hin sein soll?.'
Iskios sagt: '*zu Shairmon* Denkt ihr sie ging freiwillig?'
Shairmon sagt: 'Ja in der Tat, habe ich. "Freiwiilig" Sicher aber vollkommen aufgelöst, wütend und nicht Herr ihrer Sinne'
Milawyn sagt: 'Shairmon..ich würde auch weggehen wenn es zwischen uns auseinandergehen würde. Ich könnte es nicht ertragen. Also..das Herz ist ihr schwer. Lasst sie..sie wird, wenn sie es für richtig hält zurückkehren, und dann solltet ihr nicht fragen.'
Shairmon sagt: 'Sie hat die Beziehung beendet *sanft*'
Arantion nickt Milawyn zu.
Arantion sagt: 'Sie ist eine erwachsene Frau.'
Shairmon wartet ab.
Dugal sagt: 'Es sieht doch aus, als hätte sie bewusst alles hinter sich abgebrochen'
Milawyn sagt: 'Nun, auch das kann wehtun, wenn man merkt, der den man liebt, ist nicht der Richtige'
Arantion sagt: 'Sie ist kein Kind, dass wegläuft und sich versteckt.'
Elphir sagt: 'Sie kann gehen wohin sie will. Und wenn sie zurückkommen will, dann wird sie das tun.'
Arantion nickt Elphir zustimmend zu.
Shairmon sagt: 'Nein, sie ist beizeiten sehr emotional und diesmal ist sie weg. Ich möchte nach ihr suchen.'
Danrith sagt: '*ein wenig leiser zu Cosheen* Wenn du weggehen würdest, ich würde dir sofort folgen. Zwei Tage ist eine lange Zeit..'
Milawyn sagt: 'Genau *nickt Arantion zu* Sie braucht Zeit'
Tavorion trinkt einen Schluck.
Cosheen sagt: '*wagt sich dann doch mal zu sprechen* Wenn sie sonst nie trinkt, so zeigte das doch schon, das sie überfordert war. Vielleicht war Flucht der einzige Weg?'
Echilhim beugt sich mit den Ellbogen auf den Tisch gestützt über die Tafel und ballt die Fäuste vor sein Kinn. Er blickt zu Shairmon und dann den langen Tisch hinunter. In seinem Blick zeichnet sich nun ein wenig mehr Verständnis ab.
Shairmon sagt: '*nickt*'
Arantion sagt: 'Nun dann Herr Shairmon und wo sollen wir sie bitte suchen?.'
Elphir sagt: 'Nun, Shairmon, du willst nach ihr suchen? Dann übernehme ich den Norden - bis nach Forochel, Arantion könnte nach Westen gehen, bis zu den Blauen Bergen... Verstehst du, was ich sagen will?'
Dugal sagt: 'Aber selbst wenn sie geflohen ist ... müssen wir das nicht respektieren? Sie ist erwachsen, und kann für sich selbst entschieden.'
Arantion sagt: '*nickt bei Elphirs worten* Wir würden sie nicht finden.'
Shairmon sagt: 'Karten, es fehlten einige Karten. Die nach Forochel, gen Norden.'
Shairmon sagt: 'Nur die.'
Cosheen sagt: '*sieht gen Dugal* War sie an jenem Tag in der Lage, klar zu entscheiden? *skeptisch*'
Arantion sagt: 'Nun, sie müsste um die Konsequnzen wissen.'
Cosheen sagt: 'Herrn Shairmon´s Bericht nach, hege ich Zweifel, Herr.'
Elphir sagt: 'Forochel. Warum um alles in der Welt sollte jemand dorthin wollen?! Ich denke, dass das Fehlen dieser Karten Zufall ist.'
Milawyn sagt: 'Versteht ihr nicht..Sie will allein sein..doch verstehe ich dich, Thirn nin..sie ist mir auch eine Freundin..und vielleicht meldet sie sich bei mir..denn eigtlich müsste sie wissen, wie sehr sie mir nahe geht.'
Arantion sagt: 'Spätestens dann wenn der Rausch verfliegt *gen Cosheen*'
Echilhim sagt: '*leise zu sich selbst* Größtmögliche Einsamkeit?!'
Dugal sagt: 'Was um alles in der Welt sollte sie dort suchen?'
Cosheen sagt: '*sieht zu Arantion* Und wenn sie es da nicht mehr konnte?'
Elphir sagt: 'Wie weit könnte sie in ihrem Rausch schon gekommen sein? Keine Strecke, die nüchtern unüberwindbar wäre. *zu Cosheen*'
Elphir klopft die erloschene Pfeife aus und legt sie vor sich auf den Tisch.
Arantion sagt: 'Dann sind wir die Letzten die etwas daran ändern könnten *gen Shair dann* Ich will dir helfen, aber ich Riskiere nichts für eine Reise ins Blaue.'
Danrith sagt: 'Wenn sie ein Pferd besitzt, dann könnte sie damit weit gekommen sein, oder nicht?'
Cosheen sagt: '*sieht nun zu Elphir, dann zu Shairmon, hält sich lieber wieder raus*'
Shairmon sagt: 'Nein, ist es nicht. Wenn sie das Haus so überstüzt verlassen hat, warum sollte sie gezielt diese Karten mitnehmen? Ich habe keine Ahnung, Dugal. Das ist es ja was mir Sorgen macht, Elphir, genau das.'
Dugal trinkt erstmal noch einen Schluck Bier.
Elphir sagt: 'Ach, tut Ihr nicht, Arantion? *grinst ihm zu*'
Dugal sagt: 'Und ... wenn sie *vor* etwas flüchtet, wäre Forochel da so ein guter Ort?'
Elphir sagt: 'Ich habe ein kleines Stück von Forochel bereist. Niemand will dorthin.'
Arantion sagt: '*lächelt schwach, aber dass muss Elphir als Antwort reichen*'
Arantion sagt: 'Sie wäre dumm, wenn sie dorthin ginge. Wir ebenso.'
Shairmon sagt: 'Sie ist gen Norden. Sie war verzweifelt. Nein, sicher nicht, aber ich bin fest entschlossen, sie zu suchen.'
Arantion sagt: 'Woher wisst ihr so genau, dass es Norden ist?.'
Elphir sagt: 'Shairmon, wir können nicht den ganzen Norden zwischen hier und der Küste absuchen.'
Arantion sagt: 'Elphir hat recht.'
Shairmon sagt: 'Nur diese Karten fehlen. Westbree, Nordhöhen, Forochel'
Tavorion sagt: 'Sind nördlich nicht noch Orks? *wirft es brummend ein*'
Arantion sagt: '*nickt Tavor zu* In der Tat....'
Elphir sagt: '*nickt zu dem Fremden und sieht dann wieder zu Shairmon* Deine Sorge um sie in Ehren, aber das wäre Wahnsinn.'
Dugal sagt: 'Nicht, dass wir nicht schon wahnsinnigere Suchen durchgeführt hätten ...'
Cosheen sagt: '*leise, doch hörbar* Eine Freundin dort allein lassen ist Wahnsinn?'
Arantion sagt: 'Sollen wir das Leben vieler für so eine Unternehmung riskieren?.'
Shairmon sagt: '*nickt* Ich habe alles vorbeitet. Einen Schmied *sieht zu Danrith* Wir und jetzt wäre ein Heiler von Nöten. Leben riskieren? Für eine von uns. Das ist doch wohl selbstredend'
Elphir sagt: 'Alleine den Weg nach Norden, in Richtung Fornost, zu begehen, wäre Wahnsinn. Von ihr UND von uns. *zu Cosheen*'
Arantion sagt: '*seufzt* Nun Shairmon..... ich folge dir dennoch. Ich bin es der Dame schuldig, aber ich denke nicht dass es klug ist.'
Dugal sagt: 'Wozu brauchen wir einen Schmied?'
Echilhim tippt mit einem Finger auf dem Tisch, mit der anderen Hand das Kinn gestützt, und scheint nachzudenken.
Cosheen sagt: 'Viele haben mehr Möglichkeiten als eine allein. *sieht zu Shairmon* Kann sie Waffen führen und hat welche dabei?'
Shairmon sagt: 'Wegen der Rosse *sieht Danrith an*'
Arantion sagt: 'Sie sollte aus einem solchen Fehler lernen.... stattdessen. Müssen wir die Konsequenzen tragen *schüttelt den Kopf*'
Cosheen sagt: '*leise zu Danrith* Ich hoffe, ich habe nie solche Freunde, denen mein Leben gleichgültig ist.'
Elphir nickt bei Arantions Worten.
Dugal sagt: 'Es ist ja nicht so, dass sie uns gleichgültig ist.'
Elphir sagt: 'Es ist uns nicht gleichgültig, werte Dame. Aber sie hat sich selbst in diese Situation begeben.'
Danrith sieht sich in der Runde um.
Shairmon sagt: 'Was für "Konsequenzen"? Einer der unseren zu helfen. Haben wir plötzlich Angst? Wir sind ein Volk aus einem Land.'
Iskios raucht und wenn man genau hinschaut erscheinen im Rauch Silouetten von Tieren.
Milawyn sagt: '*schüttelt den Kopf über Arantions Einwand*'
Dugal sagt: 'Aye Shairmon ... und deshalb hätte sie uns auch einfach sagen können, wenn sie etwas bedrückt'
Cosheen sagt: '*sieht etwas gereizt gen Elphir* Sicher. Aber wusste sie wirklich was sie da tut?'
Dugal trinkt.
Elphir sagt: 'Ich habe keine Angst, aber ich stelle die Sinnhaftigkeit dieses Plans in Frage. Selbst wenn sie nicht wusste, was sie tat, müsste sie nun wieder nüchtern sein, und hat die Möglichkeit zurückzukehren, wenn sie es will.'
Arantion sagt: 'Shairmon! *schaut ihn ernst an* Dein Pflichtgefühl in allen Ehren aber, ebengenau dass könnte dir den Wert der Tatsachen verschleiern'
Arantion sagt: 'Handle nicht so wie Erebil: Überstürzt und unüberlegt.'
Milawyn sagt: 'Nun sie hat überstürzt gehandelt, ja. Doch muss man auch die Situation bedenken, die es ihr schwer macht mit Männern zu reden, wo sie nicht wusste, ob sie verstanden wird.'
Dugal sagt: 'Also ... man kann sich angesichts eines Problems betrinken. Das kennen die meisten von uns ja'
Dugal sagt: 'Und manchmal stellt man dabei unkluge Sachen an'
Dugal sagt: 'Ich zum Beispüiel fiel letztes Mal vom Pferd'
Shairmon sagt: 'Das ist nicht ihre Art Dugal, Menschen sind verschieden, sie eben auch. *ruhig erwidert er* Weit kann sie nicht sein. Ich weiss, was ich tue'
Elphir sagt: 'Ich habe eine Nacht in meinem Garten verbracht... *grinst zu Dugal*'
Dugal sagt: 'Aber so oder so. Sie muss nun wieder nüchtern sein. Und kann somit auch eine klarere Entscheidung treffen.'
Shairmon sagt: 'Nein, selbst ohne Alkohol nicht mehr, sonst wäre sie wieder hier'
Cosheen sagt: 'Und wenn sie nun in einen Fluss fiel? Ertrank? Oder abgetrieben wurde? Nun hilflos umherirrt? Verletzt? Da hilft das Nüchtern sein nichts.'
Arantion sagt: 'Nun ich denke das führt uns so nicht weiter.... jeder muss einfach letztenendes die Entscheidung treffen ob er Shair hilft oder nicht,.'
Iskios sagt: 'Hm...Unüberlegungen mögen einen Menschen zu Fehlern verleiten, Fehler die manchmal unumkehrbar sind und aus denen man sich nicht selbst befreien kann.'
Milawyn sagt: 'Und ihr denkt, nun da sie klar denken könnte, wird sie zurückkehren..aber nicht in ihrem Zustand der Verwirrung der Gefühle'
Dugal sagt: 'Wenn sie ertrunken sein sollte, können wir nur sehr wenig für sie tun'
Elphir sagt: 'Wenn sie in einen Fluss fiel und ertrank, macht es keinen Unterschied, ob wir auf die Suche gehen oder nicht.'
Cosheen sagt: '*nickt Iskios zu, froh, verstanden zu werden*'
Tavorion sagt: 'Aus medizinischer Sicht, wäre sie es, falls sie nicht noch mehr getrunken hat.'
Shairmon sagt: 'Richtig *gen Iskios*'
Echilhim schüttelt kaum merkbar den Kopf und blickt mittlerweile wieder angestengter durch die Runde.
Milawyn sagt: 'Was sie nun braucht sind Freunde, die für sie da sind und sich kümmern, ihr den Weg zeigen, der sich lohnt zu gehen.'
Cosheen drückt sacht Danrith´s Hand, deutet ein Nicken gen Shairmon an, wohl als Zeichen, er solle für sie beide sprechen.
Shairmon sagt: 'Ich werde gehen sie suchen. Mich wird keiner aufhalten, ich werde sie suchen und finden. *nickt seiner Braut zu*'
Arantion sagt: 'Wer will denn sie suchen von uns? Das ist doch die Frage. Also?'
Shairmon sagt: 'Ich.'
Arantion sagt: 'Wer noch?'
Danrith sieht Sharimon an.
Milawyn sagt: 'Ich würde auch gehen *bestätigend nickt sie*'
Danrith sagt: 'Also ich denke wir wären dabei.'
Shairmon sieht in die Runde.
Elphir sagt: 'Suchen ja. Aber nicht einfach ziellos in den Norden reiten.'
Echilhim hebt sachte einen Finger, ohne dabei die Hand vom Tisch zu heben.
Cosheen nickt bei Danrith´s Worten.
Elphir sagt: 'Das ist Wahnsinn, an dem ich mich nicht beteiligen werde.'
Dugal sagt: 'Ich bin dafür, sie zu suchen.'
Dugal sagt: 'Allerdings werden wir nicht ganz Eriador nach ihr absuchen können - nicht einmal nur den nördlichen Teil davon'
Arantion sagt: 'Ich komme mit.... aber nicht um ihretwillen. *seufzt*'
Shairmon sagt: 'Wahnsinn wäre sie im Stich zu lassen'
Dugal sagt: 'Wenn wir sie also suchen, müssen wir auch etwas finden, was unsere Suche weiterführt - eine Spur'
Tavorion sagt: 'Sollte ein Medicus gebraucht werden, lasst es mich wissen. Auch wenn ich sie nicht kenne. So wie euch alle.'
Dugal sagt: 'Ohne eine Spur macht eine Suche keinen Sinn'
Milawyn sagt: '*nickt Shairmon zu*'
Arantion sagt: 'Dugal hat recht.'
Shairmon sagt: 'Ah wie praktisch. Gut, ich war in Bree bei der "Butterblume" im Pony'
Arantion sagt: 'Selbst wenn sie nach Forochel wollte, wer sagt dass sie dort überhaupt ankam?'
Elphir sagt: 'Shairmon, nicht einmal mit einer Armee könnten wir das ganze nördliche Eriador absuchen. Es ist nicht nur das Gelände dort - nicht jede Gegend ist so friedlich wie das Breeland.'
Arantion sagt: 'Sie könnte ja, wie ihr sagtet, sich verirrt haben und die Richtung geändert haben.'
Danrith sagt: 'Man müsste sie unterwegs doch gesehen haben, oder nicht? So ausgestorben sind die Strassen nun auch nicht.'
Shairmon sagt: 'Er sagte, sie habe noch einen gehoben.'
Arantion sagt: 'Dann ist sie nicht in Forchel sondern woanders.'
Dugal sagt: 'Wenn sie Wege benutzt hat, mögen Reisende sie gesehen haben - Händler, Stadtwachen'
Shairmon sagt: 'Und Proviant eingekauft. Gesagt habe sie was von den Norhöhen. Genau.'
Echilhim sagt: '*murmelt leise vor sich her* ... Erstmal die örtlichen Schenken absuchen...'
Arantion sagt: 'Was ist, wenn sie die Straße verlassen hat?'
Elphir schüttelt ungläubig den Kopf und trinkt einen großen Schluck Bier.
Cosheen sagt: 'Die Nordhöhen...habt ihr Karten hier? *sieht in die Runde*'
Danrith sagt: 'Was wenn nicht? Wie wollt Ihr es rausfinden, wenn Ihrs nicht versucht... immerhin seid ihr weit von Eurer Heimat weg, wenn ich dass richtig verstehe, und ihr habt euch alle gefunden.'
Arantion sagt: 'Ich halte unsere Vermutungen für absolut nicht solide. *schüttelt den Kopf*'
Cosheen sagt: 'Ich denke nicht, das es viele Wege von Bree aus dorthin gibt im Norden.'
Dugal sagt: 'Der naheliegendste Weg wäre über Schragen - und da führen nicht allzuviele Wege dran vorbei'
Shairmon sagt: 'Wir werden sehen. Ich kann nur eines sagen, ich suche sie. *wartet auf Antworten* Solide sind solche Wege nie Arantion, aber wir sollten es sein.'
Arantion sagt: '*gen Cosheen* Und wer sagt, dass sie unterwegs nicht den Weg verloren hat? Oder Abgekommen ist vom Pfad?'
Elphir sagt: 'Und dann führt der alte Grünweg weiter nach Fornost. Und die Gerüchte sagen, die Festung sei besetzt. Was werdet ihr dann tun?'
Cosheen sagt: 'Keiner. *etwas kühl zu Arantion*'
Arantion sagt: '*schüttelt verständnislos lachend den Kopf*'
Milawyn sagt: 'Nun, ich reiste mal gen Norden, und war froh, als mich jemand wieder auf den Weg gebracht hat. Ich glaube nicht das, Frau Erebil so eine Begabung besitzt wie ich, sich ständig zu verirren. Schliesslich fand sie selbst den Weg nach Bree.'
Arantion sagt: 'Was für eine gute Ausgangslage.'
Shairmon sagt: 'Ich vermute, sie ist gar nicht so weit gekommen. Sie hatte nur zwei Tage. Da ist man nicht in Forochel'
Cosheen sagt: 'Doch wärt ihr ein Freund, würdet ihr sie versuchen zu finden und auf den rechten Pfad zurück zu bringen. *sieht Arantion direkt an*'
Elphir sagt: 'Fornost, Shairmon. Nicht Forochel. Eine vom Feind besetzte Festung aus lang vergangen Zeiten, keine Eiswüste.'
Tavorion sagt: 'Eine Frage *brummend einwerf*'
Shairmon sagt: 'Schragen, ja auch diese Karte fehlte. Fornost sicher'
Tavorion sagt: 'Wie steht es um ihre Kleidung? Ist sie diesen Bedignungen hier angepasst?'
Dugal sagt: 'Elphir - die Frage stellt sich doch gar nicht'
Dugal sagt: 'Wenn wir vor Fornost stehen, und ihre Spur dahineinführt, ist es nicht wichtig, was wir tun wollen. Weil wir dann nichts tun können.'
Dugal sagt: 'So wie wir auch nichts tun konnten, als Injael und Bereanor gefangen in Isengard waren.'
Shairmon sagt: 'Stimmt, aber in zwei Tagen ist man nicht da.'
Iskios sagt: '*Schmunzelt bei Dugals Worten* Sicher...?'
Milawyn sagt: 'Vielleicht hält sie sich auch einfach nur in Schragen auf, um zur Ruhe zu kommen.'
Arantion sagt: '*schaut nun Cosheen, auch etwas neutraler, an* Wenn ihr mir etwas vorwerfen wollt, versteckt es nicht hinter eurem Gesicht. Ich sagte, dass ich mitkomme, aber nicht um ihretwillen.'
Dugal blickt gen Iskios
Cosheen sagt: 'Ich werfe nichts vor. Aber ich würde Freunde nicht einfach aufgeben. *wendet den Blick von Arantion ab*'
Tavorion stellt den Bierkrug lauter auf dem Tisch ab, um die Aufmerksamkeit in dem Durcheinander zu bekommen.
Dugal sagt: 'Wenn du eine Armee hast, mit Belagerungsmaschinen, um eine Orkfestung zu schleifen, nur zu.'
Tavorion sagt: 'Ihre Kleidung, war meine Frage *brummend*'
Shairmon sagt: '*sieht zum Fremden*'
Elphir leert mit frustriertem Blick den Krug und erhebt sich mitsamt diesem.
Milawyn sagt: '*schaut zu dem Herrn* Nun, weiss einer was sie an Kleidung mitgenommen hat?'
Iskios sagt: 'Eine Armee von Worten kann manchmal mehr ausrichten als man denkt.'
Elphir füllt den Bierkrug erneut auf, nimmt einen großen Schluck, fülllt ihn wieder voll und kehrt zum Tisch zurück.
Arantion schaut zu Dugal
Dugal sagt: 'Gut ... sollte der Fall eintreten, schicken wir euch zum quatschen vor *schmunzelt*'
Elphir stellt den Krug ab und setzt sich erneut.
Cosheen trinkt noch etwas aus ihrem krug, wird aber vorerst wieder schweigen.
Elphir sagt: 'Ihr alleine gegen ganz Fornost, Iskios? *grinst*'
Arantion sagt: 'Ich denke nicht, dass uns diese Disskusion noch irgendwie voran bringt.'
Elphir sagt: 'Ebensowenig wie eine überstürzte, sinnlose Suche.'
Tavorion knurrt in den Krug, den er wieder angehoben hat. Scheinbar interessiert es doch keinen, was der Brummbär zu erwähnen hätte.
Milawyn sagt: 'Ich glaube, sie ist bis zur nächsten Stadt und verweilt dort. *leise* Und das kann man erstmal untersuchen. So hat man vielleicht einen Anhaltspunkt, denn sollte sie gen Norden gereist sein, wird sie dort jemand sicher gesehen haben'
Iskios schmunzelt nur in sich hinein, nickt dann Arantion kurz zustimmend zu.
Dugal sagt: 'Wenn wir sie suchen, müssen wir zwar nicht überstürzt, aber doch schnell und gründlich handeln'
Shairmon sagt: 'Ich habe nur eine Frage, ja, ich weiss, das Unterfangen wird schwierig. Je mehr Tage verstreichen, desto schwieriger wird es'
Dugal stimmt Shairmon zu.
Elphir sagt: 'Wir haben keinen einzigen Hinweis, außer einer Himmelsrichtung. Das nenne ich überstürzt und sinnlos, Dugal...'
Arantion sagt: 'Und wann wollt ihr aufbrechen? *gen Shairmon*'
Arantion sagt: 'Herr Elphir, ihr sprecht mir aus der Seele.'
Tavorion sagt: 'Würde mir einer meine Frage beantworten, könnte ich eine Prognose über ihren Zustand stellen.. aber.. *trinkt wieder*'
Dugal sagt: 'Elphir ... wenn die einzige Spur nach Norden führt, ist ihr folgen das einzige, was Sinn macht. Und wir müssen hoffen, dass wir unterwegs weitere Spuren finden, die uns eine genauere Richtung geben.'
Milawyn sagt: 'Nun, Herr, ich kann euch nicht sagen, was sie an Kleidung anhatte oder gar mitgenommen hat'
Cosheen sagt: '*neigt sich vor und sieht den Brummbär an* Ich würde antworten, doch kenne ich die Dame nicht *freundlich*'
Tavorion sagt: 'Ich fragte grundsätzlich. Nicht danach, was sie an diesem Tag trug.'
Tavorion sagt: 'Was also *richtet sich auf*, trägt diese Frau normalerweise?'
Milawyn sagt: 'Ihre Kleidung war einfach'
Dugal sagt: 'Eine Art Kleid, oder Rock, nicht?'
Shairmon sagt: 'Morgen. Hinweise sind die Karten, die fehlen, vielleicht werden wir welche am Wegesrand finden. *nickt Dugal zu* Ich weiss nur das ihr Zustand schlecht war, als ich sie das letzte Mal sah *gen Tavorion*'
Elphir sagt: 'Warum sollten wir ihr folgen? Sie hat sich entschieden, das Breeland zu verlassen, und wenn sie auch noch eine Karte mitnahm, hat sie ein Ziel, und wird vielleicht zurückkehren, oder auch nicht. *schüttelt den Kopf*'
Milawyn sagt: 'Meistens praktisch und leicht.'
Cosheen sagt: '*leise grummelnd* Worte Worte Worte *steht auf*'
Echilhim studiert aufmerksam Elphirs Gesichtszüge.
Danrith sieht verwundert Cosheen hinterher.
Danrith sagt: 'Ähm.. Cosheen?'
Tavorion gibt es auf, noch irgend etwas zu sagen.
Shairmon sagt: 'Sie war verwirrt, und ihre Entscheidung alles andere als überlegt.'
Cosheen sagt: 'ICH stehe hinter Herrn Shairmon und helfe ihm als fast FREMDE die Dame zu suchen!'
Arantion sagt: '*schüttelt nur seufzend den Kopf*'
Cosheen sieht ernst und durchdringend jeden in der Runde an.
Echilhim sieht sich nun Cosheen aufmerksam an und nickt, rührt sich aber nicht.
Shairmon sagt: 'Du warst doch dabei Arantion *nickt Cosheen freundlich zu*'
Elphir sagt: 'Nun, ich für meinen Teil habe Dinge, für die ich mein Leben lieber geben würde, als eine sinnlose Suche im Norden.'
Milawyn sagt: 'Und ich als seine Braut ebenso .. und weil mir die Dame Erebil, obwohl ich nicht der Gemeinschaft zugehöre, auch etwas bedeutet.'
Danrith sagt: '*flüstert Cosheen* Ich mag diese Aufmerksamkeit nicht, aber ich stehe hinter dir.'
Arantion sagt: 'Shairmon, ich würde dich lieber davon abhalten wollen.'
Arantion sagt: 'Ich komme nicht um ihretwillen mit.'
Cosheen lächelt Danrith sanft an, greift seine Hand und zieht ihn sacht zu sich vor.
Dugal sagt: 'Ich werde gewiss auch mitsuchen, solange es Hoffnung gibt - aber ich laufe dazu jetzt nicht um den Tisch herum'
Arantion sagt: 'So hart es ist, das zu sagen.'
Echilhim schmunzelt.
Milawyn sagt: 'Herr Arantion, so verkennt ihr den meinigen Verlobten, wenn er sich etwas in den Kopf setzt, ist er schwer davon abzubringen *lächelt sanft dabei, obwohl ihr grad selbst nicht zum spaßen ist*'
Elphir sieht ratlos von Gesicht zu Gesicht und schüttelt leicht den Kopf.
Shairmon sagt: 'Sicher, aber ich werde gehen. Wenn ich erfolglos sein werde, brauche ich mir keine Vorwürfe zu machen, ich hätte es nicht versucht. Danke Arantion. Elphir wenn ich verschwinden würde, würdest du mich nicht auch suchen?'
Iskios sagt: 'Nun, wer sucht, der wird finden. Und irgendetwas findet man immer, wenn man unterwegs ist.'
Arantion sagt: 'Frau Milawyn dann klärt ihn doch auf!'
Danrith wirkt nervös.
Arantion sagt: 'Shairmon, du bist mein Freund, aber als Freund sage ich dir auch was ich denke.'
Elphir sagt: 'Schön. Ihr habt gewonnen. Begeben wir uns auf eine sinnlose Suche.'
Milawyn sagt: 'Nun es wäre erfolglos .. es ist das Gewissen eines Freundes welches dann schwer auf ihm lasten würde, und dieses Herr Arantion, ist nicht gut für das Seelenheil seiner selbst und denjenigen, die um einen sind, also werde ich ihn nicht aufhalten, auch wenn ich mich um ihn fürchte'
Shairmon sagt: 'Natürlich Arantion und ich eben auch *schmunzelt und er nickt seinem Mentor zu*'
Cosheen sieht wohl gespannt gen Echilhim und Tavorion, wie diese entscheiden.
Shairmon sagt: 'Danke *leise*'
Elphir sagt: 'Und doch werde ich umkehren, wenn es mir zu sinnlos erscheint.'
Arantion sagt: 'Das Gewissen, ist dass was euch letztenendes Schaden wird.'
Tavorion steht aprubt auf und ergreift noch einmal das Wort.
Shairmon sagt: 'Das werden wir wohl alle.'
Echilhim hat sich eine ganze Weile nicht mehr gerührt und scheint den Blick garnicht zu bemerken.
Milawyn sagt: 'Nein, die Gewissheit etwas getan zu haben befreit einen, auch wenn es vielleicht sinnlos war.'
Arantion sagt: 'Es verleitet euch zum Handeln aus Gefühl.'
Tavorion sagt: 'Ich werde euch begleiten, sofern mir mal einer zuhört.'
Arantion sagt: 'Und nicht aus Rationalität.'
Danrith sagt: 'Wie gefährlich kann eine solche Suche schon sein'
Dugal sagt: 'Suchen können immer gefährlich sein. Man weiss halt nie, was man findet'
Elphir sagt: 'Wir beide würden bei anderen Dingen nicht anders handeln, Arantion.'
Shairmon sagt: 'Tavorion, ihr habt das Wort'
Dugal sagt: 'So sprecht, Tavorion'
Arantion sagt: '*seufzt und schüttelt den Kopf*'
Cosheen zieht Danrith sanft wieder zu den Stühlen.
Echilhim ist mit seinem Blick fest auf dem gondorischen Wandteppich an der anderen Seite des Raumes verharrt.
Arantion blickt dann zu Tavarion.
Tavorion sagt: 'Wenn jemand zuvor noch nie Alkohol getrunken hat und dies in grösserer Menge, dann wirkt sich das auf die nächsten Tage aus. Ihr sagtet, sie trägt nicht angemessene Kleidung. Sie wird frieren. Aus diesem Grund wird sie langsamer. Ihr versteht, was ich meine?'
Shairmon ergreift die Hand seiner Braut und hört zu.
Dugal sagt: 'Aye - es heißt, sie kann nicht weit sein.'
Shairmon sagt: 'Ich glaube schon.'
Cosheen sagt: '*nickt leicht* Langsamer und schwächer in den Reaktionen?'
Milawyn greift Shairmons Hand und drück sie sanft, als Zeichen das sie versteht.
Tavorion sagt: 'So ist es.'
Shairmon ist froh, sie an seiner Seite zu wissen und drückt ihre Hand ebenfalls sehr sanft.
Iskios sagt: 'Langsamer... Ja. Aber doch schneller als wir gerade.'
Milawyn sagt: 'Ich sagte bereits, vielleicht bis zur nächsten Stadt, wo man nachfragen könnte.'
Arantion sagt: 'Das wäre Schragen.'
Elphir trinkt einen großen Schluck und blickt noch immer kopfschüttelnd auf den Krug.
Shairmon sagt: '*schmunzelt bei Iskios Worten* Schragen, ja das könnte Schragen sein.'
Arantion hat den lLick auf den Tisch gerichtet.
Tavorion sagt: 'Ich erinnere an die Orks im Norden.'
Shairmon sein Blick auf Tovorion gerichtet.
Arantion sagt: 'Tavorion hat Recht, aber es hilft ja nicht, um euch umzustimmen.'
Shairmon sagt: 'Nein, hilft leider nicht. Ich werde gehen und wie ich sehe, mein Volk und diese beiden mutigen Breeländer neben mir auch'
Arantion sagt: 'Wider besseren Wissens...'
Elphir blickt bei Arantions Worten in die Runde.
Shairmon sagt: 'Und meine Braut *lächelt* wie immer an meiner Seite. Wissen erlangt man durch Erkenntnis. Wenn wir es nicht versuchen, werden wir weder erkennen noch wissen *ruhig, besonnen seine Worte*'
Arantion sagt: 'Nun da meine Worte euch nicht umstimmen.... hilft wohl weiteres Gerede nicht. *steht auf* Ich hol mir ein Bier.'
Milawyn sagt: 'Nun ich danke euch, das ihr euch um den meinigen Verlobten sorgt. Doch solltet ihr auch an Frau Erebil denken, die nicht in guter verfassung ist und somit Hilfe benötigt, Herr Arantion. *gen Shairmon* Nun ich werde dich begleiten. sonst find ich ja nicht zurück *lächelt dabei*'
Cosheen sagt: 'Also Schragen...*sieht zu Shairmon* Wann wollt ihr aufbrechen?'
Danrith trinkt einen grossen Schluck aus dem Krug.
Shairmon sagt: '*lächelt Milawyn an* Morgen'
Arantion sagt: '*setzt sich wieder* Frau Milawyn, ich komme ja mit, aber nur weil Herr Shairmon bei einem solch waghalsigen Unterfangen jede Hilfe gebrauchen kann. Für mehr nicht.'
Shairmon sagt: 'Ich will keine Zeit verlieren. Danke mein Freund *gen Arantion* hast was gut bei mir'
Milawyn sagt: '*nickt ihm zu* meinen Dank seid ihr sicher'
Arantion sagt: 'Dafür nicht *gen Shairmon*'
Iskios sagt: '*ungläubig* Ihr macht uns ihre Notlage mehr als deutlich, sagt in welch Gefahr sie sich befindet und wollt erst Morgen losziehen?'
Elphir sagt: 'Ich gebe Iskios Recht. Wenn wir sie schon suchen wollen, dann sollten wir keine Zeit verlieren.'
Shairmon sagt: 'Doch, ich vergesse nicht. In der Nacht wäre es wirklich töricht, wir könnten Hinweise übersehen. Daher im Morgengrauen'
Milawyn sagt: 'Des nachts wird mehr übersehen als wenn man in der Morgenfrühe aufbricht *gen dem Herrn*'
Shairmon sagt: '*nickt seiner Braut zu, sie versteht wie immer *'
Cosheen sagt: 'Zudem sollten wir zumindest vorbereitet reisen. Nicht im Kleid *sieht zu Milawyn und an sich selbst hinab*'
Elphir sagt: 'Ich denke nicht, dass man auf der Straße recht viel übersehen könnte... Und im Dickicht würden wir sie auch bei Tag nicht finden. Aber gut, Eure Unternehmung.'
Danrith sagt: '*sieht zum Krug* Ich glaub, ich trink nichts mehr. Ich sollte mir schleunigst ein Pferd zu tun.'
Milawyn sagt: '*schmunzelt, das sie mal wieder die gleichen Gedanken führten*'
Shairmon sagt: 'Richtig, meine und die meiner Freunde *sieht in die Runde*'
Shairmon sagt: 'Wir haben Kämpfer, einen Schmied, einen Medicus und viele wachsame Augen. Besser kann es nicht laufen'
Elphir trinkt einen Schluck, lehnt sich zurück und verschränkt die Arme vor dem Körper.
Cosheen sagt: '*leise zu sich selbst* Wachsames Auge bin wohl ich.'
Arantion sagt: 'Eine Sache noch: Wenn wir sie finden sollten, denke ich wäre es ratsam ihr zu erklären, dass sie soetwas doch in Zukunft bitte vermeiden sollte. Ich will nicht regelmäßig eine erwachsene Dame suchen, die sich anscheinend betrinkt und abhaut.'
Shairmon sagt: 'Alle dabei? Darauf kannst Du dich verlassen Arantion, ich auch nicht'
Elphir sagt: 'Oder wir beginnen ebenfalls damit, Arantion. Nur das man uns wohl im Süden suchen müsste. *schmunzelt*'
Arantion sagt: 'Ich will derjenige aber nicht sein. Da Leute wie Shairmon sie bessr kennen.'
Milawyn sagt: '*seufzt leies auf bei Arantions Worten*'
Arantion lächelt Elphir zu und nickt kurz.
Shairmon sagt: 'Ich mache das schon *grinst breit* Keine Sorge *er wirkt entspannter*'
Milawyn sagt: 'Man sollte erstmal mit Verständis und Ruhe auf sie zugehen und nicht schelten. Habt ihr noch nie an gebrochenem Herzen gelitten, Herr Arantion?'
Cosheen sagt: '*sieht gen Shairmon* Bei Sonnenaufgang am Westtor?'
Dugal sagt: 'Gut ... dann sollten wir uns heute nicht sinnlos betrinken, denn wir müssen morgen früh aufbrechen'
Arantion sagt: '*sehr direkt gen Milawyn* Nein, ich hatte das Vergnügen noch nicht.'
Elphir sagt: 'Ich habe daran gelitten, doch habe ich deshalb nicht gleich eine komplette Suchmannschaft hinter mir her schicken lassen.'
Shairmon sagt: 'Verzeihung *nach links* Ihr seid da in eine hitzige Debatte geraten. *dann auch zu Tavorion* Ja, morgen bei Sonnenaufgang am Westttor'
Danrith sagt: 'Eine Frage, werden wir einen Wagen oder ein Lastenpferd dabei haben?'
Echilhim nickt Shairmon verständnisvoll zu und wendet sich dann gleich aber wieder die Tafel hinunter, um dem nächsten Redner zu folgen.
Shairmon sagt: 'Ein Lastenpferd *sein Blick zum Medicus* Wäre gut.'
Shairmon sagt: 'Für alle Fälle.'
Tavorion nickt nur.
Tavorion sagt: 'Meine Tasche wird gepackt sein, falls sie Hilfe benötigt.'
Cosheen sieht auf ihren noch nicht leeren Krug, schiebt ihn von sich.
Dugal sagt: 'Nun.'
Shairmon sagt: 'Das Lastenpferd, falls sie verletzt sein sollte.'
Cosheen sagt: '*leise* Genug für heute.'
Milawyn sagt: 'Nun ein vergnügen würde ich sowas nicht nenen, doch jeder so wie er es beliebt zu denken *gen Arantion, freundlch dabei*'
Danrith sagt: 'Herr Shairmon auf ein Wort?'
Arantion sagt: '*nickt langsam* Verzeiht... so war es auch nicht gemeint.'
Cosheen sieht verwundert zu Danrith.
Shairmon sagt: '*löst seine Hand und würde folgen* Sicher gerne'
Arantion seufzt und fährt sich über die Augen.
Shairmon sagt: 'Gleich wieder da *leise, sanft zu Milawyn*'
Danrith sagt: 'Ich bin mir meiner Aufgaben noch nicht ganz bewusst.'
Milawyn sagt: '*lässt die Hand erstaunt los und nickt*'
Dugal sagt: 'Tja, Herr Echilhim - da seid ihr mitten in einen Aufbruch hineingeraten'
Elphir sagt: '*leert den Krug* Mehr Bier, ganz eindeutig... *leise*'
Shairmon sagt: 'Nun Augen offen halten, und wenn die Pferde ein Problem bekommen, dann die Hufeisen nicht vergessen. Ist die Aufgabe jetzt klarer?'
Echilhim sagt: '*nickt* Einen sehr verworrenen, möchte ich hinzufügen.'
Elphir füllt den Krug voll und kehrt an den Tisch zurück.
Danrith sagt: 'Nun, wie stellt ihr euch das vor, dass ich das ganze Eisen herumschleppe? Wir sind hier... mindestens... *überblickt die Runde* ... ein paar Menschen mit Pferde.'
Echilhim sagt: 'Soweit ich das verstanden habe, möchte ich der Runde aber ausdrücklich mein Mitgefühl zukommen lassen.'
Cosheen sagt: '*leise zu Danrith* Vielleicht acht Eisen als Reserve?'
Milawyn sagt: '*wendet sich nun an den Herrn Vor ihr* Was führte euch hierher nach Bree, Herr Echilhim? *hat sie den Namen nun durch Dugal erfahren*'
Shairmon sagt: 'Wenn es nicht geht, bin ja kein Schmied, dann haltet die Augen offen. Je mehr dabei, desto besser. *nickt Cosheen zu*'
Iskios sagt: 'Mein Pferd reitet nicht auf Eisen, also fällt ein Paar schonmal weg *zwinkert ihm leicht zu*'
Arantion sagt: '*erhebt sich schaut kurz zu Dugal, dann zu Elphir* Ich geh mal an die frische Luft.'
Elphir sagt: 'Ich begleite Euch, wenn Ihr nichts dagegen habt...'
Danrith sagt: 'Nun... ich werde sehen was ich mitnehmen kann.'
Dugal sagt: 'Aye Arantion'
Arantion sagt: '*nickt* Gern.'
Elphir trinkt noch einen Schluck und erhebt sich.
Echilhim schreckt aus seinen Gedanken aus und blickt zu Milawyn.
Danrith sagt: 'Cosheen, ich denke ich werde mich wohl auf den Weg zur Schmiede machen und noch ein paar Eisen vorbereiten.'
Cosheen sagt: '*leise zu Danrith* Wollen wir heim und Sachen packen?'
Echilhim sagt: 'Oh, Verzeihung... Nunja... angesichts der Debatte, die ich hier heute erleben durfte, ein "komischer" Zufall, der mich ausgerechnet heute hier hin brachte.'
Danrith sagt: 'Das wäre wohl das Beste.'
Shairmon geht dann zurück zu seiner Braut, nimmt ihre Hand in die Seine und hört nun zu. Zufrieden ist er und nickt Danrith und Cosheen zu mit den Worten:
Cosheen sagt: '*schaut zu Dugal und den anderen Herren links* Ich wünsche einen guten Abend, die Herren.'
Shairmon sagt: 'Habt Dank ihr Beiden, wirklich.'
Iskios sagt: 'Meine Dame, der Herr *nickt den Beiden zum Abschied freundlich zu*'
Milawyn sagt: '*nickt den Beiden freundlich zu* Wind in eurem Rücken.'
Danrith sagt: '*wendet sich ebenfalls zur Runde* Entschuldigt die rasche Abreise, aber es gibt noch Dinge vorzubereiten. Auf Bald.'
Cosheen sagt: 'Gern. Ich wünsche für euch das wir Erfolg haben. Doch nun ... gehen wir wohl. Bis morgen früh, Herr Shairmon. Guten Abend euch noch.'
Milawyn sagt: 'Komischer Zufall? *schmunzelt leicht * Erklärt ihr wieso, Herr?'
Shairmon sagt: 'Bis Morgen und sichere Wege.'
Danrith schnappt sich Cosheen´s Hand.
Danrith sagt: 'Lass uns gehen.'
Shairmon nimmt seinen Krug schenkt den Beiden ein Lächeln.
Iskios sagt: 'Nun denn, es gibt da noch etwas, dem ich vorher noch nachgehen möchte. Wir sehen uns zur rechten Zeit am rechten Ort wieder *macht eine angedeutete Verbeugung in die Runde*'
Cosheen sagt: 'Euch auch. *schmunzelt und lässt Danrith ihre Hand, steht auf und nickt nochmal zum Abschied in die Runde* Bis morgen.'
Danrith sagt: 'Und danke für Eure Gastfreundschaft.'
Echilhim sagt: '*nickt* Gerne. Auch mich führte eine Such- , und Rettungsaktion, möchte ich hinzufügen, hier nach Bree... Ich hätte nun wirklich nicht gedacht, dass ich hier ankomme und einem solchen Fall wieder gegenüber stehe.'
Shairmon sagt: 'Danke für euren Mut.'
Echilhim nickt den Aufbrechenden freundlich zu.
Danrith schnappt sich seinen Hut.
Dugal sagt: 'Wen suchtet ihr denn hier?'
Cosheen nimmt ihren Umhang und legt ihn um.
Shairmon lauscht seinem Gegenüber.
Danrith zieht seine Handschuhe an.
Echilhim sagt: 'Nunja, um genau zu sein, niemanden ... zumindest nicht hier.'
Tavorion sagt: 'Ich werde mich verabschieden. Morgen werde ich am Tor auf euch warten.'
Echilhim sagt: 'Die Spur, die wir verfolgten, verlor sich zuvor, und da das hier die größte Ansiedlung in dieser Region zu sein schien, schien es mir erstmal sinnvoll, hier ein "Lager" aufzuschlagen.'
Shairmon sagt: 'Danke für Eure Hilfe.'
Shairmon sagt: 'Ein Medicus kann mehr als wertvoll sein.'
Echilhim hebt die Hand gen Tavorion zum Abschied.
Tavorion sagt: '*brummend* Gute Nacht.'
Shairmon sagt: 'Sichere Wege'
Dugal sagt: 'Gute Nacht, Tavorion'
Shairmon trinkt gemütlich seinen Wein.
Milawyn sagt: 'Nun viele Schicksale führen hier nach Bree. Doch nun verstehe ich euren "Zufall"'
Dugal sagt: 'Das kann man wohl laut sagen. Die ganze Gemeinschaft besteht aus solchen Schicksalen.'
Echilhim sagt: '*nickt* Traurige Schicksal, die sich da zusammenfügen, zudem. Doch, wenn ich offen sein darf... Ich hege absolute Hoffnung, dass dieses Schicksal, welches hier besprochen wurde, nicht tragisch ausgehen wird.'
Dugal sagt: 'Das hoffen wir alle.'
Milawyn sagt: 'Nun das meinige Schicksal ist, das ich diese Menschen hier kennengelernt und schätzen gelernt habe durch meinen Verlobten hier*erklärend und ein Lächeln schenkt sie kurz Shairmon*'
Shairmon sagt: 'Geht mir ebenso'
Echilhim sieht Milawyn aufmerksam an.
Echilhim sagt: 'Ihr seid nicht aus Gondor?'
Shairmon sagt: '*strahlt seine Braut an und drückt ihre Hand*'
Milawyn sagt: 'Oh nein *lächelt sanft dabei* aus dem Seeenlande'
Echilhim nickt.
Echilhim sagt: 'Nun, Ihr hättet es schlimmer als mit einem gondorischen Manne erwischen können *schmunzelt*'
Milawyn sagt: 'Weit nördlich von Rohan liegt das Thalland ... Esgaroth, ihre Hauptstadt'
Dugal gähnt leicht
Shairmon sagt: 'Wir haben uns hier kennengelernt *lacht etwas bei seinen Worten* In der Tat'
Dugal sagt: 'Nun Freunde'
Milawyn sagt: 'Oh..nun, ich hatte nicht vor einen erwischen zu wollen *lächelt dabei*'
Dugal sagt: 'Morgen wird ein langer Tag, und ich werde mich zurückziehen. Ich muss meiner Frau noch erklären, dass ich einige Tage fort sein werde ...'
Echilhim sagt: 'Natürlich, ich kenne die Gegend von Karten und Erzählungen. Schön soll es dort sein'
Shairmon sagt: 'Ja, es ist spät und morgen müssen wir früh raus'
Dugal sagt: 'Ich hoffe wir können uns dann weiter unterhalten, Herr Echilhim'
Milawyn sagt: 'Viel Erfolg *schmunzelt Dugal zu*'
Dugal sagt: 'Danke ...'
Dugal sagt: 'Und eine gute Nacht allen'
Echilhim sagt: '*nickt* Solltet ihr vor einem Fremden nicht zurückschrecken, lasst mich euch selbstverständlich alle Hilfe meinerseits anbieten!'
Echilhim winkt zum Abschied.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron